Dispute Resolution: Claus Thiery zum Vorstand des EUCON Instituts gewählt

11/07/2011

München – EUCON, eine der führenden Organisationen im Bereich des Konfliktmanagements in der Wirtschaft, hat Claus Thiery in seinen Zentral-Vorstand berufen. Der Equity Partner und Leiter des Bereichs Dispute Resolution des Münchener Büros von CMS Hasche Sigle war erfolgreich bei den Vorstandswahlen 2011 und ist in dem Gremium künftig zuständig für die Bereiche Strategie und Mediationscontrolling.

Claus Thiery verfügt auch aufgrund seiner Tätigkeit als Richter über umfangreiche Expertise in (schieds-) gerichtlichen und außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren. Große Erfahrungen sammelte er als Wirtschaftsmediator, insbesondere als Parteivertreter in komplexen und großvolumigen wirtschaftsrechtlichen Konflikten.

Alternative Dispute Resolution (ADR) ist insbesondere durch "Schlichtungsverfahren" in großen Infrastrukturprojekten in der Öffentlichkeit bekannt geworden. Großkonzerne und Regierungen müssen Konflikte effektiv lösen. EUCON und CMS haben in diesem Umfeld eine treibende und führende Rolle eingenommen.

"Die Festigung der Stellung von EUCON als marktführendes Institut im Bereich ADR, ist mein Ziel für die Amtszeit." erklärt Claus Thiery. Außerdem möchte Thiery die Vernetzung von EUCON mit führenden nationalen und internationalen Sozietäten und der Wirtschaft weiter vorantreiben und den Best-Practice-Gedanken beim Mediationscontrolling weiter entwickeln.

EUCON, Europäisches Institut für Conflict Management e.V. berät und begleitet Konfliktparteien aus der Wirtschaft bei der Lösung innerbetrieblicher Konflikte und bei Auseinandersetzungen mit Dritten. EUCON unterstützt Konfliktparteien bei der Auswahl von Mediatoren beziehungsweise ADR-Spezialisten und gewährleistet die professionelle Umsetzung der betreuten Konfliktlösungsverfahren.

Veröffentlichung
PM_EUCONVorstand_11_07_2011
Download
PDF 88,3 kB

Personen

Claus Thiery
Claus Thiery
Partner
München