CMS Um­welt- und Pla­nungs­rechts­tag 2019

Frankfurt am Main, Deutschland

Standort anzeigen
Vergangene Veranstaltung
28 März 2019, 10:30 - 17:30

Wie schon in den vergangenen Jahren wollen wir uns auch dieses Jahr gemeinsam mit Praktikern aus Unternehmen, Behörden und Verwaltungsgerichten mit aktuellen Themen auseinandersetzen, die sich in komplexen Zulassungsverfahren für industrielle und Infrastrukturvorhaben stellen. Große Unsicherheiten beobachten wir bei den Anforderungen der Wasserrahmenrichtlinie und des Wasserhaushaltsgesetzes an wasserrechtliche Fachbeiträge. Die Rechtsprechung zum Natur- und Artenschutzrecht hat neue Leitplanken zum Umgang mit Veränderungen nach Erteilung der Zulassung, z.B. neu auftretenden Arten, gesetzt. Viele Planfeststellungsbeschlüsse und Genehmigungen werden beklagt. Wie bereitet man sich als Vorhabenträger und Behörde auf die teilweise sehr aufwendigen Verwaltungsgerichtsprozesse und insbesondere auf die mündliche Verhandlung vor?

Zu diesen Themen werden wieder Expertinnen und Experten referieren. In einer abschließenden Podiumsdiskussion wollen wir der Frage nachgehen, was das Planungsrechtsbeschleunigungsgesetz 2018 gebracht hat, welche weiteren gesetzgeberischen Überlegungen zur Beschleunigung von Verfahren es gibt und was Vorhabenträger und Behörden tun können, um die Verfahren zügig und rechtssicher zum Abschluss zu bringen.

Beim CMS Umwelt- und Planungsrechtstag 2019 möchten wir mit Ihnen über diese Themen und die sich für Vorhabenträger und Behörde ergebenden Möglichkeiten und Spielräume diskutieren. 

Programm

Ab 10.30 Uhr

Einlass und Registrierung

11.00 Uhr

Begrüßung
Dr. Jakob Steiff, Partner, CMS

11.15 Uhr

Praxisfragen des wasserrechtlichen Fachbeitrags in der Vorhabenzulassung
Dr. Insa Nutzhorn, Counsel, CMS

12.00 Uhr

Änderungen nach Zulassung: Natur- und Artenschutz vs. Bestandsschutz?
Dr. Neele Ann Christiansen, Senior Associate, CMS
Dr. Ursula Steinkemper, Partnerin, CMS

12.45 Uhr

Mittagspause mit Fingerfood

13.45 Uhr

Werkstattbericht: Von Lüneburg bis Leipzig – Effektive Vorbereitung auf die mündliche Verhandlung
Rolf Rockitt, Leiter Stabsstelle Planfeststellung,
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Dr. Christiane Kappes, Partnerin, CMS

14.30 Uhr

Podiumsdiskussion: Beschleunigung und Gestaltung von Zulassungsverfahren
Rolf Rockitt, Leiter Stabsstelle Planfeststellung,
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Dr. Reinhard Ruge, Stellvertretender Leiter Recht, 50 Hertz Transmission GmbH
Dr. Christian Scherer-Leydecker, Partner, CMS

Moderation der Veranstaltung: Dr. Fritz von Hammerstein, Partner, CMS

Ab 16.30 Uhr

Kulinarischer Ausklang

Bei Interesse an der Veranstaltung steht Ihnen unser Event-Team gerne zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sprecher

Ursula Steinkemper
Dr. Ursula Steinkemper
Partnerin
Stuttgart
Jakob Steiff
Dr. Jakob Steiff, LL.M. (Edinburgh)
Partner
Frankfurt
Insa Nutzhorn
Dr. Insa Nutzhorn, LL.M., UWE Bristol
Counsel
Hamburg
Neele Ann Christiansen
Dr. Neele Ann Christiansen
Senior Associate
Hamburg
Christiane Kappes
Dr. Christiane Kappes
Partnerin
Hamburg
Christian Scherer-Leydecker
Dr. Christian Scherer-Leydecker
Partner
Köln
Fritz Hammerstein
Dr. Fritz von Hammerstein
Partner
Hamburg
Mehr zeigen Weniger zeigen