Expats

Deutschland

Der internationale Mitarbeitereinsatz ist längst ein fester Bestandteil der Personalpraxis gerade in weltweit aufgestellten Unternehmensgruppen. Immer häufiger werden „Expats“ kurzzeitig ins Ausland entsendet oder auch längerfristig dort tätig, etwa im Rahmen eines befristeten Zweitarbeitsverhältnisses. Unternehmen beim internationalen Mitarbeitereinsatz in allen einschlägigen Rechtsfragen kompetent zu beraten, ist Ziel des CMS Expat Desk.

Die Experten des CMS Expat Desk begleiten sowohl den Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland als auch das Tätigwerden deutscher Mitarbeiter im Ausland. Ihre langjährige Erfahrung erstreckt sich auf alle arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Aspekte des Mitarbeitereinsatzes über Ländergrenzen hinweg. Auch mit den Fragen des Aufenthaltsrechts, wie sie für den internationalen Mitarbeitereinsatz typisch sind, sind unsere Anwälte vertraut und setzen sich bei Behörden und weiteren relevanten Stellen für ihre Mandanten ein.

Unterstützung finden Sie beim CMS Expat Desk u.a. zu den folgenden Themen:

  • Arbeitsrechtliche Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem internationalen Mitarbeitereinsatz (z.B. Ruhensvereinbarungen, Zusatzvereinbarungen zum Arbeitsvertrag, (befristete) Arbeitsverträge zur Begründung von Zweitarbeitsverhältnissen im Ausland etc.); Vereinbarungen zwischen dem abgebenden und dem aufnehmenden Unternehmen
  • Beendigung arbeitsrechtlicher Vereinbarungen zum internationalen Mitarbeitereinsatz; Reintegration von Expats in die inländische Arbeitsorganisation
  • Arbeitgeber-Policies zum internationalen Mitarbeitereinsatz sowie entsprechende Betriebsvereinbarungen; Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat
  • Auswirkungen des internationalen Mitarbeitereinsatzes auf Zusagen auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung oder sonstige Benefits
  • Sozialversicherungsrechtliche Folgen des internationalen Mitarbeitereinsatzes (z.B. Bestimmung des anwendbaren Sozialversicherungssystems, Gestaltungsmöglichkeiten zur Anwendung eines bestimmten Sozialversicherungssystems); Unterstützung gegenüber Behörden und sonstigen relevanten Stellen (z.B. Beantragung von A1-Bescheinigungen bei der zuständigen Krankenkasse)
  • Steuerrechtliche Effekte des internationalen Mitarbeitereinsatzes (z.B. Vermeidung steuerrechtlicher Betriebsstätten (permanent establishment) im Einsatzland; fremdvergleichskonforme Ausgestaltung von Verrechnungspreisen bei langfristigen Entsendungen; (Global Mobility) Unterstützung bei der Beantragung der erforderlichen Aufenthaltstitel und Kommunikation mit den Behörden)
  • An- und Abmeldungen (z.B. Wohnsitzbegründung)
Mehr Weniger
03/09/2020
In the peop­le busi­ness
Suc­cess­ful busi­nes­ses in every sec­tor know that em­ploy­ment terms, con­di­ti­ons and be­ne­fits are key com­pe­ti­ti­ve wea­pons in to­day’s chan­ging and in­cre­a­sin­gly mo­bi­le mar­kets. Attrac­ting and ke­eping ta­len­ted...

Feed

01/06/2021
Up­date Ar­beits­recht 06/2021
Die un­ter­neh­me­ri­sche Ent­schei­dung, Ge­schäfts­be­rei­che aus­zu­glie­dern, kann ver­schie­de­ne Grün­de ha­ben. In je­dem Fall sind ar­beits­recht­li­che Über­le­gun­gen schon in ei­nem frü­hen Sta­di­um von er­heb­li­cher...
28/05/2021
Ho­me­of­fice, Te­le­ar­beit und mo­bi­les Ar­bei­ten
Bit­te be­ach­ten Sie, dass sich die Rechts­la­ge in Hin­blick auf die Co­ro­na-Pan­de­mie re­gel­mä­ßig än­dert und nach­fol­gen­de In­for­ma­tio­nen le­dig­lich den o.g. Stand ab­bil­den. Es ist da­her ge­bo­ten, die In­for­ma­tio­nen...
04/03/2021
Up­date Ar­beits­recht 03/2021
Am 14. Mai 2019 hat der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof (EuGH) ent­schie­den, dass Ar­beit­ge­ber ver­pflich­tet sind, ein Sys­tem zur Er­fas­sung der täg­li­chen ef­fek­ti­ven Ar­beits­zeit ein­zu­rich­ten. In Deutsch­land muss...
09/12/2020
Neue We­ge: Ho­me­of­fice, mo­bi­les Ar­bei­ten und Te­le­ar­beit
Co­ro­na hat un­ser Le­ben auf den Kopf ge­stellt. Wir sind in ei­ner neu­en Nor­ma­li­tät an­ge­kom­men – auch im Ar­beits­le­ben. So sind jetzt plötz­lich Ar­beits­wei­sen „nor­mal“, die vor­her in vie­len Un­ter­neh­men...
03/12/2020
Up­date Ar­beits­recht 12/2020
Seit bald ei­nem Drei­vier­tel­jahr hält uns CO­VID-19 in Atem. Und täg­lich tau­chen in un­se­rer Be­ra­tungs­pra­xis neue Fra­ge­stel­lun­gen zu die­sem The­ma auf. Ein um­fas­sen­der Über­blick über al­le recht­li­chen...
03/09/2020
Up­date Ar­beits­recht 09/2020
Die Co­ro­na-Kri­se so­wie der da­mit ein­her­ge­hen­de Shut­down hat Deutsch­land und die Welt bis ins Mark ge­trof­fen. Die Fol­gen für Ge­sund­heit und Wirt­schaft sind im­mens. Doch auch hier gilt: Wo Schat­ten ist...
04/06/2020
Up­date Ar­beits­recht 06/2020
Es ist so viel über Co­ro­na und die da­mit ein­her­ge­hen­de Wirt­schafts­kri­se ge­schrie­ben wor­den, dass es an die­ser Stel­le schwer­fällt, Wor­te zu fin­den, die nicht be­reits mil­lio­nen­fach ge­sagt wur­den. Wir...
04/06/2020
Per­so­nal­maß­nah­men in der Co­ro­na­kri­se
Die Co­ro­na­kri­se stellt ei­nen Groß­teil der Un­ter­neh­men vor ex­tre­me Her­aus­for­de­run­gen. Ge­ra­de wäh­rend des Shut­downs, aber auch im An­schluss, z. B. we­gen ge­sun­ke­ner Nach­fra­ge, stellt(e) sich für vie­le...
05/03/2020
HR-Lö­sun­gen aus der Wol­ke
Po­ten­ti­al und Ri­si­ko cloud­ba­sier­ter HR-Ap­pli­ka­tio­nen Cloud-Com­pu­ting ist heu­te aus dem im­mer wei­ter di­gi­ta­li­sier­ten All­tag nicht mehr weg­zu­den­ken. Wo na­he­zu je­des Smart­pho­ne sei­ne Da­ten au­to­ma­tisch auf...
05/03/2020
Up­date Ar­beits­recht 03/2020
In un­se­rer di­gi­ta­li­sier­ten Ar­beits­welt ist Cloud-Com­pu­ting nicht mehr weg­zu­den­ken. In­zwi­schen in­ves­tie­ren vie­le Un­ter­neh­men zu­neh­mend in die Di­gi­ta­li­sie­rung ih­rer Per­so­nal­ab­tei­lun­gen und set­zen da­bei...
05/12/2019
Up­date Ar­beits­recht 12/2019
Win­ter­zeit ist Krank­heits­zeit. Krank­heits­be­ding­te Aus­fäl­le stel­len Un­ter­neh­men nicht sel­ten vor ech­te Her­aus­for­de­run­gen, vor al­lem wenn die Per­so­nal­de­cke oh­ne­hin schon dünn ist. Laut AOK ha­ben im Jahr...
05/12/2019
Rech­te des Ar­beit­ge­bers bei Er­kran­kung ei­nes Mit­ar­bei­ters – Q&A
Nach of­fi­zi­el­len An­ga­ben des AOK-Fehl­zei­ten-Re­ports 2018 ha­ben dort ver­si­cher­te Be­schäf­tig­te im Jahr 2017 im Schnitt 19,4 Ta­ge auf­grund ei­ner Ar­beits­un­fä­hig­keits­be­schei­ni­gung ge­fehlt. Auf Platz 1 der...