CMS Ha­sche Sig­le be­rät Hel­ve­ticWind beim Er­werb von drei Wind­parks mit 48 Me­ga­watt in Bran­den­burg

03/09/2013

Stuttgart – Helvetic Wind hat ihre Aktivitäten in Deutschland ausgebaut und die Windparks "Gross Welle", "Prötzel" und "Wulkow" im Bundesland Brandenburg erworben. HelveticWind ist ein Joint Venture der Schweizer Energieversorgungsunternehmen Energie Wasser Bern, BKW Energie AG, EBL Genossenschaft Elektra Baselland, der Züricher EKZ Renewables AG sowie der SN Erneuerbare Energien AG.

Ein Team um Lead Partner Dr. Jochen Lamb hat HelveticWind bei der Transaktion umfassend beraten. CMS Hasche Sigle hatte HelveticWind bereits beim Erwerb des Windparks "Lüdersdorf-Parstein" (Brandenburg) im Jahr 2011 beraten.

Die 24 Turbinen der drei Windparks Gross Welle (20 Megawatt), Prötzel (18 Megawatt) und Wulkow (10 Megawatt) können zusammen gerechnet rund 85 Gigawattstunden Strom produzieren.

CMS Hasche Sigle

Dr. Jochen Lamb, Gesellschaftsrecht, Lead Partner
Dr. Carolin Armbruster, Gesellschaftsrecht, Koordination Due Diligence
Tobias Hamm, Gesellschaftsrecht
Dorothée Janzen, Projektverträge
Dr. Ursula Steinkemper, Genehmigungen
Jan Messer, Netzanschluss
Dr. Stefan Voß, Grundstücksrecht
Vivane Körner, Grundstücksrecht
Dr. Marc Seibold, Finanzierungsverträge
Dr. Rolf Hempel, Kartellrecht
Christian Treib, Kartellrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung Helvetic Wind, 03/09/2013
Download
PDF 100,1 kB

Personen

Jochen Lamb
Dr. Jochen Lamb
Partner
Stuttgart
Carolin Armbruster
Dr. Carolin Armbruster
Partnerin
Stuttgart
Dorothée Janzen
Dorothée Janzen, LL.M. (Ann Arbor)
Partnerin
Hamburg
Ursula Steinkemper
Dr. Ursula Steinkemper
Partnerin
Stuttgart
Stefan Voß
Dr. Stefan Voß
Partner
Stuttgart
Viviane Körner
Dr. Viviane Körner
Counsel
Stuttgart
Marc Seibold
Dr. Marc Seibold
Partner
Stuttgart
Rolf Hempel
Dr. Rolf Hempel
Partner
Stuttgart
Mehr zeigen Weniger zeigen