Home / Standorte / Stuttgart - Steuerberatungsgesellschaft GmbH
CMS in Stuttgart

Stuttgart - Steuerberatungsgesellschaft GmbH

Deutschland

Die CMS GmbH Steuerberatungsgesellschaft ist Teil der Rechtsanwaltskanzlei CMS Hasche Sigle, eine der führenden deutschen wirtschaftsberatenden Sozietäten. Wir sind auf die Lösung komplexer steuerlicher Problemstellungen spezialisiert.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte umfassen

  • eine vorausschauende Steuerplanung und Gestaltung
  • die Lösung schwieriger steuerlicher Spezialfragen
  • die professionelle Begleitung bei komplexen gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen und Transaktionen

Wir beraten in- und ausländische Mandanten sowohl zu nationalen als auch zu länderübergreifenden Steuerthemen.

Erfolgreich für vielfältige Mandanten tätig

Unser Steuerberatungsteam arbeitet für Konzerne und Großunternehmen aus den verschiedensten Branchen. Auch größere mittelständische Firmen im Familienbesitz werden von uns betreut. Wir beraten ferner vermögende Privatpersonen und deren Family Offices.

Für Fragestellungen, die über das Tagesgeschäft hinausgehen, entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Erfüllung Ihrer laufenden steuerlichen Pflichten. Wir arbeiten eng mit den Anwälten von CMS Hasche Sigle zusammen und betreuen so zivil- und steuerrechtliche Projekte "aus einer Hand".

Mehr Weniger

Wegbeschreibung

Mit dem Flugzeug

Flughafen Stuttgart - Fahrt mit dem Taxi oder mit dem Bus 809.
Entfernung: 7 km (weniger als 15 Minuten)

Mit dem Auto

Autobahn A8 aus Richtung Karlsruhe / München, Abfahrt Stuttgart/Degerloch weiter auf B27 Richtung Degerloch / Zentrum bis Ortsanfang Degerloch. In Höhe des runden Büroturms rechts abbiegen Richtung Degerloch / Hoffeld, nächste Möglichkeit rechts abbiegen in die Schöttlestraße, dann wieder rechts. Die Zufahrt zu den Mandantenparkplätzen befindet sich hinter der Schranke.

Mit der Bahn

Stuttgart Hauptbahnhof, dann mit der Stadtbahn U5, U6 oder U12 Richtung Leinfelden Bf / Fasanenhof / Möhringen Bf bis Haltestelle Degerloch/Albstraße. Die Kanzlei ist direkt an der Haltestelle. Der Haupteingang befindet sich auf der anderen Seite des Gebäudes.

Mehr Weniger

Standort

CMS GmbH Steuerberatungsgesellschaft
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Wegbeschreibungen im PDF-Format Google Maps öffnen
Dezember 2016
Be­we­gen Sie sich si­cher im Steu­er­recht

Feed

Zeige nur
Dr. Jürgen Frodermann
19/08/2019
CMS be­glei­tet Ins­to­ne Re­al Es­ta­te beim Er­werb der Ent­wick­lungs­platt­form...
20 Aug 19
Le­gal Tech Stamm­tisch
16.08.2019
Nach­ver­steue­rung the­sau­ri­er­ter Ge­win­ne bei Über­tra­gung auf ei­ne Stif­tung?
Bis zur Ent­schei­dung des BFH vom 17. Ja­nu­ar 2019 (III R 49/17, BFH/NV 2019 S. 861) war un­klar, ob bei der un­ent­gelt­li­chen Über­tra­gung ei­nes Mit­un­ter­neh­mer­an­teils ei­ne Steu­er­be­las­tung aus der Nach­ver­steue­rung von Ge­win­nen der Mit­un­ter­neh­mer­schaft, für die in der Ver­gan­gen­heit die The­sau­rie­rungs­be­güns­ti­gung des § 34a EStG in An­spruch ge­nom­men wur­de, er­fol­gen muss.
15.11.2016
CEE Ger­man desk: Er­werb/Mie­te von Lie­gen­schaf­ten in der Pra­xis der...
Die ser­bi­sche Wett­be­werbs­be­hör­de („Wett­be­werbs­be­hör­de“) hat un­längst be­gon­nen, den Be­griff des Zu­sam­men­schlus­ses im Sin­ne des Ge­set­zes ge­gen Wett­be­werbs­be­schrän­kun­gen („Ge­setz“) beim Er­werb oder Mie­te von Lie­gen­schaf­ten weit aus­zu­le­gen.
Dr. Antje Becker-Boley
19/08/2019
CMS be­glei­tet Ma­gen­wirth-Grup­pe bei Ge­sell­schafts­ver­äu­ße­rung...
15.08.2019
Än­de­run­gen am elek­tro­ni­schen Trans­pa­renz­re­gis­ter durch Um­set­zung der...
Die Um­set­zung der 5. EU-Geld­wä­sche­richt­li­nie steht be­vor. Es zeich­nen sich zum Teil über­ra­schen­de Än­de­run­gen zum Trans­pa­renz­re­gis­ter ab. Der Ge­setz­ge­ber droht in­des­sen die Ge­le­gen­heit für drin­gen­de, ge­setz­ge­be­ri­sche Klar­stel­lun­gen zu ver­pas­sen.
28 Aug 19
8. PLA­TO­W­FO­RUM Fa­mi­ly Of­fice 2019
Ak­tu­el­le As­pek­te der Ver­mö­gens­steue­rung für Fa­mi­li­en...
26.10.2016
In­ter­na­tio­na­les Erbrecht in der Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge
Das In­ter­na­tio­na­le Erbrecht birgt Über­ra­schun­gen und Un­si­cher­hei­ten, die ei­ne Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge be­ein­flus­sen und da­her be­dacht wer­den soll­ten. Ei­ne Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge - sei es ei­ne in­ter­ne oder ex­ter­ne Nach­fol­ge - soll­te nie­mals iso­liert von den Ge­sell­schaf­tern.
09/08/2019
CMS be­rät In­vest­ment­ma­na­ger Bail­lie Gif­ford beim Ein­stieg...
11 Sep 19
Ar­beits­kreis Re­struk­tu­rie­rung in Stutt­gart
Ver­käu­fe aus der In­sol­venz und ih­re Tü­cken
14.08.2019
Kon­zern­fi­nan­zie­run­gen: Recht­spre­chungs­än­de­rung zur sog. Sperr­wir­kung...
Das Ur­teil des BFH vom 27. Fe­bru­ar 2019 stellt ei­ne Neu­aus­rich­tung der steu­er­recht­li-chen Be­hand­lung von For­de­rungs­aus­fäl­len bei un­be­si­cher­ten grenz­über­schrei­ten­den Kon­zern­dar­le­hen dar.
25.10.2016
Nieß­brauch an Ge­sell­schafts­an­tei­len
Wie Un­ter­neh­mer trotz Über­tra­gung am Un­ter­neh­men "be­tei­ligt" blei­ben kön­nen – steu­er­li­che Tü­cken und Aus­wir­kun­gen des Nieß­brauchs an Ge­sell­schafts­an­tei­len. Ins­be­son­de­re in mit­tel­stän­di­schen Un­ter­neh­men be­las­sen Un­ter­neh­mer ei­nen Groß­teil der Ge­win­ne zur Fi­nan­zie­rung.