Die Aktiendividende - eine neue Form der Dividendenzahlung

Webinar von einem CMS-Team in Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse

02/03/2017

Die Aktiendividende (Scrip Dividend) ist im europäischen Ausland und international bereits weit verbreitet. Auch in Deutschland bieten seit der HV-Saison 2013 immer mehr Unternehmen ihren Aktionären an, zwischen der Dividende in Bar oder in Form von Aktien zu wählen.

Die Aktiendividende kann aus unterschiedlichen Gründen attraktiv sein – sei es, um den als Bardividende auszuzahlenden Betrag zu reduzieren, das Eigenkapital des Unternehmens zu stärken oder heterogene Aktionärsinteressen auszugleichen. Zudem ist die Maßnahme im Vergleich zur klassischen Kapitalerhöhung mittels einer relativ schlanken Transaktionsstruktur umzusetzen.

Angesichts der steigenden Bedeutung des Themas bot die Deutsche Börse am 24. Februar 2017 ein Listing Partner-Webinar an. Ein Team von CMS Deutschland erörterte darin wichtige Aspekte rund um die Aktiendividende:

  • Was sind die Vorteile der Aktiendividende?
  • Welche wesentlichen Schritte müssen Unternehmen einleiten?
  • Wie sieht die rechtliche Dokumentation aus?
  • Was ist steuerlich zu beachten?

Die Referenten Dr. Andreas Zanner, Dr. Richard Mayer-Uellner und Patrick Damanik beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der kapitalmarkt- und gesellschaftsrechtlichen Beratung von börsennotierten Unternehmen.

Ihre Präsentation können Sie sich hier als PDF herunterladen. Bei weitergehenden Fragen zum Thema nehmen Sie gerne Kontakt zu den Referenten auf. 

Veröffentlichung
Aktiendividende - Eine neue Form der Dividendenzahlung
Download
PDF 1,1 MB

Personen

Andreas Zanner
Dr. Andreas Zanner
Partner
Frankfurt
Richard Mayer-Uellner
Dr. Richard Mayer-Uellner, LL.M. (University College London)
Partner
Köln
Patrick Damanik
Patrick Damanik, LL.M.
Senior Associate
Frankfurt