18. CMS-Ar­beits­rechts­kon­gress

Be­triebs­ver­fas­sung 4.0 – Ge­stal­tung künf­ti­ger Her­aus­for­de­run­gen durch Ar­beit­ge­ber und Be­triebs­rat

Frankfurt am Main, Deutschland

21 Mai 2019, 09:45 - 17:00
Ihre Zeit?

Den nachhaltigen Bestand des Unternehmens, seine Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsstärke zu sichern und bestenfalls zu verbessern, liegt im ureigenen Interesse von Arbeitgebern wie Arbeitnehmern. Wie diese Ziele zu erreichen sind, darüber gehen die Vorstellungen von Unternehmen und Betriebsrat in vielen Fällen auseinander. Dies gilt besonders in einer zunehmend agilen und digitalen Arbeitswelt, in der neue Aufgaben- und Rollenverteilungen zwischen Mensch und Maschine vielen Arbeitnehmern Sorgen bereiten.

Mitbestimmung in Zukunftsthemen als Chance zu begreifen, darum soll es bei unserem nächsten Arbeitsrechtskongress gehen. Diskutieren möchten wir mit Ihnen, wie durch offene Kommunikation und faire Verhandlungsführung eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Betriebsführung und Betriebsrat gelingen kann. Wir beleuchten, wie sich Innovation durch innerbetriebliche Gestaltung erreichen lässt, Gestaltungsspielräume genutzt werden können und wir hinterfragen die Möglichkeiten und Grenzen einer digitalisierten Betriebsverfassung.

Zusätzlich können Sie sich in drei Break-out Sessions mit anderen Teilnehmern und unseren Experten zu den folgenden Themen austauschen: „Herausforderungen ordnungsgemäßer Betriebsratsbeteiligung im internationalen Konzern“, „Mitbestimmung bei Gesundheits- und Arbeitsschutz“ sowie „Blick über die Grenze: Beteiligungsrechte und Zuständigkeiten im Europäischen Vergleich“.

Weitere Details finden Sie hier rechtzeitig vor der Veranstaltung.

In Kooperation mit:

Bei Interesse an der Veranstaltung füllen Sie bitte das folgende Formular aus und wir melden uns bei Ihnen zurück. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sprecher

Martina Hidalgo
Martina Hidalgo
Partnerin
München
Oliver Simon
Dr. Oliver Simon
Partner
Stuttgart