CMS Ha­sche Sig­le be­rät Brüg­ge­mann bei Trans­ak­ti­on mit Bun­des­mo­no­pol­ver­wal­tung für Brannt­wein

26/03/2012

Stuttgart – Die BrüggemannAlcohol Wittenberg GmbH hat von der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein die Betriebsstätte in der Lutherstadt Wittenberg erworben. BrüggemannAlcohol ist eine hundertprozentige Tochter des Ethanolherstellers L. Brüggemann, Kommanditgesellschaft mit Sitz in Heilbronn. 
Ein Team um den Lead Partner und M&A-Experten Dr. Peter Baisch hat Brüggemann bei dieser Transaktion umfassend beraten. 
Brüggemann ist ein weltweit tätiges Chemie- und Ethanol Unternehmen und bietet im Bereich Alkohol Lösungen für alle Anwendungsbereiche. Die in Offenbach ansässige Bundesmonopolverwaltung für Branntwein ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen. Sie ist aufgrund EU-rechtlicher Vorgaben gehalten, das Branntweinmonopol aufzugeben und in der Folge ihre einzelnen Betriebsstätten zu verkaufen beziehungsweise zu schließen.

Berater CMS Hasche Sigle

Dr. Peter Baisch, M&A, Lead Partner 
Nicole Gerstle, M&A 
Dr. Antje Uhl, Employment 
Dr. Tobias Polloczek, Employment 
Eva Schäfer-Wallberg 
Dr. Stefan Voß, Real Estate

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
PM_Brueggemann_26_03_2012
Download
PDF 168,8 kB

Personen

Peter Baisch
Dr. Peter Baisch
Partner
Stuttgart
Stefan Voß
Dr. Stefan Voß
Partner
Stuttgart
Antje-Kathrin Uhl
Dr. Antje-Kathrin Uhl
Partnerin
Leipzig
Tobias Polloczek
Dr. Tobias Polloczek
Partner
Frankfurt
Eva Schäfer-Wallberg
Senior Associate
Stuttgart
Mehr zeigen Weniger zeigen