CMS Hasche Sigle berät Herlitz AG beim Verkauf von proOffice an die RING AG

15/01/2009

Die Berliner Herlitz PBS AG überträgt sämtliche Geschäftsanteile der proOffice s.r.o., ihrertschechischen Produktionsgesellschaft für Büroartikel aus Weichplastikfolie (Hefter, Hüllen undRegister) an die österreichische RING International Holding AG.

Mit dieser Entscheidung verfolgt Herlitz den Weg, der bereits 2008 strategisch eingeleitetenKonzentration auf das Kerngeschäft der Marke Herlitz und führt die im vergangenen Jahr begonneneSortimentstraffung fort.

CMS Hasche Sigle berät Herlitz im Rahmen der Re-Organisation umfassend rechtlich. Ein Team vonAnwälten des Berliner und des Prager Büros hat das Unternehmen beim Verkauf der proOffice betreut.Als Corporate Finance Berater war außerdem Dr. Ferber & Co. eingeschaltet.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Berater Herlitz PBS AG:


CMS Hasche Sigle:

Ralf Kurney, Dr. Jörg Zätzsch, Christian Plodeck (alle Corporate)


Axel Dippmann (Finanzierung)

CMS Cameron McKenna, Prag:



Helen Rodwell und Patrick Przyhoda

Personen

Ralf Kurney
Ralf Kurney
Partner
Berlin