Home / Personen / Ruth Bittner
Foto von Ruth Bittner

Ruth Bittner

Rechtsanwältin

CMS Reich-Rohrwig Hainz
Rechtsanwälte GmbH
Gauermanngasse 2
1010 Wien
Österreich
Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch, Französisch

Tätigkeitsbereich

Ruth Bittner ist als Rechtsanwältin hauptsächlich im Bereich Vergaberecht, zusätzlich in den Bereichen Öffentliches Wirtschaftsrecht und Wettbewerbsrecht & EU, tätig. Ihre vergaberechtliche Tätigkeit erstreckt sich auf sämtliche Branchen, mit Schwerpunkt im Bau-, Infrastruktur- und Gesundheitsbereich.

Ruth Bittner hat sowohl in der Begleitung und Durchführung von Vergabeverfahren für öffentliche Auftraggeber wie auch in der Beratung und Begleitung von Unternehmen in Vergabeverfahren und vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahren mehrjährige Praxiserfahrung.

Ihre Expertise umfasst insbesondere auch vergaberechtliche Fragen mit internationalen Bezügen und auf besonderen Rechtsgrundlagen, wie beispielsweise Vergaben basierend auf dem „Procedures and practical guide“ (PRAG) und Vergaben basierend auf der Verordnung über die öffentlichen Personenverkehrsdienste (PSO-VO, ÖPNV). Darüber hinaus hat Ruth Bittner Erfahrung in der Beratung betreffend Public Private Partnerships sowie der Vergabe von Konzessionen und mit der Durchführung von beihilferechtlichen Bietverfahren.

Bisherige Berufserfahrung / Ausbildung

Vor ihrem Eintritt bei CMS konnte Ruth Bittner berufliche Erfahrung im Rahmen diverser Praktika im In- und Ausland sammeln. Sie war unter anderem in der Rechtsabteilung eines österreichischen Bauunternehmens, einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei in Wien sowie in Moskau und Taiwan tätig. Seit März 2017 ist sie Teil des Procurement-Teams bei CMS Reich-Rohrwig Hainz.

Publikationen

Ruth Bittner hat eine Reihe von Publikationen in Fachzeitschriften veröffentlicht.  

Auszeichnungen

  • 2016 – Marie Andessner-Dissertationsstipendium (Titel der Dissertation: „Aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht – Auf dem Weg zu mehr Transparenz?“)
  • 2015 – Kommunaler Wissenschaftspreis des Österreichischen Städte- und Gemeindebundes für die Diplomarbeit mit dem Titel „Die Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung gemäß § 41a BVergG“
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Bittner, "Ausschlussfristen" und der erfolgreiche Weg zur Selbstreinigung, ZVB 2019/53
  • Bittner, Rahmenvereinbarung: "sekundäre" AG und die Pflicht zur Angabe einer Höchstmenge, ZVB 2019/41
  • Bittner, Die Grenzen bei der Festlegung von Leistungsanforderungen, ZVB 2019/29
  • Bittner, Abweichen vom Leitprodukt: Mit dem Angebot muss die Gleichwertigkeit nachgewiesen werden, ZVB 2019/8
  • Elsner/Bittner, Keine Verpflichtung zum proaktiven Offenlegen einer Konzernverbindung durch Bieter, ZVB 2018/92
  • Bittner, Schlaglichter der Judikatur von VwGH und EuGH: 2017 - Das Jahr der Eignung?, ZVB 2018/15
  • Elsner/Bittner, Transposition of the EU Public Procurement Directives 2014 in Austria, European Journal of Public Procurement Markets, 2018/1
  • Bittner, Öffentlicher Auftraggeber: Die "indirekte" Erfüllung von im Allgemeininteresse liegenden Aufgaben nicht gewerblicher Art, ZVB 2018/7
Mehr Weniger

Vorträge

  • Vortragende bei der MANZ Jahrestagung Vergaberecht
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2019 – Rechtsanwaltsprüfung mit Auszeichnung
  • 2017 – Doktoratsstudium Rechtswissenschaften mit Auszeichnung, Universität Salzburg
  • 2016 – Bachelorstudium Recht und Wirtschaft, Universität Salzburg
  • 2014 – Diplomstudium Rechtswissenschaften, Universität Salzburg
Mehr Weniger
CMS Ver­ga­be­por­tal

Feed

Zeige nur
Erschienen am 30. April 2021 in die Presse
Die Pres­se: Ruth Bitt­ner ver­stärkt als Rechts­an­wäl­tin das Team
Bis­lang As­so­cia­te bei CMS, ver­stärkt die Ver­ga­be­rechts­ex­per­tin nun als Rechts­an­wäl­tin das Team. Ihr Fo­kus liegt auf Com­p­li­an­ce. Le­sen Sie den Pres­se­be­richt im Down­load.
Erschienen am 27. April 2021 auf extrajournal.net
Ruth Bitt­ner neue Rechts­an­wäl­tin bei CMS in Wien
Im Wie­ner Bü­ro von CMS ist Ruth Bitt­ner zur Rechts­an­wäl­tin avan­ciert. Sie ver­stärkt den Fach­be­reich Ver­ga­be­recht der Kanz­lei. Le­sen Sie hier den voll­stän­di­gen Pres­se­be­richt.
29 April 2021
Ins-pect | Der In­sol­venz-Check: Aus­wir­kun­gen ei­ner In­sol­venz in Ver­ga­be­ver­fah­ren
Mit Ins-pect ha­ben wir ei­ne Rei­he von pra­xis­re­le­van­ten The­men mit Fo­kus auf die neu­es­ten Ent­wick­lun­gen im Be­reich In­sol­venz & Re­struk­tu­rie­rung für Sie vor­be­rei­tet. Nüt­zen Sie un­se­re We­bi­nar-Se­rie und...
23/04/2021
Ruth Bitt­ner avan­ciert bei CMS Wien zur Rechts­an­wäl­tin
Ab so­fort ver­stärkt Ruth Bitt­ner den Fach­be­reich Ver­ga­be­recht bei CMS in Wien als Rechts­an­wäl­tin. Ihr Fo­kus liegt auf Com­p­li­an­ce in Ver­ga­be­ver­fah­ren und grenz­über­schrei­ten­den Be­schaf­fungs­vor­ha­ben...
26 März 2021
Bid rig­ging in pro­cu­re­ment pro­ce­du­res
Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on („Kom­mis­si­on“) hat ei­ne Mit­tei­lung zum Um­gang mit wett­be­werbs­be­schrän­ken­den Ab­spra­chen ver­öf­fent­licht. Die „No­ti­ce on tools to fight col­lu­si­on in pu­blic pro­cu­re­ment...
Erschienen am 14. Januar 2021 auf kommunal.at
Ge­mein­de­ko­ope­ra­tio­nen bei IT-Lö­sun­gen
Die Di­gi­ta­li­sie­rung von Ge­mein­den er­fasst un­ter­schied­li­che Be­rei­che. Sei es, dass für die in­ter­ne Ver­wal­tung neue di­gi­ta­le Lö­sun­gen ge­sucht oder für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Bür­gern di­gi­ta­le We­ge ge­schaf­fen...
Erschienen am 25. September 2020 im trend.
trend.: Mehr Recht auf Nach­hal­tig­keit
​Um­welt­schutz, so­zia­le Ver­ant­wor­tung und ver­ant­wor­tungs­vol­le Füh­rung hal­ten ver­mehrt Ein­zug in die Ge­setz­ge­bung. CMS Reich-Rohr­wig Hainz​ ent­wi­ckel­te so­gar ei­ne App, die über der­ar­ti­ge Neue­run­gen...
14/05/2020
In­sol­ven­zen in der Bau­wirt­schaft als Fol­ge von CO­VID-19
Die CO­VID-19-Pan­de­mie führt welt­weit zu gro­ßen wirt­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen und auch in Ös­ter­reich sind Un­ter­neh­men in wich­ti­gen Schlüs­sel­bran­chen wie der Bau­wirt­schaft stark von den Aus­wir­kun­gen...
Erschienen am 29. April 2020 in "Die Presse"
Das än­dert sich bei öf­fent­li­chen Auf­trä­gen
​Bernt Els­ner und Ruth Bitt­ner ge­hen in ih­rem Ex­per­ten­kom­men­tar auf öf­fent­li­che Auf­trä­ge ein und be­schrei­ben die Spiel­räu­me, die CO­VID-19 er­öff­net, was aber kei­ne „Fe­ri­en vom Ver­ga­be­recht“...
06/04/2020
Nach­hal­tig­keit im Ver­ga­be­recht: Mög­lich­kei­ten für die prak­ti­sche Um­set­zung...
Le­sen Sie hier Teil 1!Nach­hal­tig­keit kann in der öf­fent­li­chen Auf­trags­ver­ga­be auf viel­fäl­ti­ge Wei­se prak­tisch um­ge­setzt wer­den. Der be­reits ver­öf­fent­lich­te ers­te Teil hat ei­ni­ge die­ser Mög­lich­kei­ten...
18/03/2020
Nach­hal­tig­keit im Ver­ga­be­recht: Mög­lich­kei­ten für die prak­ti­sche Um­set­zung...
Das The­ma Nach­hal­tig­keit ist in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten in das Zen­trum der öf­fent­li­chen Dis­kus­si­on ge­rückt. Re­gio­nal & lo­kal so­wie so­zi­al & öko­lo­gisch sind Schlag­wor­te, die sinn­bild­lich für die­sen...
11/2019
Ab­schaf­fung der nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Schlich­tungs­stel­le für öf­fent­li­che...
Das letz­te gal­li­sche Dorf ist ge­fal­len. Mit der jüngs­ten No­vel­le des nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Ver­ga­be-Nach­prü­fungs­ge­set­zes (NÖ VNG, LGBl 54/2019) wur­de die schritt­wei­se Ab­schaf­fung der Schlich­tungs­stel­le...