Home / Personen / Gloria Bühler
Gloria Bühler

Gloria Bühler

Associate
Rechtsanwältin

CMS Hasche Sigle
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch

Gloria Bühler spezialisiert sich auf die Beratung von Unternehmen im IT-Recht und im Medienrecht. Sie berät auch zu den Themen Datenschutzrecht und Recht der IT-Sicherheit.

Gloria Bühler kam im Januar 2018 zu CMS.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2016 - 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Freshfields Bruckhaus Deringer Berlin

  • 2014 - 2016: Referendariat am Kammergericht Berlin

  • 2013: Kunstgeschichtliches Studium am Sotheby’s Institute of Art, London

  • 2007 - 2013: Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Université Pantheon Sorbonne, Paris I in Paris

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
06/09/2018
CMS be­glei­tet SIX bei Über­nah­me der deut­schen SECB...
25.03.2019
EuGH ent­schei­det zu In­for­ma­ti­ons­pflich­ten beim Wi­der­rufs­recht
Da­mit in der Eu­ro­päi­schen Uni­on ein ho­hes Ver­brau­cher­schutz­ni­veau ge­währ­leis­tet wer­den kann, steht dem Ver­brau­cher seit 2014 bei Fern­ab­satz­ver­trä­gen ein neu­es Wi­der­rufs­recht zu. Er kann da­mit bin­nen 14-Ta­gen nach Er­halt der Wa­ren den Ver­trag oh­ne An­ga­be von Grün­den wi­der­ru­fen und sich so­mit vom Ver­trag lö­sen.
19.03.2018
BGH lo­ckert Vor­aus­set­zun­gen zum sog. Opt-In zu Wer­be­zwe­cken
Der BGH hat­te die recht­li­che Wirk­sam­keit ei­ner Ein­wil­li­gungs­klau­sel zu prü­fen, die den Er­halt von Wer­bung über meh­re­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge – Te­le­fon und elek­tro­ni­sche Post – be­zweck­te (Ur­teil v. 1. Fe­bru­ar 2018 – III ZR 196/17).
08.02.2018
KG be­stä­tigt: Ver­bots­an­trag ge­gen E-Mail-Wer­bung zu un­be­stimmt
Das KG Ber­lin (Be­schl. v. 11. Ja­nu­ar 2018 – 5 W 6/18) hat die Auf­fas­sung des LG Ber­lin be­stä­tigt: Der Te­nor ei­nes ge­richt­li­chen Ur­teils, der die Zu­sen­dung von E-Mail-Wer­bung ver­bie­tet, muss im Hin­blick auf die Ver­let­zungs­form kon­kre­ti­siert sein, wenn ge­ra­de die Wer­be­ei­gen­schaft der E-Mail strei­tig ist.