Dennis Spallino

Dr. Dennis Spallino

Counsel
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Dennis Spallino ist besonders erfahren im Versicherungsvertragsrecht. Dazu gehört die Beratung bei der Gestaltung von Versicherungsprodukten ebenso wie die Vertretung in streitigen Fällen. Seine Schwerpunkte liegen im Sachversicherungsrecht, vor allem im Bereich technischer Versicherungen, im Haftpflichtversicherungsrecht (Produkthaftpflicht- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen) sowie im Lebensversicherungsrecht, insbesondere mit Blick auf fondsgebundene Produkte. Spezialisiert ist er auch auf die Unterschiede zwischen dem englischen und deutschen Versicherungsrecht, wobei er unter anderem die Bewertung und Anpassung englischer Versicherungsbedingungen an das deutsche Recht übernimmt. Darüber hinaus berät er im Versicherungsaufsichts- und im Vermittlerrecht. Zu den Mandanten von Dennis Spallino zählen national und international tätige Versicherungsunternehmen und -makler sowie Unternehmen und Organisationen als Versicherungsnehmer.

Dennis Spallino begann seine Anwaltstätigkeit 2010 bei CMS, seit 2016 ist er Counsel. 2013 absolvierte er ein Secondment bei CMS in London.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2014: Promotion zum Dr. jur. an der Universität Bonn

  • 2007 - 2009: Referendariat beim OLG Köln / LG Aachen

  • 2003 - 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht der RWTH Aachen

  • 2000 - 2002: Stipendiat des Cusanuswerks in Bonn

  • 1998 - 2002: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln

  • 1995 - 1998: Ausbildung zum Bankkaufmann bei Commerzbank Aachen

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltvereins

  • Ausschuss Versicherungsrecht des Kölner Anwaltvereins

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Kommentierung der §§ 1 bis 7 VAG, in: Beck'scher Onlinekommentar zum VAG, hrsg. von Gebert/Erdmann/Schradin, Beck-Verlag, in Vorbereitung (zusammen mit Thomas Maur)

  • Kommentierung der ABU/ABN 2011 (Bauleistungsversicherung), in: Fachanwaltskommentar Versicherungsrecht, hrsg. von Staudinger/Halm/Wendt, 2. Auflage 2017, Luchterhand Verlag (zusammen mit Winfried Schnepp) [insoweit Kommentierung auch bereits der 1. Auflage 2013]

  • Kommentierung der §§ 142 bis 149 VVG (Gebäudefeuerversicherungsrecht), in: Fachanwaltskommentar Versicherungsrecht, hrsg. von Staudinger/Halm/Wendt, 2. Auflage 2017, Luchterhand Verlag (zusammen mit Winfried Schnepp) [insoweit Kommentierung auch bereits der 1. Auflage 2013]

  • Kommentierung des § 252 BGB, in: Nomos Kommentar BGB, hrsg. von Dauner-Lieb/Heidel/Ring, 3. Auflage 2016, Nomos Verlagsgesellschaft [insoweit Kommentierung auch bereits der 1. Auflage 2005 und der 2. Auflage 2012]

  • Voraussetzungen für einen stillschweigenden Haftungsverzicht bei einem Gefälligkeitsverhältnis - Zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 26.04.2016 (VI ZR 467/15), VersR 2016, S. 1224 – 1228

  • Stillschweigender Haftungsausschluss bei Gebrauchsüberlassung eines fremden Pkws, Anm. zum Urteil des OLG Celle vom 26.01.2016 (14 U 148/15), DAR 2016, S. 464 – 465

  • Haftungsmaßstab bei Gefälligkeit - Eine Studie unter ausführlicher Betrachtung gesetzlicher und richterrechtlicher Haftungsmilderungen, der Praxis "stillschweigender" Haftungsausschlüsse und des Einflusses der Haftpflichtversicherung auf die Haftung, 538 Seiten, Band 58 der Schriftenreihe der Zeitschrift Versicherungsrecht (VersR), 2016, Verlag Versicherungswirtschaft

  • Vergleich des deutschen und englischen Rechts in der Terrorversicherung, VersR 2015, S. 145-159 (zusammen mit Winfried Schnepp)

  • Terrorrisiken - Deckungslösungen für den deutschen Markt, VW 11/2014, S. 38-41 (zusammen mit Winfried Schnepp)

  • Entgangener Gewinn im Rahmen der abstrakten Schadensberechnung, Anm. zum Urteil des BGH vom 19.10.2005 (VIII ZR 392/03), Juristische Rundschau 2007, S. 27-29

  • Rechtsfragen des Netzgeldes, WM Wertpapiermitteilungen, Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht 2001, S. 231-241

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
30/01/2014
CMS Ha­sche Sig­le be­rät Al­li­anz Re­al Es­ta­te bei Re­fi­nan­zie­rung...