Home / Veranstaltungen / Wirtschaftsfrühstück – Mit Vorsprung in den T...

Wirtschaftsfrühstück – Mit Vorsprung in den Tag

Qualität ohne Ü-Zeichen – Ist das möglich? Risiken und Chancen aus juristischer und technischer Sicht

Stuttgart, Deutschland

Standort anzeigen
Vergangene Veranstaltung
26 Oktober 2016, 08:30 - 10:00

Mit Urteil vom 16.10.2014 hat der EuGH die über Jahrzehnte bestehende deutsche Praxis, die Qualität von Bauprodukten durch über die EU-Regelwerke hinausgehende technische Prüfungen sicherzustellen, gestoppt. Diese höchstrichterliche Entscheidung hat bereits heute nachhaltige Auswirkungen auf die deutsche Bauwirtschaft, wobei das Ausmaß der praktischen Folgen für die Akteure der Wertschöpfungskette Bau zurzeit noch unklar ist.

Im Rahmen des Wirtschaftsfrühstücks werden wir kurz die für den Bauherren, den Planer, aber auch für den Bauunternehmer und nicht zuletzt für den Baustoffhersteller relevanten Inhalte des EuGH-Urteils aufzeigen. Anhand von Praxisbeispielen werden wir Ihnen veranschaulichen, wie durch eine problemorientierte Vertragsgestaltung nicht nur die Risiken minimiert, sondern auch neu entstandene Chancen genutzt werden können. Dies insbesondere auch unter dem Blickwinkel der verstärkten Verwendung naturwissenschaftlicher Methoden auf der Baustelle.

Ihre Referenten

Dr. Katrin Rohr-Suchalla
Partnerin, CMS in Stuttgart

Viviane Körner
Rechtsanwältin, CMS in Stuttgart

Prof. Dr. Andreas Gerdes
Institut für Funktionelle Grenzflächen

 
Bei Interesse an der Veranstaltung steht Ihnen unser Event-Team gerne zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sprecher

Katrin Rohr-Suchalla
Dr. Katrin Rohr-Suchalla
Partnerin
Stuttgart
Viviane Körner
Dr. Viviane Körner
Counsel
Stuttgart