Home / Innovationen / CMS Gleichbehandlung § Diversität

CMS Gleichbehandlung § Diversität

Alle gleich, oder manche gleicher? Gleichbehandlung und Diversität in der Arbeitswelt 

Talent kennt keine Hautfarbe, Ambition kein Geschlecht, Neugier kein Alter. Und dennoch zeigen Untersuchungen weltweit, dass Unternehmen statt einer diversen Belegschaft häufig eher ein einförmiges Bild bieten.

Warum Diversität wichtig ist

Im besten Fall bedeutet fehlende Diversität „nur“ einen Nachteil im Wettbewerb um die besten Köpfe. Im schlimmsten Fall fördert sie – oftmals ohne Absicht – strukturelle Diskriminierungen und ein Umfeld, in dem es allzu leicht zu Belästigungen kommt.

Ob Sie nun diskriminierende Strukturen erkennen und bewusst vermeiden oder aktiv Schritte gegen ein diskriminierendes Arbeitsumfeld setzen wollen, um eine  Arbeitswelt zu erzielen, in der Fähigkeiten und Leistung anstatt von Geschlecht, Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung, Alter und Behinderung, zählen, dann sind Sie bei uns richtig. 

Was wir für Sie tun können

Unsere Expertinnen und Experten verfügen über jahrelange Erfahrung in allen Facetten des Gleichbehandlungsrechts. Wir bieten Ihnen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine sichere und juristisch fundierte Handhabe mit den Do’s und Don’ts des Antidiskriminierungsrechts

  • Wir kennen die häufigsten Diskriminierungsfallen und wissen, wie man sie vermeidet.
  • Wir überprüfen mit Ihnen, ob Ihr Entlohnungsmodell diskriminierungsfrei ist und erarbeiten mit Ihnen bei Bedarf ein Entgeltmodell ohne diskriminierende Fallstricke. 
  • Wir gestalten mit Ihnen diskriminierungsfreie HR-Prozesse und arbeiten mit Ihnen an einer Unternehmenskultur der Diversität.
  • Wir unterstützen Sie rasch und effektiv, wenn Sie mit Belästigungen und Diskriminierungen in Ihrem Unternehmen konfrontiert sind. Damit Sie – allenfalls gemeinsam mit Ihrer Belegschaftsvertretung – Ihre rechtlichen Möglichkeiten sinnvoll ausschöpfen können, um wieder zu einem diskriminierungs- und belästigungsfreien Miteinander zu kommen. 
  • Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung von Recruitingprozessen, bei der Förderung des in Ihrem Unternehmen unterrepräsentierten Geschlechts und/oder Minderheiten. 

Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir: Diskriminierung geschieht, auch ohne gewollt zu sein. Diversität geschieht hingegen nur, wenn sie gewollt ist. 

Diskriminierende Strukturen können hartnäckig sein. Aber wir wissen, welche rechtlichen Schritte Sie setzen müssen, damit Sie Ihren Mitarbeiter*innen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung, Alter und Behinderung, ein optimales Arbeitsumfeld für einen gemeinsamen Erfolg bieten können. Wir haben für Sie Gesamtpakete oder separate Module nach Maß, mit denen wir Sie durch alle Phasen – von der Analyse der bestehenden Strukturen bis hin zur Gestaltung eines diversen Arbeitsumfelds – begleiten.

Wenn Sie mehr zu Gleichbehandlung und Diversität wissen wollen, wenden Sie sich an unsere Expertinnen Andrea Potz und Daniela Krömer