Nichterkennen der Fehlintubation stellt einen Behandlungsfehler dar

13/09/2016

Aus einer aktuellen Entscheidung ergibt sich, dass das Nichterkennen einer Fehlintubation einen Behandlungsfehler darstellt und somit eine strafgerichtliche Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung rechtfertigt.

Veröffentlichung
Nichterkennen der Fehlintubation stellt einen Behandlungsfehler dar
Download
PDF 2,2 MB

Autoren

Monika Ploier