CMS legt Resultate der Umfrage «Deal Drivers Russia 2011» vor (in German)

17/02/2011

Bei Fusionen und Übernahmen in Russland werden die Transaktionsziele mehrheitlich erreicht

Moskau, Russland/ Zürich, Schweiz – CMS, ein führender Anbieter von Rechts- und Steuerberatung in Europa, stellt die Ergebnisse der jährlichen CMS-Umfrage «Deal Drivers Russia 2011» vor, die M&A-Transaktionen in Russland untersucht. Die Mehrheit der Teilnehmer der von CMS, Russia und mergermarket veranstalteten Umfrage – 84 Prozent – sind der Auffassung, dass ihre Abschlüsse in Russland den Erwartungen entsprochen haben und die jeweiligen Ziele erreicht wurden. Trotz Russlands Ruf als schwieriges Terrain für M&A sind die Befragten anderer Ansicht und halten solche Transaktionen in Russland für grundsätzlich nicht schwieriger als anderswo.

Um die aktuelle Lage auf dem russischen M&A-Markt sowie die derzeitigen Transaktions-Treiber und -Hindernisse besser einschätzen zu können, hat CMS den M&A-Spezialisten mergermarket mit einer Umfrage unter 25 Vertretern von an Russland-Transaktionen beteiligten Experten beauftragt. Weitere 100 Vertreter der russischen M&A-Praxis wurden ausserdem zu den Aussichten für das Jahr 2011 befragt.

Zum Jahresanfang 2011 wird für die russische Wirtschaft eine weitgehend positive Entwicklung prognostiziert: 79 Prozent aller Befragten gehen davon aus, dass sich die Wirtschaftslage gegenüber dem Vorjahr verbessern wird. Mit höheren Auslandsinvestitionen rechnen 74 Prozent der Umfrageteilnehmer, gegenüber lediglich 60 Prozent im Vorjahr. Die Auswertung der Meinungsumfrage zeigt jedoch auch, dass bei Transaktionen in diesem Markt bürokratische und gesetzliche Hindernisse nach wie vor als Hauptprobleme gelten. Diese Einschätzung spiegelt sich auch in der Umfrage zu den Marktaussichten wider. Dort nannten 49 Prozent politische und aufsichtsrechtliche Probleme als Haupthindernisse.

John Hammond, Seniorpartner, CMS, Russia: «Der Bericht lässt eine Erholung der M&A-Aktivitäten im zweiten Halbjahr 2010 erkennen. Als Beispiel sei die Übernahme von Wimm-Bill-Dann durch PepsiCo angeführt, die belegt, dass der Markt einen neuen Reifegrad erreicht hat.» .

Veröffentlichung
CMS legt Resultate der Umfrage «Deal Drivers Russia 2011» vor
Download
PDF 34,8 kB