Home / Veranstaltungen / Geldwäsche für den Nicht-Finanzsektor: Was ändert...

Geldwäsche für den Nicht-Finanzsektor: Was ändert sich mit der Gesetzesnovelle?

Frankfurt am Main, Deutschland

Standort anzeigen
Vergangene Veranstaltung
02 März 2017, 09:00 - 12:00

Ende des letzten Jahres wurde der lang erwartete Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie veröffentlicht. Die Umsetzung wird für Güterhändler im Bereich der Geldwäscheprävention einschneidende Änderungen bringen. Die geplante Umsetzung wird das GwG wie wir es kennen buchstäblich "auf den Kopf stellen". Überdies werden die Anforderungen der Vierten Geldwäscherichtlinie durch den bereits im Juli 2016 veröffentlichten Vorschlag der EU-Kommission für eine Fünfte Geldwäscherichtlinie abermals verschärft werden.

Wie werden Sie nun vor dem Hintergrund dieser Gemengelage den komplexen Anforderungen gerecht und wie stellen Sie sich intern optimal auf?

Diese Fragen möchten wir gerne mit Ihnen erörtern.

Daher laden wir Sie hiermit zu einem Round Table ein, an dem wir Sie über die relevanten praktischen Auswirkungen der Umsetzung der EU-Vorgaben informieren möchten. Hierbei soll auch viel Raum für einen regen Austausch und Diskussionen sein.

Bei Interesse an der Veranstaltung steht Ihnen unser Event-Team gerne zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sprecher

Joachim Kaetzler
Dr. Joachim Kaetzler
Partner
Frankfurt
Christina von Appen, Maître en Droit
Till Komma
Till Komma, Maître en Droit
Senior Associate
Frankfurt