Dö­ne Yalçin zur Vi­ze­prä­si­den­tin des Aus­tri­an-Tur­kish Busi­ness Co­ope­ra­ti­on Coun­cil ge­wählt:

Wei­te­re Auf­ga­be zur In­ten­si­vie­rung der ös­ter­rei­chisch-tür­ki­schen Ge­schäfts­be­zie­hun­gen

01/12/2014

Dr. Döne Yalçin (35) ist Local Partnerin bei CMS in Wien sowie Leiterin des CMS Standortes in der Türkei. Seit Jahren engagiert sie sich zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Anwältin auch für die Zusammenarbeit österreichischer und türkischer Unternehmen. Nun wurde sie zur Vizepräsidentin des Austrian-Turkish Business Cooperation Council (ATBCC) gewählt, womit sie eine weitere führende Position zur Verbesserung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen dieser beiden Länder einnimmt.

"Als Anwältin in Österreich und in der Türkei konnte ich in den vergangenen Jahren bei der Begleitung österreichischer Unternehmen in die Türkei und vice versa viele Erfahrungen hinsichtlich der wirtschaftlichen Chancen aber auch potentieller Probleme sammeln. Seit jeher liegen mir die Intensivierung und Verbesserung der Geschäftsbeziehungen zwischen diesen beiden Ländern besonders am Herzen", sagt Döne Yalçin. Neben den sprachlichen und kulturellen Voraussetzungen ist es vor allem auch ihr umfassendes Wissen in beiden Jurisdiktionen - sie berät Klienten in den Bereichen des internationalen Wirtschafts-, Handels- und Gesellschaftsrechts -, das dazu geführt hat, dass sie im neu formierten Vorstand zur Vizepräsidentin des ATBCC ernannt wurde. Ihr langjähriges Engagement in diesem Bereich zeigt sich aber auch daran, dass sie darüber hinaus auch Präsidentin des Verbandes österreichischer und türkischer Unternehmer und Industrieller (ATIS) und Vizepräsidentin des Österreichisch Türkischen Wirtschaftsforums (ÖTW) ist.

Bereits seit 2006 gehört Döne Yalçin zum internationalen Team von CMS in Wien und leitete den Turkish Desk der Anwaltssozietät. Mit der Eröffnung des eigenen Büros in Istanbul im Jahr 2013 lag schließlich auch die Führung dieser CMS Niederlassung als Managing Partnerin in ihren Händen. Döne Yalçin ist Österreichs einzige Anwältin mit Doppelzulassung auch in der Türkei. Neben den oben erwähnten Gebieten ist sie außerdem auf Energie sowie Immobilien- und Baurecht spezialisiert.

Der ATBCC (Austrian-Turkish Business Cooperation Council) wurde im Juli 1997 auf Grundlage einer gemeinsamen Initiative der österreichischen Wirtschaftskammer und der Vereinigung der Handelskammern und Warenbörsen der Türkei gegründet. Der Verein, dessen Tätigkeit nicht gewinnorientiert ist, sieht seinen Zweck darin, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen österreichischen und türkischen Unternehmern nach Kräften zu unterstützen und auszubauen. Dabei sollen Unternehmen, Gesellschaften, Verbänden und anderen Organisationen Hilfestellung gegeben werden, entweder Geschäftspartner zu identifizieren oder bestehende Geschäftsbeziehungen auszubauen.

Ein Foto von Döne Yalçin finden Sie zum kostenlosen Download unter http://sites.cms-rrh.com/downloads/yalcin.zip

Veröffentlichung
Döne Yalçin zur Vizepräsidentin des Austrian-Turkish Business Cooperation Council gewählt
Download
PDF 135,1 kB

Personen

Das Photo von Döne Yalçın
Döne Yalçın
Partnerin
Wien