Home / Veranstaltungen / Neues aus der Welt der Arbeitszeit

Neues aus der Welt der Arbeitszeit

"Risk & Prevention"

Wien, Österreich

Standort anzeigen
25 Juni 2019, 08:00 - 10:00
Ihre Zeit?

Nicht nur die Arbeitszeitnovelle 2018 hat die Arbeitszeit-Welt (Stichwort "12-Stunden-Tag") auf den Kopf gestellt. Auch zwei neue Entscheidungen des EuGH werden die österreichische Arbeitszeitpraxis künftig beeinflussen: So sind nun bei der Festlegung des Durchrechnungszeitraumes für den mittlerweile höchst relevanten "48-Stunden-Schnitt" und bei Arbeitszeitaufzeichnungen unionsrechtliche Rahmenbedingungen zu beachten.

Das CMS Business Breakfast befasst sich mit all diesen Entwicklungen, unter anderem stehen auf der Agenda:

  • Unionsrechtliche Anforderungen an Zeiterfassungssysteme
  • Unionsrechtliche Vorgaben für die Berechnung des "48-Stunden-Schnitts"
  • Antworten der Kollektivvertragsparteien auf die AZG-Novelle 2018
  • Erfahrungen zur Anordnung von 11. und 12. Stunden
  • Genaueres zum Abgeltungswahlrecht des Arbeitnehmers bei All-Inklusive-Vereinbarungen.

Die Arbeitsrechtsspezialisten Andreas Jöst und Christoph Wolf werden all diesen Fragen auf den Grund gehen und dabei zahlreiche Erfahrungen aus Arbeitszeitprojekten, die sie in der Zwischenzeit begleitet haben, einfließen lassen. Dabei zeigt sich auch ein weiterer Aspekt: Arbeitszeitmodelle geraten im Rahmen von GPLA Prüfungen immer mehr in den Blickpunkt, und Verstöße gegen arbeitszeitrechtliche Rahmenbedingungen können, insbesondere wenn sie im angewandten Arbeitszeitmodell begründet sind, verwaltungsstrafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Gerade um Risiken des jeweils angewendeten Modells zu erkennen, sind Kenntnisse der Grundpfeiler der "Arbeitszeitrechts 2.0" und damit verbundener möglicher Fallstricke erforderlich.

Wir unterstützen Sie auch gerne beim verwaltungsstrafrechtlichen Risikocheck ihrer Arbeitszeitmodelle sowie deren richtiger Implementierung in den verwendeten IT-Tools. Gerade die richtige Implementierung ist ein wesentlicher Teil der Arbeitszeitgestaltung, und Planungshefte sind inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Modelldokumentation geworden.

Gerne können Sie diese Einladung an Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter [email protected] zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Ihr CMS Team 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Wir ersuchen Sie um verbindliche Anmeldung.

Wenn Sie nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, sich hier abzumelden.

Programm

Ab 08:00 Uhr   Frühstück und get-together

     08:30 Uhr   Begrüßung & Vortrag

     09:30 Uhr   Diskussion & Fragen

     10:00 Uhr   Ende

Christoph Wolf ist Partner bei CMS und leitet gemeinsam mit Bernhard Hainz die Fachabteilung für Arbeits- und Sozialrecht. Er berät seit 20 Jahren vornehmlich Unternehmen in allen Bereichen gerichtlicher und außergerichtlicher Arbeitsrechtsangelegenheiten, einschließlich der Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen, Verhandlung von Betriebsvereinbarungen, Sozialplänen und bei Auseinandersetzungen mit Betriebsräten und Arbeitnehmern. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind neben dem Arbeitszeitrecht die Betreuung von aus der staatlichen Verwaltung ausgegliederten Unternehmen. Weiters beschäftigt sich Christoph Wolf mit Rechtsfragen des internationalen Personaleinsatzes und mit sämtlichen arbeitsrechtlich relevanten Themen im Bereich von Compliance Projekten.

Andreas Jöst ist Senior Lawyer bei CMS. Einer seiner Kernbereiche ist die Gestaltung von Arbeitszeitmodellen. Er hat bereits zahlreiche Arbeitszeitmodelle implementiert und diesbezügliche Betriebsvereinbarungen ausverhandelt. Vor seinem Start bei CMS war er im Bereich HR-Strategie- und Konzernarbeitsrecht in leitender Funktion tätig. Der erfahrene Arbeitsrechtler verbindet arbeitsrechtliches Know-how optimal mit der betrieblichen Praxis und ist mit Fragen ausgegliederter Unternehmen bestens vertraut. Auch verfügt er über breite Erfahrung mit sozialpartnerschaftlichen Verhandlungen im Kollektivvertragsbereich und dem Gestalten betrieblicher Umstrukturierungen. Andreas Jöst ist Vortragender bei diversen Tagungen und Konferenzen.

Sprecher

Das Photo von Andreas Jöst
Andreas Jöst
Senior Lawyer
Wien
Das Photo von Christoph Wolf
Christoph Wolf
Partner
Wien