CMS be­glei­tet kom­ple­xen Kauf von Tei­len der Silfox-Grup­pe

21/10/2015

Köln – Teile der insolventen Silfox-Gruppe aus Emsdetten sind über eine tschechische Gesellschaft und eine neu gegründete deutsche Gesellschaft an den Unternehmer Clemens van Strien verkauft worden. Verschiedene deutsche Gesellschaften von Silfox, einem Full-Service-Anbieter für Point-of-Sale-Marketing und Verkaufsförderung, befanden sich seit Juli 2015 im vorläufigen Insolvenzeröffnungsverfahren mit Eigenverwaltung; zum 1. Oktober 2015 wurde vom Amtsgericht Münster ein (Regel-) Insolvenzverfahren eröffnet.

Die komplexe Transaktion unterlag teilweise deutschem, teilweise slowakischem Recht und bestand aus einer Kombination mehrerer Share- und Asset-Deals.

Ein Team von CMS Deutschland um Dr. Martin Vorsmann und Dr. Christoph Poertzgen hat den Käufer umfassend rechtlich bei den deutschen Aspekten beraten. Für das slowakische Recht war Wolf Theiss, Prag/Bratislava, zuständig.

CMS Hasche Sigle

Dr. Martin Vorsmann
Dr. Rolf Leithaus
Dr. Christoph Poertzgen
Dr. Roland Stangl
Christian Lange
Dr. Hannah Krings, alle Corporate/M&A
Thomas Gerdel
Ben Dörnhaus, beide Tax
Pauline Moritz, beide Arbeitsrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
CMS begleitet komplexen Kauf von Teilen der Silfox-Gruppe
Download
PDF 121,1 kB

Personen

Martin Vorsmann
Dr. Martin Vorsmann
Partner
Köln
Rolf Leithaus
Dr. Rolf Leithaus
Partner
Köln
Christoph Poertzgen
Dr. Christoph Poertzgen
Counsel
Köln
Christian Lange
Christian Lange, LL.M. (Tilburg)
Senior Associate
Köln
Thomas Gerdel
Thomas Gerdel, LL.M.
Partner
Düsseldorf
Dr. Roland Stangl
Associate
Köln
Ben Dörnhaus, Diplom-Finanzwirt (FH)
Senior Associate
Düsseldorf
Hannah Krings
Dr. Hannah Krings
Senior Associate
Köln
Pauline Moritz
Senior Associate
Köln
Mehr zeigen Weniger zeigen