Home / Innovationen / Tools Kurzarbeit

Tools Kurzarbeit

Kurzarbeitergeld-Rechner & Assessment zur Einführung von Kurzarbeit

Assessment zur Einführung von Kurzarbeit mit dem Kurzarbeitergeld-Tool

Wer Kurzarbeit bei sich im Betrieb einführen und bei der Agentur für Arbeit Kurzarbeitergeld beantragen möchte, sollte vorab ein erstes Assessment durchführen, ob die Voraussetzungen hierfür tatsächlich gegeben sind. Eine erste Einschätzung der Situation bietet Ihnen unser KUG-Tool, das innerhalb kürzester Zeit bedient werden kann.

Berechnung der Höhe des Nettoentgeltes mit dem Kurzarbeitergeld-Rechner

Mit dem Kurzarbeitergeld-Rechner können Sie berechnen, wie hoch Ihr Nettolohn während der Kurzarbeit ausfällt – dem Zuschuss von der Bundesagentur für Arbeit für den entfallenen Lohn inklusive. 

Wenn die Auftragslage sprichwörtlich dünn ist, können Arbeitgeber unter Umständen Kurzarbeit einführen. Aber für Arbeitnehmer bedeutet weniger Arbeitszeit auch weniger Lohn. Hier setzt das Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit an: Die Agentur für Arbeit zahlt das Kurzarbeitergeld als teilweisen Ersatz für den durch einen vorübergehenden Arbeitsausfall entfallenen Lohn. Die Höhe des Kurzarbeitergelds richtet sich nach dem ausgefallenen Nettoentgelt. Natürlich steht Ihnen zusätzlich noch der Lohn in der Kurzarbeit zu, sowie eine mögliche Aufstockung des Arbeitgebers. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bedienung des Rechners und des Tools keine qualifizierte Rechtsberatung durch CMS darstellt und diese nicht ersetzt.