Newsletter Immobilien- und Baurecht: Neuerungen im Altlastenrecht

07/05/2014

Schweizweit gibt es heute etwa 38'000 belastete Standorte, darunter zahlreiche Altlasten, die früher oder später eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen könnten. Der Bund will dieses unliebsame Erbe kontinuierlich verringern – dies unter anderem durch eine stärkere Gewichtung des Verursacherprinzips. 
Vor diesem Hintergrund wird per 1. Juli 2014 eine Bewilligungspflicht für den Verkauf von belasteten Standorten eingeführt. Bereits seit dem 1. November 2013 besteht zudem eine Pflicht zur Sicherstellung von Kosten für Massnahmen im Zusammenhang mit belasteten Standorten. 
Der aktuelle CMS Newsletter Immobilienrecht beleuchtet die Kernpunkte dieser Neuerungen im Altlastenrecht und enthält praktische Hinweise im Hinblick auf den Verkauf von belasteten Standorten.

Veröffentlichung
Newsletter Immobilienrecht Neuerungen im Altlastenrecht
Download
PDF 287,2 kB

Autoren

Das Photo von Sibylle Schnyder
Dr. Sibylle Schnyder, LL.M.
Partnerin
Das Photo von Stefan Gerster
Dr. Stefan Gerster, LL.M., MRICS
Partner