CMS legt Erstauflage des CMS International Guide to Pensions vor

24/01/2011

Exklusives Handbuch von CMS zur Altersvorsorge im internationalen Vergleich

CMS legt Erstauflage des CMS International Guide to Pensions vor

Zürich, Schweiz – CMS, ein führender Anbieter von Rechts- und Steuerberatung in Europa, hat die Erstauflage seines Handbuchs «CMS International Guide to Pensions» vorgelegt, der einen aktuellen Überblick über die einschlägigen Bestimmungen in 21 europäischen und nichteuropäischen Ländern gibt, einschliesslich der Regelungen in der Schweiz.

Europaweit einheitliche Regelungen zur Altersvorsorge sind derzeit noch in weiter Ferne. Vor diesem Hintergrund werden die in den verschiedenen Ländern geltenden Systeme detailliert beschrieben und die wesentlichen Unterschiede sowie die jeweils zu berücksichtigenden Rechts- und Steuervorschriften aufgezeigt. Da Rentenansprüche bei M&A-Transaktionen häufig intensiv verhandelt werden, bietet das Handbuch zudem einen einzigartigen Überblick über den gegenwärtigen «Marktstandard» in Sachen Altersvorsorge sowohl auf europäischer Ebene als auch in den einzelnen Ländern.

«Nur CMS ist mit seiner beispiellosen europaweiten Präsenz und marktführenden Stellung zu einer derart detaillierten Ausarbeitung in der Lage», erklärt Bernd Roock, Leiter der CMS Employment & Pensions Practice Group. «Immer mehr Mandanten suchen auch ausserhalb ihrer lokalen Märkte nach unternehmerischen Chancen. Für alle, die sich für Fragen der Altersvorsorge in Europa interessieren, stellt unser Handbuch eine wertvolle Hilfestellung dar.»

Jedes der 21 Länder, darunter auch die Schweiz, wird in einem eigenen Kapitel des 72-seitigen Dokuments behandelt. Diese Kapitel sind von vor Ort ansässigen CMS-Experten verfasst worden, die über umfangreiche Erfahrungen mit den lokalen Bestimmungen im Bereich Altersvorsorge verfügen. Für die Schweiz zeichnen Philipp J. Dickenmann, und Christian Gersbach, als Verfasser.

Die im Handbuch betrachteten Länder sind, neben der Schweiz, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakische Republik, Spanien, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Das Handbuch kann über die Website von CMS von Erlach Henrici heruntergeladen (www.cms-veh.com) oder bei untenstehendem Medienkontakt angefordert werden.

Veröffentlichung
CMS-legt-Erstauflage-des-CMS-International-Guide-to-Pensions-vor
Download
PDF 129,3 kB