CMS M&A Breakfast 2016

Hotel Widder | Widder Saal | Rennweg 7 | 8001 Zürich

Vergangene Veranstaltung
10 Mai 2016, 07:45 - 09:30

Gerne laden wir Sie zum CMS M&A Breakfast 2016 ein, an welchem wir die CMS European M&A Study 2016 präsentieren und über aktuelle Themen und Entwicklungen im M&A Markt informieren.
Neben der CMS European M&A Study 2016 stehen dieses Mal die Themen Rechtsstreitigkeiten aus Aktienkaufverträgen (Post-Closing M&A Litigation) sowie Meldepflichten des Erwerbers (GAFI) im Mittelpunkt. Das Thema Post-Closing M&A Litigation werden wir dabei sowohl aus rechtlicher Sicht als auch aus Sicht des Finanzberaters beleuchten und freuen uns, Sean Peyer als Gastreferent begrüssen zu dürfen.

Programm

7.45 Uhr Türöffnung / Frühstücksbuffet

8.15 Uhr Start der Veranstaltung mit folgenden Referaten

CMS European M&A Study 2016: Die achte Ausgabe der CMS European M&A Study erscheint im neuen Look & Feel mit vielen zusätzlichen Informationen. Die Studie umfasst mittlerweile mehr als 2'750 Transaktionen und ist damit das Nachschlagewerk für Trends und Standards im M&A Markt.

Meldepflichten des Erwerbers (GAFI): Seit etwas mehr als ¾ Jahren sind Erwerber von Aktien verpflichtet, der Zielgesellschaft die an den Aktien wirtschaftlich berechtigten Personen zu melden. Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass die gesetzlichen Bestimmungen für verschiedene Fälle keine Antwort bereithalten. Wir geben Antworten, wie diese Sonderfälle pragmatisch gelöst werden können und welche Punkte im Rahmen der Meldung zu beachten sind (Inhalt, Fristen etc.).

Vermeidung von Post-Closing M&A Litigation | Finanzielle Fallstricke: Eine Tour d'Horizon über die im Falle von Rechtsstreitigkeiten in Aktienkaufverträgen am häufigsten auftretenden Fallstricke aus Sicht des Finanzberaters. Welches sind die sich daraus ergebenden Konsequenzen und wie ist der Aktienkaufvertrag auszugestalten, damit diese Fallstricke vermieden werden können?

Post-Closing M&A Litigation | Rechtliche Aspekte: Nicht zutreffende Gewährleistungen, irreführende Due Diligence Dokumente, Streit über Earn-out Mechanismen - vermehrt finden sich Käufer und Verkäufer nach dem Vollzug der M&A Transaktion vor Gericht wieder. Damit steht der Aktienkaufvertrag auf dem Prüfstand und es zeigt sich, ob die getroffenen Vereinbarungen durchgesetzt werden können. Welches sind die Besonderheiten von solchen Auseinandersetzungen und welche Punkte sollten diesbezüglich prophylaktisch im Aktienkaufvertrag geregelt werden?

9.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Externer Referent: Sean Peyer, KPMG AG

Sprecher

Das Photo von Stefan Brunnschweiler
Stefan Brunnschweiler, LL.M.
Partner
Das photo von Daniel Jenny
Dr. Daniel Jenny, LL.M.
Partner
Das Photo von Stephan Werlen
Dr. Stephan Werlen, LL.M.
Partner