Er­folg­rei­cher Brü­cken­schlag zwi­schen Wis­sen­schaft und Pra­xis: CMS Part­ner Chris­toph Wolf zum Ho­no­rar­pro­fes­sor er­nannt

25/06/2018

Vergangenen Freitag wurde Dr. Christoph Wolf (49) die Honorarprofessur im Fachbereich Arbeits- und Sozialrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien verliehen. Die Ernennung erfolgt nicht nur als Würdigung seiner umfangreichen wissenschaftlichen Tätigkeit und seiner langjährigen Lehrtätigkeit, sondern auch für sein ungebrochenes Engagement, Wissenschaft und Praxis auf höchstem Niveau zu verbinden.

Von Beginn an im Arbeits- und Sozialrecht zuhause
Die Faszination mit dem Fachbereich Arbeitsrecht entdeckte Christoph Wolf bereits zu Beginn seiner Karriere als Jurist: Er war bereits während des Studiums am Institut für Arbeits- und Sozialrecht als Studienassistent tätig. Nach Studienende war er Vertragsassistent bei Wolfgang Mazal, der seinen wissenschaftlichen Werdegang nachhaltig prägen sollte, sein praktisches Handwerk als Rechtsanwalt lernte er bei dem renommierten Arbeitsrechtler Bernhard Hainz. 1999 promovierte Christoph Wolf schließlich zum Doktor der Rechtswissenschaften, im Jahr 2000 wurde er in die Liste der österreichischen Rechtsanwälte eingetragen. Seit 2004 ist er Partner und geschäftsführender Gesellschafter der CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH.

Neugier als Antrieb
Seine Liebe zur Wissenschaft hat Christoph Wolf während seiner Anwaltstätigkeit stets begleitet. Sie ist Ausdruck seiner „schier unersättlichen Neugier und seines persönlichen Anspruchs, selbst mit dem Lernen nie aufzuhören und lebenslanges Lernen auch bei anderen fördern zu wollen – gerade im Bereich der Rechtswissenschaften“. Diese Neugier und die solide wissenschaftliche Ausbildung führten zu einer äußerst beeindruckenden Publikationstätigkeit. Diese reicht von einer umfassenden Systematisierung des Arbeitszeitrechts (in Mazal/Risak, System und Praxiskommentar) bis hin zu thematisch breit gefächerten Beiträgen, die sich etwa mit Themen wie Aktienoptionen für Vorstandsmitglieder oder mit dem Recht auf Beschäftigung bei Wissenschaftlern auseinandersetzen.

Die Verleihung der Honorarprofessur ist vor allem eine Anerkennung dieser Publikationstätigkeit und eine Würdigung der über zwanzigjährigen Verbundenheit von Christoph Wolf mit seiner akademischen Heimat, dem Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien. 

Zur anwaltlichen Praxis
Christoph Wolf ist einer der führenden Experten im österreichischen Arbeitsrecht. Er berät Unternehmen in allen Bereichen gerichtlicher und außergerichtlicher Arbeitsrechts-angelegenheiten, vor inländischen und europäischen Höchstgerichten. Seine Beratung umfasst auch die Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen, Verhandlung von Betriebsvereinbarungen, Sozialplänen und bei Auseinandersetzungen mit Betriebsräten und Arbeitnehmern.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Betreuung von aus der staatlichen Verwaltung ausgegliederten Unternehmen. Darüber hinaus beschäftigt er sich auch mit sämtlichen arbeitsrechtlich relevanten Themen im Bereich von Compliance Projekten. Er wird von Chambers seit Jahren als führender Experte im Arbeitsrecht in Band 1 geführt.

Fotos von Christoph Wolf finde Sie hier zur kostenlosen Verwendung:

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Veröffentlichung
Erfolgreicher Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis: CMS Partner Christoph Wolf zum Honorarprofessor ernannt
Download
PDF 150,7 kB

Personen

Das Photo von Christoph Wolf
Christoph Wolf
Partner
Wien