Home / Veranstaltungen / Dokumentations- und Informationspflichten im Vergabeverfahren...

Dokumentations- und Informationspflichten im Vergabeverfahren und bei der E-Vergabe

Frankfurt, Deutschland

Vergangene Veranstaltung
09 April 2019, 09:00 - 17:00

Die Vergabedokumentation gehört zu den Kardinalpflichten des öffentlichen Auftraggebers und unterliegt strengen Anforderungen. Eine lückenhafte oder inhaltlich fehlerhafte Dokumentation kann bei einer Nachprüfung dazu führen, dass der Auftraggeber zur Wiederholung des gesamten Verfahrens verpflichtet ist.

In dem Seminar lernen Sie, wie sich die Dokumentation rechtssicher strukturieren lässt. Da seit Oktober 2018 für alle die vollelektronische Vergabe Pflicht ist, wird außerdem aufzeigt, wie ein Vergabeverfahren unter Einsatz elektronischer Mittel dokumentiert wird. Nach dem Seminarbesuch haben Sie Auskunftspflichten, Heilung von Dokumentationsmängeln und Bieterrechtsschutz verinnerlicht und können das Gelernte direkt umsetzen.

Themen

  • Die Vergabedokumentation nach VgV und UVgO
  • Organisation des Dokumentationsprozesses
  • Rechtssichere Dokumentation und Erstellung von Vergabevermerken im Gang des Vergabeverfahrens
  • Dokumentation im elektronischen Vergabeverfahren
  • Heilung von Dokumentationsmängeln
  • Informationspflichten und Rechtsschutz (u. a. § 134 GWB)

Referenten

Martin Hake
Leiter Sicherheit und Ordnung, Stadt Bad Homburg

Dr. Jakob Steiff, LL.M.
Rechtsanwalt und Partner, CMS in Frankfurt am Main

Für die Anmeldung sowie einen Überblick zum vollständigen Programm und den Preisen besuchen Sie bitte die Website des Veranstalters.

Veröffentlichung
Dokumentations- und Informationspflichten im Vergabeverfahren und bei der E-Vergabe
Download
PDF 629 kB

Sprecher

Jakob Steiff
Dr. Jakob Steiff, LL.M. (Edinburgh)
Partner
Frankfurt