EnBW mit CMS auf erster Stufe erfolgreich: Bevorzugter Investor für das Investorenmodell für den Erwerb des Windkraft-Pioniers PROKON

13/05/2015

Stuttgart – Die EnBW will durch den Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile der PROKON Regenerative Energien GmbH einen weiteren, wichtigen Schritt beim Ausbau der Erneuerbaren Energien machen. Das Unternehmen hat dem Insolvenzverwalter von PROKON dazu im Rahmen eines Bieterverfahrens ein verbindliches Angebot gemacht und wurde daraufhin am 12. Mai 2015 durch den PROKON-Gläubigerausschuss als bevorzugter Investor für das Investorenmodell ausgewählt. Der angebotene Kaufpreis umfasst einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag in Form einer Barzahlung.

Ein Team von CMS in Deutschland um die Lead Partner Dr. Jochen Lamb und Dr. Alexandra Schluck-Amend hat die EnBW bei der Vorbereitung dieser insolvenzrechtlich geprägten Transaktion, die im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens durchgeführt werden soll, umfassend beraten.

Nach der Entscheidung des PROKON-Gläubigerausschusses wird das bindende Angebot der EnBW der PROKON-Gläubigerversammlung im Erörterungs- und Abstimmungstermin Anfang Juli 2015 als eine von zwei Sanierungsvarianten vorgelegt. Die PROKON-Gläubigerversammlung wird dann darüber entscheiden, ob PROKON als Genossenschaft unter Beteiligung der bisherigen Genussrechtsinhaber fortgeführt wird oder ob die Sanierung durch die Übernahme von 100% der Geschäftsanteile durch EnBW erfolgen soll.

PROKON ist ein Pionier in der Erzeugung von Strom aus regenerativen Energiequellen in Deutschland. 1995 gegründet, fokussierte sich PROKON früh auf die Entwicklung und den Betrieb von Onshore-Windanlagen. Heute betreibt PROKON 54 Windparks in Deutschland und Polen mit 318 Windenergieanlagen und einer Gesamtkapazität von rund 537 Megawatt (MW). Mehr als 170 Windpark-Projekte mit einer möglichen Gesamtleistung von rund 4.200 MW befinden sich in Deutschland, Polen und Finnland in Planung. Besondere Kompetenz hat sich PROKON im Bereich der technischen Betriebsführung – der Überwachung, Instandhaltung und Reparatur von Windkraftanlagen – erarbeitet.

Eine besondere Herausforderung bestand in der Umsetzung des Vorhabens im Rahmen eines Insolvenzplans und den diesen Plan begleitenden Vereinbarungen. Zu berücksichtigen waren insbesondere auch das vorgesehene zweistufige Verfahren und der "Wettbewerb" mit dem Genossenschaftsmodell. Angesichts des Umstands, dass für die erforderliche Due Diligence Prüfung nur wenig Zeit zur Verfügung stand und eine große Masse von Unterlagen zu sichten und zu prüfen war, haben EnBW und CMS die entsprechende Prüfung erstmals mit einem gemischten Team gemeinsam durchgeführt.

Die EnBW vertraute auf CMS zuletzt auch bei dem Verkauf einer Beteiligung am Offshore-Windpark EnBW Baltic 2 an die Macquarie Capital sowie bei der Beteiligung von vierzehn regionalen Energieunternehmen an ihrem Onshore Windparkportfolio.

CMS Hasche Sigle

Dr. Jochen Lamb, Gesellschaftsrecht/M&A, Lead Partner
Dr. Alexandra Schluck-Amend, Insolvenzrecht/M&A, Lead Partner
Dr. Carolin Armbruster, Gesellschaftsrecht/M&A (Koordination Due Diligence)
Dr. Andreas Lohbeck
Martina Meier, beide Gesellschaftsrecht/M&A
Anna Schwarzer, Insolvenzrecht/M&A
Dr. Stefan Voß
Viviane Körner, beide Grundstücksrecht
Ursula Steinkemper
Ninja Nentwig, beide Genehmigungen
Dorothée Janzen
Dr. Eva Haaf, beide Projektverträge
Dr. Marc Seibold, Finanzierung
Dr. Werner Walk, Arbeitsrecht

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Jochen Lamb
Dr. Jochen Lamb
Partner
Stuttgart
Alexandra Schluck-Amend
Dr. Alexandra Schluck-Amend
Partnerin
Stuttgart
Carolin Armbruster
Dr. Carolin Armbruster
Partnerin
Stuttgart
Andreas Lohbeck
Dr. Andreas Lohbeck
Counsel
Stuttgart
Martina Meier-Grom
Martina Meier-Grom, LL.M.
Senior Associate
Stuttgart
Anna Schwarzer
Anna Schwarzer
Counsel
Stuttgart
Stefan Voß
Dr. Stefan Voß
Partner
Stuttgart
Viviane Körner
Dr. Viviane Körner
Counsel
Stuttgart
Ursula Steinkemper
Dr. Ursula Steinkemper
Partnerin
Stuttgart
Dorothée Janzen
Dorothée Janzen, LL.M. (Ann Arbor)
Partnerin
Hamburg
Marc Seibold
Dr. Marc Seibold
Partner
Stuttgart
Werner Walk
Dr. Werner Walk
Partner
Stuttgart
Mehr zeigen Weniger zeigen