Sa­nie­rung des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Schles­wig-Hol­stein: CMS be­rät Land Schles­wig-Hol­stein

08/10/2014

Hamburg – Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) hat mit dem privaten Bieterkonsortium BAM PPP Deutschland GmbH und Vamed Health Project GmbH einen Vertrag unterzeichnet, der Planung, Neubau und Sanierung von Immobilien des UKSH sowie den anschließenden Betrieb und die laufende Instandsetzung der Immobilien umfasst. Nach einem zweijährigen Vergabeverfahren ist dies der Start für den rund 1,7 Milliarden Euro umfassenden und auf eine Laufzeit von 30 Jahren ausgelegten Auftrag, der als momentan größtes Hochbau-Projekt Deutschlands im Bereich Öffentlich-Privater Partnerschaft gilt.

CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Dr. Hermann Müller das Land Schleswig-Holstein in dem Verfahren rechtlich beraten. Das Land steht in einer gesetzlichen Gewährträgerhaftung für das Universitätsklinikum. Finanziert wird das Projekt zu 75 Prozent vom UKSH, der private Anteil liegt bei 25 Prozent.

Das Vertragsvolumen beinhaltet rund 520 Millionen Euro für Planung, Neubau und Sanierung von Immobilien des UKSH in Kiel und Lübeck. Erste bauliche Arbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen, Bauabschluss soll voraussichtlich im Jahr 2021 sein. Das Projekt umfasst auch den anschließenden Betrieb und die laufende Instandsetzung der Immobilien bis zum Jahr 2044. Das UKSH beschäftigt rund 12.500 Mitarbeiter und erbringt rund ein Viertel aller stationären Leistungen in Schleswig-Holstein.

Die BAM PPP Deutschland GmbH ist eines der führenden deutschen Bauunternehmen und Tochter der niederländischen Royal BAM Group. Die VAMED Gruppe mit Sitz in Wien, Teil des Fresenius-Konzerns, hat sich auf Errichtung, Erneuerung und Betrieb der Infrastruktur von Krankenhäusern weltweit spezialisiert.

CMS Hasche Sigle

Dr. Hermann Müller, Lead Partner
Dr. Konrad Walter
Dr. Oliver Freitag, alle Öffentliches Recht
Christian Reuter
Dr. Eva Heidemann
Dr. Sebastian Huck, alle Privates Baurecht
Dr. Julia Runge, Finanzierungen
Dr. Henrik Drinkuth
Andre Nolting, beide Gesellschaftsrecht
Dr. Heidi Wrage-Molkenthin, Wettbewerbsrecht
Jürgen Siemers, Arbeitsrecht
Dr. Niklas Ganssauge, Versicherungsrecht
Michael Fricke, Urheberrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung UKSH, 08/10/2014
Download
PDF 99 kB

Personen

Hermann Müller
Dr. Hermann Müller, LL.M. (The University of Edinburgh)
Partner
Hamburg
Christian Reuter
Christian Reuter
Partner
Hamburg
Julia Runge
Dr. Julia Runge
Counsel
Hamburg
Henrik Drinkuth
Dr. Henrik Drinkuth
Partner
Hamburg
Heidi Wrage-Molkenthin
Dr. Heidi Wrage-Molkenthin
Of Counsel
Hamburg
Jürgen Siemers
Jürgen Siemers
Partner
Hamburg
Michael Fricke
Michael Fricke
Partner
Hamburg
Dr. Konrad Walter
Counsel
Hamburg
Dr. Eva Heidemann
Senior Associate
Hamburg
Dr. Sebastian Huck, LL.M. , UWE Bristol
Senior Associate
Hamburg
Andre Nolting
Senior Associate
Hamburg
Mehr zeigen Weniger zeigen