Anke Kuhn

Anke Kuhn

Counsel
Rechtsanwältin | Fachanwältin für Arbeitsrecht
Anwalt

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Anke Kuhn berät nationale und internationale Unternehmen zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen bei Umstrukturierungen, Personalanpassungsmaßnahmen, beim Betriebsübergang sowie Outsourcing-Projekten. Sie verfügt über besondere Expertise im Bereich des Outsourcings an Drittanbieter. Anke Kuhn verhandelt regelmäßig betriebsverfassungs- als auch tarifrechtliche Fragen sowie Interessenausgleiche und Sozialpläne mit Betriebsräten und Gewerkschaften. Regelmäßig berät sie zudem ihre Mandanten im Bereich der Implementierung von Verhaltenscodizes (Codes of Conduct), zum Thema Compliance und Internal Investigations sowie bei betrieblichen Mitbestimmungsfragen. Ein besonderer Schwerpunkt von Anke Kuhn stellt die Beratung ihrer Mandanten bei der Implementierung von Diversity-Zielen insbesondere in Konzernstrukturen dar. Hierbei begleitet sie ihre Mandanten unter anderem bei der Inklusion und Förderung von unterrepräsentierten Mitarbeitergruppen durch Betriebsvereinbarungen, (Haus-)Tarifverträgen, Zielvereinbarungen mit dem Management sowie Quotenregelungen.

Ihre Mandanten sind überwiegend internationale Konzerne mit Standorten in Deutschland, Matrixstrukturen und häufig ausländischen Entscheidungsstrukturen, zudem Unternehmensgruppen mit starken Arbeitnehmervertretungen.

Anke Kuhn kam 2005 zu CMS und ist seit 2014 Counsel der Sozietät. Zuvor war sie in einer Sozietät in Düsseldorf tätig.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • seit 12/2009: Fachanwältin für Arbeitsrecht

  • 2002 - 2004: Studium der Mediation an der Fernuniversität Hagen

  • 2002 - 2004: Rechtsreferendariat, OLG-Bezirk Düsseldorf

  • 1996 - 2002: Studium der Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn

  • 05/2000 - 08/2000: Freie juristische Mitarbeiterin bei Hengeler, Mueller Rechtsanwälte, Düsseldorf

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • International Bar Association

  • American Bar Association

  • Aktives Mitglied der Employment Law Section für “Equal Employment Opportunity Law” der American Bar Association mit Vortragstätigkeit

  • Deutscher Anwaltverein

  • Kölner Anwaltverein

  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • "Entgelttransparenzgesetz: Der Auskunftsanspruch beim nicht tarifgebundenen oder tarifanwendenden Arbeitgeber", DB 09/2018, S. 509-515

  • "So funktioniert das Entgelttransparenzgesetz" FOCUS Online, 07.03.2018, https://www.focus.de/finanzen/experten/gehalt-auskunft-nach-dem-entgelttransparenzgesetz_id_8573527.html

  • "Pay Transparency Act: information claims", February 21, 2018 http://www.internationallawoffice.com/Newsletters/Employment-Benefits/Germany/CMS/Pay-Transparency-Act-information-claims

  • "Claim to Information Pursuant to the German Pay Transparency Act" Lexology, February 16, 2018; https://www.lexology.com/library/detail.aspx?g=1864e42a-a939-47c4-a29a-496bfe607eeb&utm_source=lexology+daily+newsfeed&utm_medium=html+email+-+body+-+general+section&utm_campaign=lexology+subscriber+daily+feed&utm_content=lexology+daily+newsfeed+2018-02-16&utm_term=

  • "Claim to Information Pursuant to the German Pay Transparency Act", CMS Law Now, January 2018

  • Eine Chance auf Lohngerechtigkeit?! – Was durch das neue Entgelttransparenzgesetz auf die unternehmerische Praxis zukommt –"

    DB 2017, S. 785-789

  • "Approval of the Transparency of Remuneration Act", CMS Law Now, Januar 2017

  • "Entgelttransparentgesetz verabschiedet: Es droht nur ein Imageschaden" LTO Legal Tribune Online, 16.01.2017

    http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/entgelttransparenzgesetz-lohngerechtigkeit-buerokratie-sanktionen/

  • "Lohngerechtigkeitsgesetz in abgeschwächter Form vom Kabinett verabschiedet", blog.handelsblatt.com, 12.01.2017

    http://blog.handelsblatt.com/rechtsboard/2017/01/12/lohngerechtigkeitsgesetz-in-abgeschwaechter-form-vom-kabinett-verabschiedet/

  • "Warnung vor dem Bürokratiemonster", Personalwirtschaft, Sonderheft 10/2016, S. 24-26

  • Fortlaufend seit 2007: „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG

  • Mehr Aufwand, mehr Bürokratie, Lebensmittel Praxis, 04/ 2016, S.93

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 26, März 2016

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 25, Dezember 2015

  • "Act Relating to Equal Pay for Women and Men Planned: What Companies Should Know Now", ACC Newsstand http://www.lexology.com, 13.01.2016

  • "F. Beschäftigung von ausländischen Arbeitnehmern", Braun/Wisskirchen, Konzernarbeitsrecht, C.H.Beck Verlag 2015, S. 713-733

  • "E. Arbeitsverhältnis ohne Gesellschaft, Niederlassung oder Betriebsstätte in Deutschland", Braun/Wisskirchen, Konzernarbeitsrecht, C.H.Beck Verlag 2015, S. 707-712

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 24, September 2015

  • "Age discriminatory dismissals in small enterprise", ACC Newsstand, 05.08.2015 http://www.lexology.com

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 23, Juni 2015

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 22, März 2015

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 21, Dezember 2014

  • "One child, aged 7!: underlining information and remarks in CVs can indicate indirect gender discrimination", ACC Newsstand, 24.09.2014, http://www.lexology.com/

  • "Social freezing and German labor law – equality and advancement of women", ACC Newsstand, 10.11.2014, http://www.lexology.com/

  • „Aktualisierung Kommentierung zu § 6,§ 35, § 36 und § 37 GmbHG”, Beck’scher Online-Kommentar zum GmbHG, Edition 19, September 2014

  • Manager mistakes female job applicant for a male: No Discrimination on Grounds of Transsexualism (Regional Labor Court of Rhineland-Palatinate, judgment of 9 April 2014, Case: 7 Sa 501/13), ACC Newsstand, September 3 2014

  • "Arbeitsrechtliche Aspekte von Quotenregelungen", Personalmagazin 05/2014, S. 28-31

  • "Gender Diversity in Germany"; Association of Corporate Counsel, ACC Newsstand, 11.03.2014; http://www.lexology.com/r.ashx?l=7KTWXXS

  • "ECJ: exclusion from a training course because of maternity leave constitutes unfavorable treatment"; Association of Corporate Counsel, ACC Newsstand, 10.03.2014, http://www.lexology.com/r.ashx?l=7KTWY0B

  • "HIV is a Disability for the Purposes of a Discriminatory Dismissal", ABA International Labor & Employment Law Committee Newsletter, January 2014, www.americanbar.org/content/newsletter/groups/labor_law/int_newsletter/2014/january/germany.html

  • "Frauenquote aus arbeitsrechtlicher Sicht – Instrument zum Diversity Management?" PuR 9/13, s. 179 – 182

  • Background checks in Europa, HR performance 2011, S. 40-47

  • "New Regulation Says Cut Changes to Remunerations for Employees of Financial Institutions", ABA International Labor and Employment Law Committee Newsletter, November 2010

  • Der Gesetzentwurf zum Beschäftigungsdatenschutz, PuR 11-12 2010, S. 3-7

  • Kündigungen in der EU, Personal Manager / HR International 2 2010, S. 54-58

  • Impact of the Economic Crisis on Employment Issues in Germany and Options Available to Reduce Personnel Costs, Vol. 19, No. 3 Labor and Employment Law 18, Fall 2009

  • Arbeitsnehmervertretung und Mitbestimmungsrechte in der Europäischen Union, Personal Manager, HR International, 4 2009, S. 46-49

  • Abfindungen in Europa, Personal Manager/ HR International 2008, S. 40

  • Massenentlassungen in Europa, Personal Manager / HR International 2007, S. 46 f

  • Ethik-Hotlines oder Whistleblowing-Channels in der EU einrichten?, Personal Manager/ HR International 2007, S. 46 ff

  • Whistleblowing und Ethikhotlines - Probleme des deutschen Arbeits- und Datenschutzrechts, BB 2006, S. 1567

  • Handbuch: International Labor and Employment Laws, Corporate Codes of Conduct on Labor Standards, European litigation over U.S.-Mandated Internal Codes of Conduct, BNA Books, Supplement Edition 2005

Mehr Weniger

Vorträge

  • "Die GroKo auf den letzten Metern: Jüngste Änderungen im Arbeitsrecht", Podiumsdiskussion Messe Zukunft Personal, Köln, 21.09.2017

  • "Artificial Intelligence in the workplace", 23.03.2017, ABA ERR Midwinter Meeting, Puerto Vallarta, Mexico

  • "Entgeltgleichheitsgesetz", Executive Table IV, CMS Arbeitsrechtskongress, 14.06.2016

  • "the EU privacy accord" International Constituency Breakfast, ABA EEO Conference, Austin, April 1, 2016

  • "Employment Law in the New Economy: Square Pegs in Round Holes", ABA EEO, 30.03. – 02.04.2016, Austin Texas

  • "Diversity und Arbeitsrecht", Executive Table V, CMS Arbeitsrechtskongress 16. Juni 2015, Frankfurt am Main

  • "EJC Decisions in Employment and Anti-Discrimination and Female Quota and its Legislation on European and German Level", International Constituency Breakfast, ABA EEO Conference, Miami, April 17, 2015

  • "Frauenquote in Aufsichtsräten und Führungspositionen", Executive Table VI, 13. CMS Arbeitsrechtskongress, 03.06.2014, Frankfurt

  • "Pregnancy, Parenting & Careers, Leave, Pay & Promotion Bias", ABA EEO Conference, 03.-05.2013, Savanna, Georgia

  • "Around the World in Ninety Minutes", ABA EEO Conference, 23.03.2012, San Francisco, California

  • "Is Anyone Left to Turn Out the Lights?" (Shutdown of a Business), ABA EEO Conference, 24.-27.03.2010, San Antonio, Texas

  • "Anti-Discrimination in Germany", ABA EEO Conference, 1.-4.04.2009, Orlando, Florida

  • "Versetzung möglich oder Änderungskündigung nötig?", CMS Arbeitsrechtsfrühstück 10.05.2007, Köln

  • "Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)", Deutscher Juristinnenbund e.V., 01.03.2007, Düsseldorf

  • "German Equal Treatment Act", ABA EEO Conference, 21.-24.03.2007, Charleston, South Carolina

  • "Critical new issues in European Labor and Employment Law: What U.S. and other Non-European Lawyers need to know - Whistleblowing/Codes of Conduct in Europe", American Bar Association Annual Meeting 3.-8.08.2006, Honolulu

  • "Union Information and Recruitment via Internet", Technology in the Practice and Workplace Committee, American Bar Association Midwinter Meeting, 22.-25.03.2006 San Diego, California

  • "Codes of Conduct and Whistleblowing Hotlines from a German perspective", ABA EEO Conference, 22.-25.03.2006 San Diego, California

Mehr Weniger

Tätigkeitsbereiche

Feed

Zeige nur
Januar 2018
Aus­kunfts­an­spruch nach dem Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz
Ar­beits­recht – gut zu wis­sen …
16.10.2018
Bi­lanz zur Frau­en­quo­te in Füh­rungs­po­si­tio­nen
Die nach lan­ger Dis­kus­si­on ein­ge­führ­te so­ge­nann­te Frau­en­quo­te in Auf­sichts­rä­ten ver­zeich­net trotz star­ker Kri­tik ers­te Er­fol­ge. Der Ge­schlech­ter­aus­gleich wird auch in den män­ner­do­mi­nier­ten Vor­stän­den trotz weit­ver­brei­te­ter „Ziel­grö­ße Null“ vor­an­ge­trie­ben.
Januar 2017
Ar­beits­recht – schnell no­tiert ...
Ver­ab­schie­dung des Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­set­zes
01.02.2018
De­tails zum Aus­kunfts­an­spruch nach dem Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz
Die bis­her eher ge­rin­ge prak­ti­sche Re­le­vanz des Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­set­zes dürf­te sich im Lau­fe des Jah­res än­dern. Denn seit dem 06. Ja­nu­ar 5018 kann der Aus­kunfts­an­spruch ge­mäß § 10 ff Ent­g­Tran­spG gel­tend ge­macht wer­den.
31.01.2018
Aus­kunfts­an­spruch nach dem Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz
Das „Ge­setz zur För­de­rung der Trans­pa­renz von Ent­gelt­struk­tu­ren″ (kurz: „Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz″), ist am 06. Ju­li 2017 in Kraft ge­tre­ten. Es bün­delt ei­ni­ge Re­ge­lun­gen und Vor­ga­ben, die oh­ne­hin be­reits im All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­setz, dem Grund­ge­setz und im eu­ro­päi­schen Recht (u.
12.09.2017
Dis­kri­mi­nie­rung am Ar­beits­platz – Die Fol­gen für den Ar­beit­ge­ber
Durch das All­ge­mei­ne Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG) wur­den dem Ar­beit­ge­ber so­wohl Un­ter­las­sungs- als auch kon­kre­te Hand­lungs­pflich­ten auf­er­legt. Da­nach hat er je­de Be­nach­tei­li­gung zu un­ter­las­sen, wel­che die Merk­ma­le der im Ge­setz ge­nann­ten Be­nach­tei­li­gun­gen auf­wei­sen.
05.09.2017
AGG – die in­halt­li­che Aus­ge­stal­tung von Ar­beits­ver­hält­nis­sen
Vie­le Ta­rif­ver­trä­ge oder Be­triebs­ver­ein­ba­run­gen se­hen ei­ne Staf­fe­lung nach dem Al­ter bei der Be­rech­nung von Ur­laubs­an­sprü­chen, der Ar­beits­zeit oder den Ge­halts­an­sprü­chen vor. Äl­te­re Ar­beit­neh­mer kön­nen mehr Ur­laubs­ta­ge be­an­spru­chen als jün­ge­re Ar­beit­neh­mer.
29.08.2017
In­wie­fern das AGG vor der Ein­stel­lung von Mit­ar­bei­tern be­ach­tet wer­den...
Das AGG muss nicht nur im lau­fen­den Ar­beits­ver­hält­nis, son­dern be­reits bei der Aus­schrei­bung ei­ner Stel­le be­ach­tet wer­den. Ei­ne dis­kri­mi­nie­ren­de Stel­len­an­zei­ge kann für den Ar­beit­ge­ber weit­rei­chen­de fi­nan­zi­el­le Fol­gen ha­ben, da ab­ge­lehn­te Be­wer­ber Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gel­tend ma­chen kön­nen.
18.07.2017
AGG-Hop­per – wie man sich als Ar­beit­ge­ber schüt­zen kann
Mit Ein­füh­rung des AGG kam ein neu­er Trend: das AGG-Hop­ping. Ab­wehr­mit­tel ist ei­ne sorg­fäl­ti­ge Do­ku­men­ta­ti­on des Be­wer­bungs­pro­zes­ses, um den Nach­weis ei­nes Rechts­miss­brauchs er­brin­gen zu kön­nen
27.06.2017
Die we­sent­li­chen In­hal­te des All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­set­zes
Das All­ge­mei­ne Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG) ist im We­sent­li­chen in sie­ben Ab­schnit­te auf­ge­teilt. Für die­se gilt auch wie im BGB das so­ge­nann­te Klam­mer­prin­zip. Der all­ge­mei­ne Teil –  §§ 1-5 AGG – gilt für al­le fol­gen­den Ab­schnit­te.
20.06.2017
Die Hin­ter­grün­de des All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­set­zes
Ar­ti­kel 3 des Grund­ge­set­zes be­sagt, dass al­le Men­schen vor dem Ge­setz gleich sind. Aber sind sie das auch vor ih­rem Ar­beit­ge­ber? Nach al­ter Rechts­la­ge nicht, so dass das Grund­recht im Um­gang zwi­schen na­tür­li­chen Per­so­nen un­ter­ein­an­der und auch im Be­zug zu ju­ris­ti­schen Per­so­nen durch das All­ge­mei­ne Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG) er­wei­tert bzw.
23.01.2017
Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz: Lohn­gleich­heit zwi­schen Frau­en und Män­nern
Der ur­sprüng­lich ein­ge­brach­te Ge­set­zes­ent­wurf des „Ge­set­zes zur För­de­rung der Ent­gelt­trans­pa­renz zwi­schen Frau­en und Män­nern″ (Ent­gelt­trans­pa­renz­ge­setz – Ent­g­TransG) war in vie­len Punk­ten um­strit­ten.