Home / Personen / Dr. Christoph Lächler
Christoph Lächler

Dr. Christoph Lächler

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch

Christoph Lächler ist spezialisiert auf Private-Equity- und M&A-Transaktionen. Er berät nationale und internationale Investoren und Unternehmen bei grenzüberschreitenden Unternehmenskäufen und -verkäufen, Add-on-Transaktionen, Joint Ventures und sonstigen Kooperationsvereinbarungen. Zu seinen Mandanten zählen neben strategischen Investoren insbesondere auch Family Equity Investoren.

Christoph Lächler verfügt über eine besondere Expertise in den Sektoren Lifesciences und Healthcare und berät in diesem Zusammenhang insbesondere M&A Transaktionen im Bereich der ambulanten und stationären Versorgung.

Christoph Lächler ist seit 2007 bei CMS. 2017 wurde er zum Partner ernannt. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit lehrt er seit 2011 an der Steinbeis School of International Business and Entrepreneurship.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2007: Zweites Staatsexamen

  • Referendariat am Landgericht Ellwangen mit Stationen in Stuttgart und New York

  • Promotionsstudium im Rahmen des Europäischen Graduiertenkollegs der Universität Heidelberg (DFG) bei Prof. Dr. Dr. Dres. h.c. Peter Hommelhoff mit einer Dissertation zum Konzernrecht der Europäischen Gesellschaft (SE)

  • 2003: Erstes Staatsexamen

  • Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Familienverfassung und Family Governance, in: von Rechenberg /Thies/Wiechers (Hrsg.), Handbuch Familienunternehmen und Unternehmerfamilien, Stuttgart 2016

  • Kommentierung zum SE-Konzernrecht, in: Lutter/Hommelhoff/Teichmann (Hrsg.), SE-Kommentar, 2. Aufl., Köln, 2015 (gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff)

  • Förder- und Schutzrecht für den SE-Konzern, AG 2014, S. 257 ff. (gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff)

  • Das Konzernrecht der Europäischen Gesellschaft (SE): Unter besonderer Berücksichtigung der Mitgliedstaaten Deutschland, Frankreich, England und Polen 2007, Baden-Baden

  • Funktion und Umfang des Regelungsbereichs der SE-Verordnung, NZG 2005, S. 381 ff. (gemeinsam mit K. Oplustil)

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
27/09/2018
CMS be­glei­tet El­ring­Klin­ger bei der Ver­äu­ße­rung der...
30/07/2018
CMS be­rät die Fa­mi­lie Kol­ler beim Ver­kauf der Ho­eg­ger...
01/08/2018
NEXT­CLI­NICS er­wirbt mit CMS-Team Kli­nik­grup­pe für Re­pro­duk­ti­ons­me­di­zin...
17/07/2018
CMS be­glei­tet IT-Be­ra­tungs­kon­zern NTT DA­TA beim Er­werb...
24/05/2017
CMS be­rät La­bordienst­lei­ter SYN­LAB bei der Über­nah­me...
02/01/2017
CMS ver­stärkt stra­te­gi­sche Wachs­tums­be­rei­che mit elf...
06/05/2016
ADS-TEC mit CMS er­folg­reich bei Ko­ope­ra­ti­on für Fern­war­tungs­lö­sun­gen...
09/03/2016
CMS be­rät Se­a­fort Ad­vi­sors bei dem Er­werb der Job­ma­cher-Grup­pe
04/01/2016
Se­a­fort Ad­vi­sors über­nimmt mit CMS die Ave­do-Grup­pe
27/08/2015
ads-tec mit CMS er­folg­reich bei Ko­ope­ra­ti­on mit Le­clan­ché
20/07/2015
CMS be­glei­tet Axpo er­folg­reich bei Kauf des Wind­park­ent­wick­lers...
29/06/2015
CMS be­glei­tet BC Part­ners beim Ver­kauf der syn­lab-Grup­pe...