CMS Ha­sche Sig­le be­rät WIR­SOL bei So­lar­parks in Schles­wig-Hol­stein

24/05/2013

Hamburg – Die WIRSOL SOLAR AG hat bei Flensburg zusammen mit der Berliner Management Capital Group (MCG) zwei Solarparks realisiert und an die Saarbrücker Enovos Gruppe verkauft. Neben einer Anlage in Handewitt mit einer Nennleistung von ca. 4 Megawatt umfasste die Transaktion auch das Photovoltaik-Kraftwerk Barderup – mit rund 80.000 verbauten Modulen auf einer Fläche von 35 Hektar und einer Spitzenleistung von knapp 19 Megawatt eine der größten Anlagen in Schleswig-Holstein.

CMS Hasche Sigle hat WIRSOL bei dem Verkauf mit einem Team um Lead Partner Dr. Niklas Ganssauge umfassend rechtlich beraten. CMS Hasche Sigle hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte von WIRSOL erfolgreich begleitet.

WIRSOL plant, finanziert, installiert und wartet seit dem Jahr 2003 Photovoltaik-Kraftwerke für Privathaushalte, Industriekunden und Investoren. Rund 300 Mitarbeiter weltweit erwirtschafteten 2012 einen konsolidierten Umsatz von 292 Millionen Euro. Enovos Deutschland ist ein Energieversorger für Industrieunternehmen und Stadtwerke, der zum Ausbau von erneuerbaren Energien auf versierte Projektentwickler und Anlagenbauer setzt.

CMS Hasche Sigle

Dr. Niklas Ganssauge, Erneuerbare Energien Projekte, Lead Partner
Dr. Arne Burmester, Gesellschaftsrecht, M&A
Dr. Olaf Thießen, Steuerrecht
Dr. Hermann Müller, Bauplanungs- und Bauordnungsrecht
Dr. Konrad Walter, Öffentliches Recht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung Wirsol Flensburg, 24/05/2013
Download
PDF 87,1 kB

Personen

Niklas Ganssauge
Dr. Niklas Ganssauge, LL.M. (Berkeley)
Partner
Hamburg
Olaf Thießen
Dr. Olaf Thießen
Counsel
Hamburg
Hermann Müller
Dr. Hermann Müller, LL.M. (The University of Edinburgh)
Partner
Hamburg
Dr. Konrad Walter
Counsel
Hamburg
Mehr zeigen Weniger zeigen