Das Photo von Nicolas Wiegand

Dr. Nicolas Wiegand

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle, Hong Kong LLP
27/F, 8 Queen´s Road Central
Hongkong
Hongkong
CMS Hasche Sigle
Nymphenburger Straße 12
80335 München
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch

Nicolas Wiegand ist als Parteivertreter und Schiedsrichter in Europa, der Asien-Pazifik-Region und dem Nahen Osten tätig. Er hat an rund 100 internationalen Schiedsverfahren nach den Schiedsregeln aller maßgeblichen Schiedsinstitutionen (insbesondere ICC, HKIAC, UNCITRAL, SIAC und DIS, aber auch LCIA, DIAC, ASA, VIAC, SCC u. a.) sowie zahlreichen Investitionsschutzverfahren (ICSID, UNCITRAL) mitgewirkt.

Seine jüngste Praxis konzentriert sich vor allem auf Streitigkeiten aus Anlagebau- und Großprojekten, Joint Venture Agreements, Streitigkeiten mit IP- und IT-Bezug, M&A-Transaktionen, Lizenzverträgen, Vertriebsverträgen sowie Gas- und Energielieferungsverträgen. Ein weiterer Schwerpunkt sind Investitionsstreitigkeiten. Besonders weitreichende Erfahrung hat er mit Schiedsverfahren in Asien und hier speziell in China oder mit Bezug zu China. Er war und ist in zahlreichen Fällen für Unternehmen aus China, dem Rest Asiens, Europa und den USA tätig.

In Hongkong leitet Nicolas Wiegand ein erfahrenes Dispute Resolution-Team. Dieses besteht aus Anwälten mit unterschiedlichem kulturellem und juristischem Hintergrund, von Festlandchina und Hongkong über Taiwan, Russland, Kanada und Deutschland. Die Teammitglieder sprechen gemeinsam rund zehn Sprachen (u.a. Mandarin als Muttersprache) und sind sowohl mit Common-Law- als auch mit Civil-Law-Jurisdiktionen bestens vertraut. Herausragende Praxiserfahrung hat das Team insbesondere mit Schiedsverfahren in Hongkong, Singapur, Kuala Lumpur, Seoul und Festlandchina.

Nicolas Wiegand ist deutscher Staatsbürger, in der Schweiz geboren und aufgewachsen und war zunächst in Australien, Deutschland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten beruflich tätig. Nach vielen Jahren in Deutschland und Hong Kong leitet er heute das CMS Büro in Hongkong. Er wurde wiederholt in führenden juristischen Publikationen wie z. B. Who's Who Legal – Arbitration und Best Lawyers als einer der führenden Anwälte in seinem Bereich ausgezeichnet.

Nicolas Wiegand gehört, neben zahlreichen anderen Panels, dem Schiedsrichter-Panel des Hong Kong International Arbitration Centre (HKIAC), des Kuala Lumpur Regional Centre for Arbitration (KLRCA), des Shenzhen International Arbitration Centre (SIAC) sowie des Dubai International Arbitration Centre (DIAC) an. Er spricht regelmäßig auf internationalen Konferenzen zur Schiedsgerichtsbarkeit und hält Fortbildungskurse u. a. für das HKIAC.

Nicolas Wiegand kam 2006 zu CMS und wurde im Jahr 2013 Partner. 2009/2010 wurde er zu Clayton Utz in Sydney entsandt.

Schiedsrichter-Ernennungen

Nicolas Wiegand war bislang in 26 Handelsschiedsverfahren als Schiedsrichter tätig (davon 21 institutionelle und fünf ad-hoc-Verfahren). In vier Fällen wurde er zum Vorsitzenden ernannt, 14 Mal war er Einzelschiedsrichter und in acht Verfahren Mitschiedsrichter. Sitze seiner Schiedsverfahren waren die weltweit führenden Schiedsorte, darunter Hongkong, Singapur, Zürich, Seoul, Frankfurt und Dubai. Die Bandbreite des anwendbaren Rechts in diesem Fällen reicht vom Recht von Hongkong, Korea, der Schweiz, Deutschland, Singapur, den VAE, der Mongolei bis hin zum Recht von Sri Lanka.

Mehr Weniger

"Nicolas Wiegand is a ‘very fine counsel; well prepared, honourable, extremely bright and not too aggressive’"

Who's Who Legal 2017

„Für seine regelm. Schiedsaktivitäten in Hongkong bekam Wiegand zuletzt viel Aufmerksamkeit“

JUVE Handbuch, 2015/2016

„aufstrebend“ (Wettbewerber)

JUVE Handbuch, 2015/2016

Nennung für Schiedsverfahren / Streitbeilegung / Mediation.

Deutschlands beste Anwälte 2016 – Handelsblatt in Kooperation mit Best Lawyers

Ausbildung

  • 2005: Promotion an der Ludwig-Maximilians Universität München im Bereich Kreditsicherungsrecht und Gesellschaftsrecht
  • Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk München mit Auslandsstation bei Alston & Bird, LLP., New York
  • 2002 - 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem Rechtsanwalt am Bundesgerichtshof
  • 2003 - 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bürgerliches Recht, Ludwig-Maximilians Universität München
  • 2002: Abschluss Studium der Rechtswissenschaften Universität München
  • 1999 - 2001: Zusatzausbildung im Bankwesen: Tätigkeit im Firmenkundenbereich der Credit Suisse
  • Ab 1998: Studium der Rechtswissenschaften in München
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Panel of Arbitrators des Hong Kong International Arbitration Centre (HKIAC)
  • Panel of Arbitrators des Dubai International Arbitration Centre (DIAC)
  • Panel of Arbitrators des Kuala Lumpur Regional Centre for Arbitration (KLRCA)
  • Panel of Arbitrators South China International Economic and Trade Arbitration Commission/Shenzhen Court of International Arbitration (SCIA)
  • Panel of Arbitrators des Indian Institute of Arbitration & Mediation (IIAM)
  • International Council for Commercial Arbitration (ICCA)
  • Swiss Arbitration Association (ASA)
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS)
  • International Bar Association (IBA)
  • ABIE Germany (Australian Business in Europe)
  • IPBA (Inter-Pacific Bar Association)
  • Chinaforum Bayern e.V.
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • "How China-seated arbitration awards have been enforced overseas – the German perspective", CIETAC.com newsletter 10/2015 (gemeinsam mit Falco Kreis)
  • "Arbitration is becoming increasingly Asian", Business Law Magazine 03/2015 (gemeinsam mit Tom Christopher Pröstler)
  • "Mock Arbitrations" in: Arbitration Insights, Essays in Honour of Neil Kaplan, Hong Kong 2012 (gemeinsam mit Dr. Klaus Sachs)
  • "Anerkennung und Vollstreckung von Schiedssprüchen", Handbuch des Zwangsvollstreckungsrechts, Kapitel 10: Anerkennung und Vollstreckung von Schiedssprüchen, C. H. Beck 2009 (Hg. Dierck, Morvilius, Vollkommer)
  • "Schiedsvereinbarung und -verfahren für Gesellschafterstreitigkeiten", Anwaltsblatt 2007, S. 396 ff
  • "Die Sicherungsgesellschaft - Der Sicherungsvertrag bei der Sicherungsübereignung als BGB-Gesellschaftsvertrag", Münchener Universitätsschriften, Verlag C.H. Beck, München 2006
Mehr Weniger

Vorträge

  • HKIAC Roadshow (Juli 2013): Making Deals - Maximising Opportunities and Managing Risks in Asia (Panel 1: Challenges and Enforcement of Arbitral Awards in Asia)
  • ICC YAF Global Conference 2013, New York, World Café Session: What makes a good arbitrator?
  • YAAP/ICC YAF Vienna Conference 2013: Young approaches to arbitration (Panel 1: Case management challenges in high profile arbitrations)
  • Generations in Arbitration Hong Kong 2012: Shadow Tribunals – Good Deal or Ordeal?
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
Mai 2017
CMS Hong­kong
Rechts­be­ra­tung in und aus der wirt­schaft­li­chen Dreh­schei­be...
01/09/2016
CMS er­öff­net Bü­ro in Hong­kong
21/08/2013
CMS Ha­sche Sig­le ist deut­scher Ver­tre­ter in den Ar­bi­tra­ti­on...
08/01/2013
CMS Ha­sche Sig­le 2013: Sechs neue Part­ner er­nannt