Home / Veranstaltungen / Know-how-Schutz: Neuerungen. Risiken. Lösungen.

Know-how-Schutz: Neuerungen. Risiken. Lösungen.

Leipzig, Deutschland

Standort anzeigen
Vergangene Veranstaltung
07 September 2016, 16:00 - 19:00

In einer zunehmend informationsbasierten Wirtschaft sind Geschäftsgeheimnisse ein sehr wichtiges Asset. Gleichzeitig sind geheime Informationen in einer vernetzten Wirtschaft durch Betriebsspionage und Geheimnisverrat bedroht. Besonders wichtig in diesem Zusammenhang ist die Änderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Know-how-Schutz durch die neue EU-Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen, die nun in nationales Recht umgesetzt werden muss. Schon jetzt sind zusätzliche Maßnahmen zum Schutz Ihrer Geschäftsgeheimnisse empfehlenswert.

Bei unserer Roadshow werden wir Sie zusammen mit externen Experten kompakt und praxisnah über die wichtigsten Aspekte des Know-how-Schutzes und insbesondere der nahenden Rechtsänderung informieren. Dabei werden wir sowohl Compliance-Gesichtspunkte als auch Aspekte des Gewerblichen Rechtsschutzes und Arbeitsrechts beleuchten.

Programm

16.00 Uhr

Begrüßung

16.15 Uhr

Keynote
Spionageabwehr und Netzwerke- Herausforderung fürWirtschaft und Verwaltung
Dr. Kai-Holmger Kretschmer, Leiter des Referats für Wirtschaftsschutz, Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen

16.45 Uhr

Vortrag
Know-how-Schutz und Recht: Neuerungen. Risiken. Lösungen.
Dr. Heralt Hug, Partner, CMS
Dr. Dagmar Unger-Hellmich, Rechtsanwältin, CMS

17.15 Uhr

Networking-Pause

17.45 Uhr

Paneldiskussion
Dr. Kai-Holmger Kretschmer, Leiter des Referats für Wirtschaftsschutz, Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen
Dr. Heralt Hug, Partner, CMS
Dr. Dagmar Unger-Hellmich, Rechtsanwältin, CMS

Moderation:
Stefan Schreiber, Rechtsanwalt, CMS

18.15 Uhr

Get-together

Bei Interesse an der Veranstaltung steht Ihnen unser Event-Team gerne zur Verfügung.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sprecher

Heralt Hug
Prof. Dr. Heralt Hug
Partner
Leipzig
Stefan Schreiber
Stefan Schreiber
Senior Associate
Leipzig
Dr. Dagmar Unger-Hellmich