Home / Online Services / Einsatz von Fremdpersonal

Einsatz von Fremdpersonal

Online-basierte Statusbestimmung

CMS-Produkt FPE (Einsatz von Fremdpersonal)

Innovatives und digitales Beratungsangebot zur Vermeidung von Risiken beim Einsatz von Fremdpersonal

Der Einsatz von Fremdpersonal steht vermehrt im Fokus der Sozialversicherungsträger – es häufen sich die Untersuchungen durch die Ermittlungsbehörden und die Hauptzollämter.

Der rechtlich „falsche“ Einsatz von Fremdpersonal birgt nicht zu unterschätzende Risiken. Zum einen können dem Unternehmen hohe Zusatzkosten und Bußgelder drohen. Zum anderen besteht die Gefahr einer persönlichen Haftung der verantwortlichen Personen, und zwar auch eine Strafbarkeit wegen Hinterziehung von Sozialversicherungsbeiträgen. In der Öffentlichkeit bekannt werdende Ermittlungen durch Staatsanwaltschaften und Hauptzollämter führen regelmäßig zu erheblichen Imageschäden für das Unternehmen.

Mehr Hintergrundinformationen zum Thema Einsatz von Fremdpersonal finden Sie in unserem CMS-Blog oder bei den arbeitsrechtlichen Newslettern.

Online-basierte Statusbestimmung von Fremdpersonal

Zur Vermeidung von Scheinselbstständigkeit und von sogenannten Scheinwerk- / Scheindienstverträgen hat CMS das onlinebasierte Produkt FPE (Fremdpersonaleinsatz) entwickelt, mit dem Ihr Unternehmen in nur wenigen Minuten eine belastbare Prüfung des Einsatzes von Fremdpersonal vornehmen kann. FPE basiert auf den Erkenntnissen und Erfahrungen, die CMS in vielen Tausend vormals „händisch“ geprüften realen Situationen gewonnen hat.

Effiziente Abläufe zur Prüfung von Fremdpersonaleinsatz

Jeder vom Unternehmen autorisierte Mitarbeiter kann überall und jederzeit auf CMS FPE zugreifen. Im Vergleich zu einer manuellen internen oder externen Prüfung des Fremdpersonaleinsatzes kann Ihr Unternehmen dadurch Kosten und Zeit in erheblichem Umfang einsparen.

Wie funktioniert CMS FPE?

Mit einem Passwort und einem Internetzugang gelangen Sie zur Website von CMS FPE, wo Sie die Prüfung selbst durchführen können. Die Fragen zum Fremdpersonaleinsatz werden mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet, wobei sich Anzahl und Inhalt der Fragen dem bisherigen Verlauf der Prüfung anpassen. So müssen Sie nicht einen Standard-Fragenkatalog abarbeiten, sondern nehmen bei jeder FPE-Prüfung eine Einzelfallanalyse vor, bei der Ihre Eingaben auf Basis einer dynamischen Fragebaum- und Gewichtungslogik arithmetisch individuell bewertet werden.

Fremdpersonaleinsatz-Prüfung durch Fachabteilungen möglich

Die Fragen zum Fremdpersonaleinsatz kann die jeweilige Fachabteilung auch ohne juristische Fachkenntnisse beantworten. Sie erhalten unmittelbar ein Ergebnis, dem ein Ampel-System zugrunde liegt, sowie eine individuelle Begründung. Sollte die FPE-Prüfung „grün“ ausgefallen sein, können die Arbeiten als Werk- oder Dienstvertrag vergeben werden. Ist das Ergebnis hingegen „rot“, müssen entweder die Umstände des Fremdpersonaleinsatzes wesentlich verändert werden oder es muss z. B. eine „echte“ Arbeitnehmerüberlassung vereinbart werden.

Um einen ersten Eindruck von FPE zu bekommen, schauen Sie sich unser Video an.

Interesse geweckt?

Mehr Informationen zum Produkt FPE (Einsatz von Fremdpersonal) finden Sie in nachfolgendem Flyer. Wenn Sie Fragen zum Produkt und zu dessen Einsatzmöglichkeiten haben, kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner bei CMS oder kontaktieren Sie uns unter: [email protected].