CMS Bel­grad be­rät ser­bi­sche Re­gie­rung bei Kon­zes­si­ons­ver­ga­be für Flug­ha­fen Ni­ko­la Tes­la

22/01/2018

Serbiens größter Flughafen bekommt einen neuen Betreiber. Die Betriebskonzession für die nächsten 25 Jahre erhält das französische Unternehmen VINCI Airports, weltweit der viertgrößte Flughafenbetreiber. Der Gesamtwert der Vereinbarung liegt bei 1,5 Milliarden Euro. Als eines der strategisch wichtigsten Projekte für Serbien vertraut die serbische Regierung beim Vergabeprozess auf CMS Belgrad.

Rund eineinhalb Jahre nach Beginn des Vergabeprozesses hat Serbien VINCI Airports als neuen Betreiber des Belgrader Flughafens bestätigt. Das französische Unternehmen ist somit die nächsten 25 Jahre für den Betrieb des Flughafens verantwortlich und verpflichtet sich zugleich zu enormen Investitionen zum Ausbau des Nikola Tesla Airports. Mit 501 Millionen Euro für die Betriebskonzession, einer zusätzlichen jährlichen Konzessionsgebühr zwischen 4,5 und 16 Millionen Euro und vereinbarten 732 Millionen Euro für Investitionen liegt ein Angebot im Wert von 1,5 Milliarden Euro vor. 

In einem Vergabeprozess wie diesem ist Full-Service-Rechtsberatung gefragt, die CMS auch in Serbien bereits seit vielen Jahren anbietet. „Serbien hat es sich nicht leichtgemacht, aus den Bewerbern den richtigen herauszufiltern. Die Qualität des Vergabeverfahrens war auf einem sehr hohen internationalen Niveau und hat bewiesen, dass Serbiens Regierung in punkto Transparenz den Vergleich mit europäischen Standards nicht scheuen muss. Der Standort Serbien ist damit weiter aufgewertet und noch attraktiver für Investoren“, sagt Radivoje Petrikić, Partner bei CMS in Wien und Leiter des Belgrader CMS Teams. Neben CMS Belgrad gehören auch Lazard France und Orrick France und KPMG dem Beraterkonsortium an.

Unter der Führung von Radivoje Petrikić (Partner, Gesellschaftsrecht, Privatisierungen) und Maja Stepanović (Partner, Gesellschaftsrecht, PPP Law) sind für das CMS Team Belgrad auch Marija Tešić (Partner, Gesellschaftsrecht), Nebojša Pejin (Rechtsanwalt, Steuerrecht), Dragana Jandrić (Rechtsanwältin, Real Estate), Ljubinka Tubić (Rechtsanwältin, Vergaberecht), Jovana Bingulac (Rechtsanwältin, Real Estate, Regulatory, ), Anja Tasić (Rechtsanwältin, Wettbewerbsrecht), Mihajlo Matković (Rechtsanwalt, Vergaberecht, Regulatory) und Đorđe Popović (Partner, Infrastruktur & Projekte) im Einsatz.

Ein Foto von Radivoje Petrikić finden Sie zur kostenlosen Verwendung hier

Veröffentlichung
CMS Belgrad berät serbische Regierung bei Konzessionsvergabe für Flughafen Nikola Tesla
Download
PDF 231,5 kB

Personen

Das Photo von Radivoje Petrikic
Radivoje Petrikić
Partner
Wien
Picture of Maja Stepanovic
Maja Stepanovic
Partnerin
Belgrad
Das Photo von Marija Tesic
Marija Tešić
Partnerin
Belgrad
Das Photo von Nebojsa Pejin
Nebojsa Pejin
Rechtsanwalt
Belgrad
Das Photo von Dragana Jandric
Dragana Jandrić
Rechtsanwältin
Belgrad
Das Photo von Ljubinka Tubic
Ljubinka Tubić
Rechtsanwältin
Belgrad
Das Photo von Jovana Bingulac
Jovana Stevović
Rechtsanwältin
Belgrad
Anja Tasic
Anja Tasic
Rechtsanwältin
Belgrad
Das Photo von Mihajlo Matkovic
Mihajlo Matkovic
Rechtsanwalt
Belgrad
Das Photo von Djordje Popovic
Đorđe Popović
Partner
Belgrad
Mehr zeigen Weniger zeigen