CMS be­glei­tet Hal­der bei Ver­äu­ße­rung der Wback-Grup­pe

07/02/2019

Frankfurt/Main – Der Frankfurter Mittelstandsinvestor Halder veräußert die führende deutsche Großbäckerei für Softbrötchen, die Wback-Gruppe, an den US-amerikanischen Lebensmittelhersteller C.H. Guenther & Son LLC, eine Beteiligung der US-Investmentgesellschaft Pritzker Private Capital Partners. Über finanzielle Transaktionsdetails haben alle beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Oliver Wolfgramm hat Halder bei der Veräußerung umfassend rechtlich beraten. Das Frankfurter Private Equity- und M&A-Team um Wolfgramm hat Halder seit 2011 bereits bei vier Transaktionen beraten, zuletzt im vergangenen Jahr beim Verkauf der Aqua Vital-Gruppe.

Halder ist seit 1991 als Beteiligungsinvestor in Deutschland aktiv und hat 38 mittelständischen Unternehmen Eigenkapital für Nachfolge und Wachstum zur Verfügung gestellt. Der Verkauf von Wback ist zusammen mit den Exits bei Klingel medical metal, Aqua Vital, KEYMILE und BMB Manifattura Borse der fünfte Beteiligungsverkauf aus dem Portfolio des Fonds Halder Germany II in den vergangenen sechs Monaten. Halder unterstützt seine Beteiligungen bei der internationalen Expansion, der Fokussierung ihrer Strategie und ihres Geschäftsmodells sowie bei Investitionen zur Kapazitätserweiterung und zur Finanzierung von strategischen Zukäufen.

Wback wurde 2003 gegründet. 2013 übernahm Halder im Zuge einer Nachfolgelösung die Anteilsmehrheit vom Gründer Peter Wendeln. Das Unternehmen produziert im nordrhein-westfälischen Bönen sowie im bayerischen Leipheim Softbrötchen für Hamburger und Hotdogs für renommierte Großkunden aus Systemgastronomie, Lebensmitteleinzelhandel und Food-Service in Deutschland und Europa.

C.H. Guenther & Son, mit Hauptsitz im texanischen San Antonio, USA, ist ein 1851 gegründeter Lebensmittelhersteller im Bereich Backwaren und Gefrierkost. Das Unternehmen beschäftigt heute mehr als 3500 Mitarbeiter an 22 Produktionsstandorten in den USA, Kanada und Westeuropa.

Pritzker Private Capital, mit Sitz in Chicago, Illinois, USA, ist eine Investmentgesellschaft, die mittelständische Unternehmen mit führenden Positionen in den Bereichen Industrieprodukte, Dienstleistungen und Gesundheitswesen mit Sitz in Nordamerika erwirbt und entwickelt. 2018 erwarb PPC Partners die Mehrheit an C.H. Guenther & Son.

CMS Deutschland

Dr. Oliver Wolfgramm, Lead Partner
Dirk Baukholt, Counsel
Dr. Tobias Kilian, Counsel, alle Corporate/M&A
Dr. Markus Pfaff, Partner
Patrick Schultz, Senior Associate, beide Banking & Finance
Johanna Hofmann, Partnerin
Sandra Scheib, Associate, beide Real Estate & Public
Dr. Rolf Hempel, Partner
Martin Cholewa, Senior Associate, beide Competition & EU
Jörg Schrade, Partner, Tax law

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Oliver C. Wolfgramm
Dr. Oliver C. Wolfgramm
Partner
Frankfurt
Dirk Baukholt
Dirk Baukholt, LL.M. (Victoria University of Wellington)
Counsel
Frankfurt
Tobias Kilian
Dr. Tobias Kilian
Of Counsel
Frankfurt
Markus M. Pfaff
Dr. Markus M. Pfaff
Partner
Frankfurt
Patrick Schultz
Patrick Schultz, LL.M.
Senior Associate
Frankfurt
Johanna Hofmann
Johanna Hofmann, Immobilienökonom (IREBS)
Partnerin
Frankfurt
Sandra Scheib
Sandra Scheib
Associate
Frankfurt
Rolf Hempel
Dr. Rolf Hempel
Partner
Stuttgart
Martin Cholewa
Martin Cholewa
Senior Associate
Stuttgart
Jörg Schrade
Jörg Schrade
Partner
München
Mehr zeigen Weniger zeigen