Das Photo von Bernt Elsner

Bernt Elsner

Partner
Head of the CMS Public Procurement Group

CMS Reich-Rohrwig Hainz
Rechtsanwälte GmbH
Gauermanngasse 2
1010 Wien
Österreich
Sprachen Englisch, Deutsch
Vergaberecht

Bernt Elsner ist Leiter der CMS Praxisgruppe Vergaberecht. In dieser Funktion leitet er ein internationales Team von mehr als 100 Vergaberechtsexperten, die in 36 Standorten in 27 Ländern tätig sind. Zudem leitet er die österreichischen Teams für Vergaberecht, EU Wettbewerbsrecht und Regulierung.

Bernt Elsner zählt zu den führenden österreichischen Experten in dem dynamischen und einem ständigen Wandel unterworfenen Gebiet der öffentlichen Auftragsvergabe. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in Wien und Brüssel. Seine zahlreichen Publikationen und Vorträge prägten das österreichische Vergaberecht maßgeblich. Er berät öffentliche Auftraggeber bei der Strukturierung komplexer Ausschreibungen, berät und vertritt Klienten in vergaberechtlichen Streitigkeiten und verfügt über umfassende Erfahrung in Compliance-Fragen bei Ausschreibungen.

Bernt Elsner studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien. 1993/94 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am österreichischen Verfassungsgerichtshof für die Verfassungsrichter Prof. Dr. Karl Spielbüchler und Prof. Dr. Karl Korinek tätig. 1997 praktizierte er bei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton in Brüssel. Von 2004 bis 2010 war er Managing Partner der Sozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz und ist seit 2004 Mitglied des CMS Executive Committee.

Bernt Elsner hat sechs vergaberechtliche Fachbücher und zahlreiche Buchbeiträge und Aufsätze verfasst und ist Mitherausgeber der führenden österreichischen vergaberechtlichen Fachzeitschrift, der „Zeitschrift für Vergaberecht und Bauvertragsrecht“. Er betreibt eine rege Vortragstätigkeit im Bereich des Vergaberechts und berät seine Klienten in allen Aspekten des Vergaberechts und öffentlich-privater Partnerschaften (PPP).

„Das Vergaberecht ist äußerst spannend, weil es im Spannungsfeld zwischen EU-Recht und nationalem Recht, öffentlichem und Privatrecht, Bundes- und Landesrecht sowie zwischen Recht, technischer Planung und betrieblicher Kalkulation liegt. Die Komplexität großer Vergabeverfahren erfordert einen respektvollen Austausch zwischen verschiedenen beruflichen Disziplinen, was langjährige Branchenerfahrung voraussetzt.“

Bernt Elsner verfügt über branchenspezifische Erfahrung in den Bereichen Bau und Infrastruktur, Gesundheitswesen sowie im Finanz-, Energie- und Abfallentsorgungssektor.

„Ich möchte CMS als erste Anlaufstelle für Unternehmen positionieren, die in Ausschreibungen über mehrere europäische Jurisdiktionen hinweg umfassende Top-Beratung suchen.“

„Ziel des Vergaberechts sind faire Spielregeln für alle Mitbewerber, die es öffentlichen Auftraggebern ermöglichen, das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu identifizieren. Die beste Lösung besteht in der richtigen Kombination aus Gesamtkosten über die gesamte Nutzungsdauer, Auswirkungen auf die Umwelt und ein nachhaltiges Ergebnis im Interesse zukünftiger Generationen.“

Mehr Weniger

"Very experienced player in procurement" Bernt Elsner is a top-level lawyer, praised by sources for his "comprehensive know-how and experience in procurement law."

Chambers Europe, 2017

Bernt Elsner commands great respect among peers, with one source describing him as "the doyen of the public procurement scene." Clients observe that he is "well prepared and knows the details," and that he is "very good in negotiations."

Chambers Europe 2016

Clients enthuse that he is “good in negotiations and getting the right things in contracts, is very specialised and has great expertise in procurement law”.

Chambers Europe 2015

Ausbildung

  • 1996 - Zulassung als Rechtsanwalt in Österreich
  • 1993 - Wirtschaftsuniversität Wien (Betriebswirtschaftslehre, Mag. rer. soc. oec.)
  • 1991 - Universität Wien, Dr. iur.
  • 1989 - Universität Wien, Mag. iur.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Wien
  • Internationale Anwaltskammer
  • Studienvereinigung Kartellrecht
  • Gesellschaft für Baurecht
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 12 - Austria, gemeinsam mit Dieter Zandler und Marlene Wimmer-Nistelberger (2019)
  • The Dominance and Monopolies Review - Edition 6 - Austria, gemeinsam mit Molly Kos und Dieter Zandler (2018)
  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 11 - Austria, gemeinsam mit Molly Kos und Dieter Zandler (2018)
  • „Bundesvergabegesetz“, 3. Auflage (2010)
  • „Vergaberecht“ in: Bergthaler/Grabenwarter (Hrsg.) „Musterhandbuch Öffentliches Recht“, 2. Auflage (2014)
  • Herausgeber des CMS Public Procurement Guide (2014)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift „Vergaberecht und Bauvertragsrecht“ (seit 2001)
  • ÖNORM A 2050 (2000)
  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 10 - Austria, mit Dieter Zandler and Molly Kos (2017)
  • zahlreiche Buchbeiträge und Aufsätze
Mehr Weniger

Vorträge

  • Seminare zu öffentlicher Vergabe, Wettbewerbsrecht und Compliance-Themen beim Business Circle, IIR und ARS
  • Regelmäßiger Vortragender bei der Konferenz „Vergabeforum“ und Seminaren von Business Circle, IIR und ARS
  • Zahlreiche Seminare zur öffentlichen Auftragsvergabe, Wettbewerbsrecht und Compliance
Mehr Weniger
Wettbewerbsrecht & EU

Bernt Elsner leitet die österreichische Fachgruppe für EU Wettbewerbsrecht für die Fachbereiche Kartellrecht, Fusionskontrolle, Marktmachtmissbrauch, staatliche Beihilfen und Kartellrechts-Compliance. Er ist Mitglied des Management-Teams der internationalen CMS Praxisgruppe Wettbewerbsrecht & EU und Leiter der CMS Praxisgruppe Vergaberecht.

Er ist ein renommierter Experte mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in Wien und Brüssel. Er verfügt über spezifische Erfahrung in grenzüberschreitenden Fusionskontrollverfahren, wettbewerbswidrigem Verhalten in Ausschreibungsverfahren, Kartellrechts-Compliance und beihilferechtlichen Bietverfahren. Zudem berät und vertritt er österreichische und internationale Unternehmen in wettbewerbsrechtlichen Streitverfahren, inklusive kartellrechtlichen Schadenersatzprozessen.

Bernt Elsner studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien. 1993/94 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am österreichischen Verfassungsgerichtshof für die Verfassungsrichter Prof. Dr. Karl Spielbüchler und Prof. Dr. Karl Korinek tätig. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt, einschließlich einer Tätigkeit bei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton in Brüssel. Von 2004 bis 2010 war er Managing Partner der Sozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz und seit 2004 ist er Mitglied des CMS Executive Committee.

Er ist Autor zahlreicher Fachbücher, Buchbeiträge und Aufsätze zu vergabe- und wettbewerbsrechtlichen Themen. Häufig hält er Vorträge zu den Themen öffentliche Auftragsvergabe, Kartellrecht und Compliance.

„Ich möchte CMS als erste Anlaufstelle für Unternehmen positionieren, die in Ausschreibungen und Kartellverfahren über mehrere europäische Jurisdiktionen hinweg umfassendes Top-Service suchen.“

„Das CMS Netzwerk für Hausdurchsuchungen bietet Zugang zu mehr als 140 Experten im Wettbewerbsrecht in 27 Ländern und damit eine signifikant größere Abdeckung in Europa als alle unsere Mitbewerber. Dank unserer Offices in zahlreichen Ländern können wir unsere Klienten äußerst kurzfristig vor Ort unterstützen.“

Bernt Elsner verfügt über branchenspezifische Erfahrung in den Bereichen Bau und Infrastruktur, Gesundheitswesen sowie im Finanz-, Energie- und Abfallentsorgungssektor.

Mehr Weniger

The ‘very fast’, ‘precise’ and ‘pragmatic’ Bernt Elsner heads the team.

Legal 500 2016

Who’s Who Legal describes him as a “sensational lawyer” combining “in-depth knowledge with commercial acumen”.

Who's Who Legal 2015

Ausbildung

  • 1996 - Zulassung als Rechtsanwalt in Österreich
  • 1993 - Wirtschaftsuniversität Wien (Betriebswirtschaftslehre, Mag. rer. soc. oec.)
  • 1991 - Universität Wien, Dr. iur.
  • 1989 - Universität Wien, Mag. iur.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Wien
  • Internationale Anwaltskammer
  • Studienvereinigung Kartellrecht
  • Gesellschaft für Baurecht
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 12 - Austria, gemeinsam mit Dieter Zandler und Marlene Wimmer-Nistelberger (2019)
  • The Dominance and Monopolies Review - Edition 6 - Austria, gemeinsam mit Molly Kos und Dieter Zandler (2018)
  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 11 - Austria, gemeinsam mit Molly Kos und Dieter Zandler (2018)
  • „Bundesvergabegesetz“, 3. Auflage (2010)
  • „Vergaberecht“ in: Bergthaler/Grabenwarter (Hrsg.) „Musterhandbuch Öffentliches Recht“, 2. Auflage (2014)
  • Herausgeber des CMS Public Procurement Guide (2014)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift „Vergaberecht und Bauvertragsrecht“ (seit 2001)
  • ÖNORM A 2050 (2000)
  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 10 - Austria, mit Dieter Zandler and Molly Kos (2017)
  • zahlreiche Buchbeiträge und Aufsätze
Mehr Weniger

Vorträge

  • Seminare zu öffentlicher Vergabe, Wettbewerbsrecht und Compliance-Themen beim Business Circle, IIR und ARS
  • Regelmäßiger Vortragender bei der Konferenz „Vergabeforum“ und Seminaren von Business Circle, IIR und ARS
  • Zahlreiche Seminare zur öffentlichen Auftragsvergabe, Wettbewerbsrecht und Compliance
Mehr Weniger
Öffentliches Wirtschaftsrecht

Bernt Elsner leitet die österreichische Praxisgruppe für öffentliches Wirtschaftsrecht und Regulierung. Zudem ist er Leiter der CMS Praxisgruppe für Vergaberecht und der österreichischen Praxisgruppe für EU Wettbewerbsrecht.

Als ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am österreichischen Verfassungsgerichtshof verfügt er über spezifische Erfahrung und Expertise in Angelegenheiten des öffentlichen Rechts. Er vertritt Klienten vor verschiedensten Behörden, dem Bundes- und den Landesverwaltungsgerichten, dem Verfassungsgerichtshof, dem Verwaltungsgerichtshof sowie den europäischen Gerichten.

Bernt Elsner studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien. 1993/94 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am österreichischen Verfassungsgerichtshof für die Verfassungsrichter Prof. Dr. Karl Spielbüchler und Prof. Dr. Karl Korinek tätig. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt, einschließlich einer Tätigkeit bei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton in Brüssel. Von 2004 bis 2010 war er Managing Partner der Sozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz und seit 2004 ist er Mitglied des CMS Executive Committee.

Er ist Autor zahlreicher Fachbücher, Buchbeiträge und Aufsätze zu vergabe- und wettbewerbsrechtlichen Themen. Häufig hält er Vorträge zu den Themen öffentliche Auftragsvergabe, Kartellrecht und Compliance.

„Die regulatorischen Rahmenbedingungen werden immer komplexer. Gleichzeitig müssen unternehmerische Entscheidungen immer schneller getroffen werden und Aktionäre, Behörden und die Öffentlichkeit erwarten volle Compliance ohne Kompromisse in allen Jurisdiktionen. Professionelle Unterstützung ist daher unerlässlich. Um diese Herausforderungen zu meistern, ist CMS der beste Partner.“

Bernt Elsner verfügt über branchenspezifische Erfahrung in den Bereichen Bau und Infrastruktur, Gesundheitsversorgung sowie im Finanz-, Energie- und Abfallentsorgungssektor.

„Ich möchte CMS als Anlaufstelle für Unternehmen positionieren, die Top-Beratung zu Compliance mit regulatorischen Vorgaben in Europa suchen.“

Mehr Weniger

Practice head Bernt Elsner is ‘a skilled negotiator’ and ‘adaptable’

Legal 500, 2017

Ausbildung

  • 1996 - Zulassung als Rechtsanwalt in Österreich
  • 1993 - Wirtschaftsuniversität Wien (Betriebswirtschaftslehre, Mag. rer. soc. oec.)
  • 1991 - Universität Wien, Dr. iur.
  • 1989 - Universität Wien, Mag. iur.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Wien
  • Studienvereinigung Kartellrecht
  • Gesellschaft für Baurecht
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 12 - Austria, gemeinsam mit Dieter Zandler und Marlene Wimmer-Nistelberger (2019)
  • The Dominance and Monopolies Review - Edition 6 - Austria, gemeinsam mit Molly Kos und Dieter Zandler (2018)
  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 11 - Austria, gemeinsam mit Molly Kos und Dieter Zandler (2018)
  • „Bundesvergabegesetz“, 3. Auflage (2010)
  • The Private Competition Enforcement Review - Edition 10 - Austria, mit Dieter Zandler and Molly Kos (2017)
  • „Vergaberecht“ in: Bergthaler/Grabenwarter (Hrsg.) „Musterhandbuch Öffentliches Recht“, 2. Auflage (2014)
  • Herausgeber des CMS Public Procurement Guide (2014)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift „Vergaberecht und Bauvertragsrecht“ (seit 2001)
  • ÖNORM A 2050 (2000)
  • zahlreiche Buchbeiträge und Aufsätze
Mehr Weniger

Vorträge

  • Seminare zu öffentlicher Vergabe, Wettbewerbsrecht und Compliance-Themen beim Business Circle, IIR und ARS
  • Regelmäßiger Vortragender bei der Konferenz „Vergabeforum“ und Seminaren von Business Circle, IIR und ARS
  • Zahlreiche Seminare zur öffentlichen Auftragsvergabe, Wettbewerbsrecht und Compliance
Mehr Weniger
CMS Ver­ga­be­por­tal

Feed

Zeige nur
13/02/2019
Hil­fe in Echt­zeit: CMS launcht Dawn Raid App
16 Mai 19
Bei­hil­fen­recht in der Pra­xis
Fair Play für In­ves­ti­tio­nen der öf­fent­li­chen Hand
04/02/2019
Hil­fe in Echt­zeit bei Haus­durch­su­chun­gen
Mit der CMS Dawn Raid As­sis­tant App
17.12.2018
Pu­blic pro­cu­re­ment gui­de
07/12/2018
Fair­ness­ka­ta­log für Un­ter­neh­men
Schär­fe­res Vor­ge­hen ge­gen un­fai­re Ge­schäfts­prak­ti­ken?
Oktober 2018
Eu­ro­pean Jour­nal Of Pu­blic Pro­cu­re­ment Mar­kets
31/10/2018
CMS Busi­ness Bre­ak­fast zum neu­en Bun­des­ver­ga­be­ge­setz...
10/10/2018
Neue Vor­ga­ben für Ver­ga­be­ver­fah­ren öf­fent­li­cher Auf­trag­ge­ber
17/06/2018
Bun­des­ver­ga­be­ge­setz 2018: Wich­ti­ge Neue­run­gen für Auf­trag­ge­ber...
Erschienen am 27.04.2018 im Medium: Trend
Ös­ter­reichs Top An­wäl­te
05/04/2018
The Pri­va­te Com­pe­ti­ti­on En­force­ment Re­view - Edi­ti­on...
20/02/2018
CMS be­glei­tet Rei­fen­her­stel­ler Mi­che­lin im Zu­sam­men­hang...