Klaus Sachs

Prof. Dr. Klaus Sachs

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Nymphenburger Straße 12
80335 München
Deutschland
Sprachen Deutsch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Englisch

Klaus Sachs zählt zu den anerkanntesten Experten für nationale und internationale Schiedsgerichtsbarkeit in Deutschland. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Parteivertreter bzw. Schiedsrichter und hat insgesamt über 200 Verfahren nach den Schiedsordnungen DIS, ICC, LCIA, Swiss Rules, Wiener Regeln, Außenhandelskammer Moskau, SCC, CRCICA, JCAA sowie Ad-hoc-Verfahren (einschließlich UNCITRAL Rules) begleitet.

Seine schiedsrichterliche Tätigkeit bezieht sich insbesondere auf Streitigkeiten auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts, Joint Ventures und Mergers & Acquisitions. Auch Lizenz- und Kooperationsverträge sind immer wieder Gegenstand der von Klaus Sachs begleiteten Verfahren, welche häufig die Branchen Industrieanlagenbau und Energiewirtschaft betreffen.

Beispiele für seine herausragende Erfahrung sind die Tätigkeit als Vorsitzender bzw. Mitschiedsrichter in bisher 15 Investitionsstreitverfahren nach den ICSID bzw. UNCITRAL Rules sowie als Vorsitzender im öffentlichen 3. Schiedsverfahren USA ./. Canada re Softwood Lumber Agreement.

Klaus Sachs kam im Jahr 1985 zu CMS und ist seit 1987 Partner. Seine anwaltliche Laufbahn begann er 1977 als Rechtsanwalt bei Schilling, Zutt & Anschütz und wechselte von dort für vier Jahre in das Pariser Büro von Curtis, Mallet-Prévost, Colt & Mosle. Klaus Sachs ist Honorarprofessor für Schiedsgerichtsbarkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Mitherausgeber der SchiedsVZ (Zeitschrift für Schiedsverfahren).

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen

  • Vorsitzender in einem ICC-Schiedsverfahren betreffend eine JV-Streitigkeit im Telekommunikationsbereich (Streitwert > 2,5 Milliarden Euro)

  • Vorsitz in einem ICC-Schiedsverfahren betreffend Gewährleistungsansprüche an einem Unternehmenskauf (Streitwert > 300 Mio €)

  • Vorsitz in einem ICC-Schiedsverfahren betreffend eine Gaspreisrevisionsklage (Streitwert > 1 Milliarde €)

  • Mitschiedsrichter in verschiedenen ICC-, DIS-, SCC-Fällen betreffend den Großanlagenbau, Gaspreisrevisionsklagen, JV-Streitigkeiten und Distributionsverträge

  • Vorsitzender in verschiedenen ICSID-Verfahren betreffend Investorenklagen gegen Pakistan, Venezuela, Korea bzw. Serbien

  • Mitschiedsrichter in verschiedenen ICSID- bzw. UNCITRAL Rules Investitionsschiedsverfahren gegen Ägypten, Spanien, Italien bzw. Senegal

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 1977: Anwaltszulassung

  • 1976: Promotion zum Dr. jur.

  • 1975 Auslandsstation bei der FAO der Vereinten Nationen in Rom 1975

  • 1975: Zweites Staatsexamen

  • 1973: Erstes Staatsexamen

  • Studium in Köln und Heidelberg

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Governing Board von ICCA

  • Vorstandsmitglied der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS)

  • Vorstandsmitglied der Schweizerischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (ASA)

  • Deutscher Kandidat für die von ICSID geführten Listen für Schiedsrichter

  • Mitglied des Contract Recognition Board der Formel 1

  • Mitglied der Drafting Working Group on the IBA Guidelines on Conflicts of Interest in International Arbitration

  • ehemaliger Vizepräsident des Internationalen Schiedsgerichtshofs der Internationalen Handelskammer in Paris (ICC)

  • ehemaliger Vizepräsident des London Court of International Arbitration (LCIA)

  • Ex-Vice Chair der International Bar Association (IBA), Committee D

  • Ehemaliges Mitglied des Vorstands der Mailänder Schiedskammer

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • "Zur Group of Companies Doctrine und der Auslegung der subjektiven Reichweite von Schiedsvereinbarungen – Welches Recht ist anwendbar?" in: Festschrift für Siegfried H. Elsing, Werner F. Ebke, Dirk Olzen, Otto Sandrock (Hrsg.), Verlag Recht und Wirtschaft, 2015, Seiten 475-491

  • Commentary on §§ 1042 to 1050 of the Code of Civil Procedure in Arbitration in Germany – The Model Law in Practice, Karl-Heinz Böckstiegel, Stefan Michael Kröll and Patricia Nacimiento (Hrsg.), Wolters Kluwer, 2015, Seiten 241 et seq.

  • "Die Rechtsfigur der "adverse inferences" in der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit", in Beweis im Schiedsverfahren, Eberl (Hrsg.), Nomos Verlag, 2015, Seiten 129-148

  • "Mock Arbitrations" in: Arbitration Insights, Essays in Honour of Neil Kaplan, Hong Kong, Sweet & Maxwell, 2012, Seiten 339 - 354

  • "Overriding Mandatory Provisions Before Arbitral Tribunals – Some Observations", in Liber Amicorum Bernd von Hoffmann, Gieseking-Verlag, 2012, Seiten 1051-1065.

  • "Protocol on Expert Teaming: A New Approach to Expert Evidence", in ICCA, Congress Series No. 15, Arbitration Advocacy in Changing Times, Wolters Kluwer, 2011, Seiten 135 - 148

  • "Expert Evidence under the 2010 IBA Rules", International Arbitration Law Review, Thomson Reuters (legal) Limited and Contributors, Vol 13 Issue 5 2010

  • "Diverging Concepts of the Principle of Competence-Competence", New Developments in International Commercial Arbitration, Publisher Christoph Müller and Antonio Rigozzi (Eds), Schulthess Editions Romandes 2010

  • "Fast-Track Arbitration Agreements of MAC Clauses", Liber Americorum Bernardo Cremades, Publisher M.Á Fernández-Ballesteros and Davíd Arias, eds., La Ley, Wolters Kluwer 2010, S. 1051

  • "Settlement efforts in arbitration", Revista de Arbitragem e Mediação 2010, S. 161

  • "La portée du contrôle exercé par les tribunaux étatiques allemands sur les sentences arbitrales relatives au droit communautaire de la concurrence", Gazette du Palais, Les Cahiers de l'Arbitrage, 2008/2, pages 3 et seq. 2008

  • "La portée du contrôle exercé par les tribunaux étatiques allemands sur les sentences arbitrales relatives au droit communautaire de la concurrence", Gazette du Palais, Les Cahiers de l'Arbitrage 2008, S. 3 ff

  • "Die Wahl der richtigen Verfahrensregeln", Taktik im Schiedsverfahren, Wissenschaftlicher Gesprächskreis Schiedsrecht München, Dr. Otto Schmidt Verlag 2008, S. 153-180

  • Commentary on §§ 1042 to 1050 of the Code of Civil Procedure, Arbitration in Germany – The Model Law in Practice, Kluwer Law International 2007, S. 1042-1050, Publisher Karl-Heinz Böckstiegel, Stefan Michael Kröll and Patricia Nacimiento

  • "La protection de la partie faible en arbitrage", Gazette du Palais, Les Cahiers de l'Arbitrage, 2007/2, pages 22 et seq. 2007

  • "Time and Money: Cost Control and Effective Case Management", Pervasive Problems in International Arbitration, Kluwer Law International 2006, S. 103-115, Mitautor Loukas A. Mistelis and Julian D.M. Lew, eds.

  • "Les mesures provisoires dans l'arbitrage en droit allemande", Médiation et arbitrage, Loic Cadiet, Thomas Clay and Emmanuelle Jeuland, eds., LexisNexis, Paris, 2005, pages 387 et seq. 2005

  • "The interaction between expert determination and arbitration", ASA Special Series No. 24, Arbitration of Merger and Acquisition Disputes, Kluwer Law International 2005, S. 235 ff

  • "Schiedsgerichtsverfahren über Unternehmenskaufverträge - unter besonderer Berücksichtigung kartellrechtlicher Aspekte", German Arbitration Journal (SchiedsVZ), 3/2004, pages 123 et seq., Beck 2004, S. 123 ff

  • "Use of documents and document discovery: "Fishing Expeditions Versus Transparency and Burden of Proof", German Arbitration Journal (SchiedsVZ) No. 5, Beck 2003, S. 193 ff

Mehr Weniger

Vorträge

  • "Who really wants to settle the dispute?", ICC Young Arbitrators Forum, Rio de Janeiro, Dezember 2009

  • "Place of arbitration: Does it matter?", CIArb/ICC Conference, Tunis, Oktober 2009

  • "Praktische Durchführung des Schiedsgutachtenverfahrens und Besonderheiten bei internationalen Verfahren", DIS Herbsttagung, Hamburg 2006 und Wien 2007

  • "Protection of the weak party in arbitration", 6th Congress of the Brazilian Arbitration Committee, Salvador do Bahia, November 2006

  • "Comments on the new Italian Arbitration Law", Italian Bar Association, Rome 2006

  • "Arbitration and Insolvency", IBA Insolvency Comittee, Athens 2006;

  • "Practical aspects of Polish-German arbitration proceedings", German-Polish Chamber of Commerce, Warsaw, 2005

  • "Harmonisation of Arbitration Rules", Place de Droit 2005, Paris

  • "Time and Money in International Arbitration", 20th anniversary of the School of International Arbitration, Queen Mary University, 2005

  • "Standardisation of arbitration rules or competition for the best system?", 3rd Petersberger Schiedstage 2005

  • "The interaction between expert determination and arbitration proceedings", ASA 2005 Basel;

  • "How to accommodate divergent cultural expectations", IBA 2004 International Arbitration Day Sao Paolo

  • "Arbitration on M&A contracts – including specific consideration of competition law aspects", DIS 2003 Köln

  • "Recognition and Enforcement of Arbitral Awards", IBA 2003 San Francisco

  • "Fishing Expeditions” Versus Transparency and Burden of Frankfurt (March 2003) Proof", DAJV Symposium

  • "The extension of arbitration clauses to non-signatory parties", AAA Symposium Montreal (April 2002)

  • "The validity and scope of arbitration clauses", IBA Brussels 2002 Int. Arbitration Day

  • "The extension of an arbitration clause to a non-signatory party", DIS 2001 Dresden

  • "Interim Measures in Arbitration in Germany", IBA 1999 Barcelona;

  • "Implementation of the UNCITRAL Model Law Worldwide - The New German Arbitration Act 1998 and How it Will Affect Arbitration in Germany", IBA 1998 Vancouver

  • "The Enforceability of Awards Nullified in their Country of Origin", ICCA 1998 Paris

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
21/08/2013
CMS Ha­sche Sig­le ist deut­scher Ver­tre­ter in den Ar­bi­tra­ti­on...
21 Nov 18
CMS Dis­pu­te Re­so­lu­ti­on Re­tre­at 2018
The­men und Trends – zwi­schen Recht, Wirt­schaft und...
11.12.2014
Re­form­über­le­gun­gen zur in­ter­na­tio­na­len Schieds­ge­richts­bar­keit
Seit ei­ni­gen Mo­na­ten ist in den Me­di­en ei­ne hef­ti­ge De­bat­te um In­ves­ti­ti­ons­schutz­ab­kom­men ent­brannt, an­ge­facht durch die TTIP-Ver­hand­lun­gen und zu­sätz­lich be­feu­ert durch die 2012 vom schwe­di­schen En­er­gie­kon­zern Vat­ten­fall ge­gen Deutsch­land ein­ge­reich­te Schieds­kla­ge vor dem In­ter­na­tio­nal Cent­re for Sett­le­ment of In­vest­ment Dis­pu­tes – kurz ICSID – in Wa­shing­ton.
24/02/2010
CMS Part­ner Dr. Klaus Sachs als Mit­glied des Aus­schus­ses...
In­ter­na­tio­nal Court of Ar­bi­tra­ti­on