Home / Veranstaltungen / Wirtschaftsfrühstück – Mit Vorsprung in den T...

Wirtschaftsfrühstück – Mit Vorsprung in den Tag

Massive Erhöhung der Bußgelder durch die Datenschutzbehörden – welchen Rechtsschutz gibt es?

Stuttgart, Deutschland

Standort anzeigen
Vergangene Veranstaltung
19 Februar 2020, 08:30 - 10:00

Dieses Jahr im Mai wird die EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) zwei Jahre alt. Ein Grund zum Feiern? Datenschützer bejubeln den verbesserten Grundrechtsschutz für den Einzelnen. Auf der anderen Seite steht eine erhebliche Mehrbelastung für Unternehmen – die Einhaltung der zahlreichen detaillierten datenschutzrechtlichen Vorgaben ist ein aufwendiges und kostspieliges Unterfangen.

Besonders brisant ist das Thema Bußgelder. Die Aufsichtsbehörden ziehen die Zügel insofern merklich an – im letzten halben Jahr wurden europaweit fast doppelt so viele Bußgelder verhängt wie im gesamten ersten Geltungsjahr der DSGVO. Die verhängten Bußgelder betragen mittlerweile im Durchschnitt ca. 3,11 Mio. Euro und es wurden mehrfach individuelle Bußgelder von 100 Mio. Euro und mehr verhängt. Die Millionenstrafen führen dazu, dass Unternehmen sich gegen die Sanktionen der Datenschutzbehörden zur Wehr setzen müssen – gerichtlich und außergerichtlich.

Wir informieren Sie im Rahmen unseres Wirtschaftsfrühstücks darüber, wie Sie sich wirksam vor Sanktionen der Datenschutzbehörden schützen können, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, wenn ein Verstoß von der Behörde moniert wurde, und welche Fallstricke ein gerichtliches Verfahren mit sich bringt.

Programm

8.30 bis 9.00 UhrGet-together bei Kaffee und Frühstück
9.00 bis 10.00 UhrVortrag und Diskussion

Sprecher

Axel Funk
Dr. Axel Funk
Partner
Stuttgart
Michael Kraus
Dr. Michael Kraus
Partner
Stuttgart
Daniel Kaiser
Dr. Daniel Kaiser
Partner
Stuttgart