CMS Ha­sche Sig­le be­rät En­BW beim Er­werb ei­nes Wind­parks in Bran­den­burg

23/11/2011

Stuttgart - Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH hat einen Windpark mit insgesamt sechs Megawatt (MW) in Christinendorf in Brandenburg erworben. Zwei Windenergieanlagen befinden sich derzeit im Bau und sollen noch in diesem Jahr ihren Betrieb aufnehmen. Eine dritte Anlage soll im ersten Quartal 2012 errichtet werden.

Ein Team von CMS Hasche Sigle um Partner Dr. Jochen Lamb hat die EnBW bei dieser Transaktion umfassend beraten. Verkäuferin des Windparks ist die Ventotec GmbH (Leer), die über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von Windparks verfügt. Weitere Projekte mit der EnBW sollen folgen.

CMS Hasche Sigle hatte die EnBW bereits in den vergangenen Jahren bei vergleichbaren Projekten beraten.

Berater CMS Hasche Sigle:

Dr. Jochen Lamb, Gesellschaftsrecht, Lead Partner

Dr. Carolin Armbruster, Gesellschaftsrecht, Koordination Due Diligence

Ronald Kagan, Gesellschaftsrecht

Tobias Hamm, Gesellschaftsrecht

Dorothée Janzen, Projektverträge

Dr. Ursula Steinkemper, Genehmigungen

Christof Kehle, Genehmigungen

Jan Messer, Netzanschluss

Dr. Stefan Voß, Grundstücksrecht

Petra Steinheber, Grundstücksrecht

Inhouse EnBW:

Bernhard Schwartz

Veröffentlichung
PM_EnBW_23_11_2011.pdf
Download
PDF 166,7 kB

Personen

Jochen Lamb
Dr. Jochen Lamb
Partner
Stuttgart
Carolin Armbruster
Dr. Carolin Armbruster
Partnerin
Stuttgart
Dorothée Janzen
Dorothée Janzen, LL.M. (Ann Arbor)
Partnerin
Hamburg
Ursula Steinkemper
Dr. Ursula Steinkemper
Partnerin
Stuttgart
Stefan Voß
Dr. Stefan Voß
Partner
Stuttgart
Mehr zeigen Weniger zeigen