Alexander Leister

Alexander Leister, LL.M. (LTU Melbourne)

Counsel
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch

Alexander Leister berät umfassend im gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind dabei unter anderem die strategische Beratung und Prozessführung zu technischen Fragestellungen, insbesondere Patentstreitigkeiten und Arbeitnehmererfindungen. Er unterstützt Unternehmen bei der Verhandlung von Lizenzverträgen, Forschungs- und Entwicklungsverträgen sowie Kooperationsverträgen im technischen Bereich ebenso wie bei der Sicherstellung ihrer technischen Compliance. Umfangreiche Erfahrung bietet Alexander Leister seinen Mandanten bei dem Schutz ihres betrieblichen Know-hows und der Umsetzung entsprechender Schutzmaßnahmen. In diesem Zusammenhang hat er bereits zahlreiche Geheimhaltungsvereinbarungen ausgearbeitet und erfolgreich verhandelt. Aufgrund seiner Auslandserfahrung und seinen Sprachkenntnissen wird er für viele Mandate mit internationalem Bezug angefragt. Alexander Leister legt in seiner Tätigkeit einen besonderen Fokus auf alle IP-bezogenen Fragen im Kontext von Digitalisierung und Industrie 4.0.

Besondere Branchenkenntnisse bietet Alexander Leister in den Bereichen Automotive, Elektroindustrie, Maschinenbau, Medizintechnik und Telekommunikation. Er hat bereits eine Vielzahl von globalen Projekten beraten und Erfahrung in der Vertretung vor dem Gericht der Europäischen Union (EuG) sowie dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH).

Alexander Leister schloss sich CMS 2016 an, nachdem er bereits über fünf Jahre bei Hogan Lovells in Alicante (Spanien) anwaltlich tätig gewesen war. Seit 2018 ist er Counsel der Sozietät.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2010: Zweites Staatsexamen

  • 2008 - 2010: Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht München

  • 2007 - 2008: Studium an der La Trobe University, Melbourne (Australien), Erwerb des Master of Laws International (LL.M.)

  • 2007: Erstes Staatsexamen

  • 2001 - 2007: Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Erwerb des Fachsprachenzertifikats (Legal English )

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

  • Licensing Executives Society (LES)

  • Deutsch-Spanische Juristenvereinigung (DSJV)

  • VPP (Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes)

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Liberalisierung von Reverse Engineering durch Geschäftsgeheimnisgesetz: Wie können sich Unternehmen noch schützen? GRUR-Prax 2019, 175

  • „Angemessene Geheimhaltungsmaßnahmen“ – Handlungsbedarf in der Praxis durch Neudefinition des Geschäftsgeheimnisbegriffs, GRUR-Prax 2019, 75

  • „Cloud-Computing als Einfallstor für Vertragsverletzungen bei Kooperationen sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekten“, Bio Deutschland Rechtsinfo aktuell, Januar 2019

  • "So müssen Mittelständler ab sofort ihre Geschäftsgeheimnisse schützen", Gastbeitrag für das Fachmagazin Markt und Mittelstand (www.marktundmittelstand.de), online erschienen am 30. November 2018

    (gemeinsam mit Maximilian Koschker)

  • Kein Verstoß gegen UGP-Richtlinie durch Einschränkung des gerichtlichen Prüfungsmaßstabs in Hypothekenvollstreckung, GRUR-Prax 2018, 533 (gemeinsam mit Thomas Fröhlich)

  • Zur Veranlassung, ein zum allgemeinen Fachwissen zählendes Lösungsmittel heranzuziehen, GRUR-Prax 2018, 306

  • "3D-Druck in der Baubranche: Geistiges Eigentum ist bedeutender denn je", Expertenbeitrag für das Fachmagazin Der BauUnternehmer, Ausgabe Nr. 4 - April 2018 (Seite 6)

  • Verletzungsgericht muss Patentansprüche selbst beurteilen, GRUR-Prax 2018, 101

  • MeinPaket.de II: Informationspflicht bei Werbung für Produkte Dritter, Urteilsanmerkung zu BGH, Az. I ZR 231/14, Urteil vom 14.09.2017 - GRUR-Prax 2017, 569 (gemeinsam mit RA Dr. Uli Greiner)

  • Markenrecht (Albrecht / Kur / v. Bomhard), Verlag C.H. Beck, München 2017, Kommentierung zu Artikeln 43 bis 50 und 112 bis 114 GMV

  • Beck’scher Online-Kommentar Markenrecht, Kur/v. Bomhard/Albrecht, UMV, Kommentierung der Artikel 49 bis 57 und 139 bis 141, fortlaufende Aktualisierung

  • Leister/Romeike in GRUR Int 2016, 122 „Individual-­, Kollektiv- oder eigene Garantiemarke? Der Schutz von Gütezeichen in der GMV de lege lata und de lege ferenda“

  • Slopek/Leister in GRUR 2013, 356 „Bio-Siegel & Co. – die markenrechtliche Einordnung von Gütezeichen“

Mehr Weniger

Vorträge

  • "Entwurf des Geheimnisschutzgesetzes: Handlungsbedarf für Unternehmen", CMS Know-how Roadshow Stuttgart, 10. Oktober 2018

  • "Innovationsschutz durch Geschäftsgeheimnisse – Geheimnisschutz-Reform stellt Unternehmen vor Herausforderungen", CMS Compliance Roadshow Stuttgart, 4. Juli 2018

  • "Studie Digital Economy & Recht - Erkenntnisse für Rechtsabteilungen", Vortrag bei der Regionalgruppensitzung Stuttgart/Württemberg (Bundesverband der Unternehmensjuristen), Stuttgart, 19. April 2018

  • „Von der Erfindung zum Patent“, Informationszentrum Patente, Stuttgart, März 2018

  • „Product Piracy – view from Germany“, internationales Webinar, November 2017

  • „Brexit means Brexit - Welche Auswirkungen hat der Brexit auf Ihre gewerblichen Schutzrechte, IP-Strategie und Lizenzverträge?“, CMS Wirtschaftsfrühstück, Stuttgart, März 2017

  • „Erfolgreich streiten mit Patenten“, IHK Ulm, April 2016

  • IP Academy - Ausbildungsprogramm für Junior Lawyers, Co-Tutor, Alicante, 2013/2014

  • „Neuigkeiten aus Alicante – Bericht über neue Entwicklungen beim OHIM“, Ludwigshafen, Mai 2011

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
Dezember 2018
Cloud-Com­pu­ting als Ein­falls­tor für Ver­trags­ver­let­zun­gen...
Up­date Ge­werb­li­cher Recht­schutz & Kar­tell­recht 12/2018
10.05.2017
Brex­it: Hand­lungs­be­darf bei ge­werb­li­chen Schutz­rech­ten, IP-Stra­te­gie...
Mit dem förm­li­chen EU-Aus­tritts­ge­such Groß­bri­tan­ni­ens am 29. März 2017 be­gann ein Zeit­fens­ter von zwei Jah­ren. In die­sem Zeit­fens­ter wer­den Groß­bri­tan­ni­en und die EU über die Be­din­gun­gen und Fol­gen des Aus­tritts Groß­bri­tan­ni­ens ver­han­deln.