Aus­ge­wähl­te Pu­bli­zi­täts- und Zu­las­sungs­fol­ge­pflich­ten

Februar 2019

Die in dieser Publikation dargestellten ausgewählten Publizitäts- und Zulassungsfolgepflichten betreffen Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland, deren Aktien zum regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse („FWB“) zugelassen sind. Die dargestellten, sich aus der Marktmissbrauchsverordnung (MAR) ergebenden Pflichten gelten darüber hinaus entsprechend auch für Aktiengesellschaften, deren Aktien mit Zustimmung der Gesellschaft in einem multilateralen Handelssystem (wie z.B. der Freiverkehr an deutschen Börsen) oder in einem organisierten Handelssystem in der Europäischen Union gehandelt werden. 

Die Publikation soll nur einen kursorischen Überblick vermitteln und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vor allem sind Besonderheiten bei der Rechnungslegung nicht aufgeführt. 

Änderungen der Publizitäts- und Zulassungsfolgepflichten, die sich aus dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) ergeben, zu dem das Bundesjustizministerium am 11. Oktober 2018 den Referentenentwurf vorgelegt hat, werden zu gegebener Zeit in einer aktualisierten Fassung der Publikation berücksichtigt.

Veröffentlichung
Ausgewählte Publizitäts- und Zulassungsfolgepflichten Februar 2019
Download
PDF 3,1 MB

Autoren

Dominik Zehmen
Dominik von Zehmen
Senior Associate
Frankfurt
Martina Schmid
Dr. Martina Schmid
Partnerin
Stuttgart
Richard Mayer-Uellner
Dr. Richard Mayer-Uellner, LL.M. (University College London)
Partner
Köln
Jörg Baumgartner
Jörg Baumgartner
Counsel
Frankfurt
Mehr zeigen Weniger zeigen