Home / Insight / Coronavirus (COVID-19) / Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

COVID-19

Stand: 15.04.2021

Was im Arbeitsrecht aktuell besonders zu beachten ist und welche Maßnahmen ergriffen werden könnten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wenn Sie Fragen zum Umgang mit der aktuellen Lage und zu den Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, kontaktieren Sie jederzeit gerne Ihren CMS-Ansprechpartner.

FAQ zu arbeitsrechtlichen COVID-19-Themen

Lesen Sie in unseren FAQ alles zu den drängendsten Fragen, die Sie als Arbeitgeber derzeit beschäftigen. Unsere FAQs werden regelmäßig aktualisiert.

FAQ – Corona Schnelltests und - Impfungen
Covid-19-Impfungen und Testungen in Unternehmen können einen entscheidenden Beitrag leisten, um die Pandemie zu bekämpfen, das wirtschaftliche Leben wieder zu normalisieren. In diesem Zusammenhang stellen sich allerdings auch viele arbeitsrechtliche Fragen. Dürfen Arbeitgeber Corona-Tests im Betrieb anordnen? Was passiert, wenn Arbeitnehmer einen Test ablehnen? Haben Arbeitgeber ein Recht zu erfahren, ob ihre Arbeitnehmer geimpft sind? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie in diesem FAQ.

FAQ – Ansprüche von Eltern bei pandemiebedingter Kinderbetreuung (also available in English)
Berufstätigen Eltern sind seit Beginn der Corona-Pandemie vor allem durch Kita- und Schulschließungen mit zahlreichen Betreuungsengpässen konfrontiert. Wenn sie aufgrund dessen daran gehindert sind, ihrer Erwerbstätigkeit nachzugehen, können sie mittlerweile auf zwei unterschiedliche Geldansprüche zurückgreifen, die ihre Einkommensverluste abfedern sollen, nämlich zum einen auf einen Entschädigungsanspruch gemäß § 56 Abs. 1a IfSG und zum anderen auf eine Erweiterung des Kinderkrankengelds. 

FAQ – Kurzarbeit (also available in English)
Kurzarbeit ist im Augenblick das Thema Nummer 1 in unserer arbeitsrechtlichen Beratung. Lesen Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

Homeoffice, Telearbeit und mobiles Arbeiten (also available in English)
Das Rad lässt sich nicht mehr zurückdrehen: Nachdem in vielen Bereichen während der Pandemie erfolgreich im Homeoffice gearbeitet wurde und auch noch wird, müssen sich Arbeitgeber wohl darauf einstellen, dass Homeoffice bzw. mobiles Arbeiten auch in Zukunft eine gewichtige Rolle spielen werden. In unserem FAQ greifen wir die häufigsten Fragen zu diesem Themenbereich auf.

COVID-19: arbeitsschutzrechtliche Anforderungen an den Arbeitsplatz (also available in English)
In der Corona-Pandemie kommt dem Arbeitsschutz eine besondere Relevanz zu, denn es gelten zurzeit zahlreiche spezifische Schutzmaßnahmen, die Arbeitgeber befolgen müssen. Wir zeigen Ihnen, welche Handlungsschritte Sie in Angriff nehmen müssen.

COVID-19 für Fortgeschrittene (also available in English)
Viele Fragen rund um COVID-19 sind zwischenzeitlich geklärt. In unserer Beratungspraxis erreichen uns trotzdem tagtäglich neue Variationen. Wir sind selbst immer wieder erstaunt, welche Fragen noch nicht beantwortet wurden. Außerdem beschäftigten sich inzwischen erste Gerichte mit COVID-19-Themen. 

FAQ – Auswirkungen des Coronavirus auf das Arbeitsrecht (also available in English)
Das Arbeitsrechtsteam von CMS ist in den letzten Monaten mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Fragestellungen zum COVID-19 Virus beschäftigt gewesen. Die an uns herangetragenen Fragen haben wir in einem FAQ aufgearbeitet.

FAQ – Nutzung von Corona-Apps (also available in English)
Zweck einer Corona-App ist es, Menschen zu warnen, wenn sie sich in der Nähe einer mit Covid-19 infizierten Person aufgehalten haben. Das Arbeitsrechtsteam von CMS hat zu dieser Thematik einen praktischen FAQ für Sie erstellt.

FAQ – Mobiles Arbeiten von zuhause (also available in English)
Viele Beschäftigte fragen sich derzeit, wie genau das Arbeiten von zuhause funktioniert. Müssen sie immer erreichbar sein? Wie sollen sie ihre Arbeitszeit erfassen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem „Informationsblatt für Arbeitnehmer“, das Sie als Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen können.


Tools

Tools Kurzarbeit
Kurzarbeitergeld-Rechner & Assessment zur Einführung von Kurzarbeit


Blogbeiträge

Die Corona Testpflicht für Unternehmen kommt – Ein Überblick
Unternehmen werden dazu verpflichtet, ihren Beschäftigten, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, Corona-Tests anzubieten – je nach Beschäftigungsfeld ein bis zwei pro Woche.

Arbeitsvertragliche Einführung von Kurzarbeit sorgfältig gestalten
Bei der arbeitsvertraglichen Einführung von Kurzarbeit müssen Arbeitgeber sorgfältig vorgehen. Ansonsten droht deren Unwirksamkeit.

COVID-19-Schutzimpfungen im Betrieb
Deutschland drückt beim Thema Schutzimpfung aufs Tempo. Neben den Hausärzten rücken nun auch die über 12.000 Betriebsärzte in den Fokus.

Kein Unterlassungsanspruch des Betriebsrats bei mobilem Arbeiten
Der Betriebsrat kann die Anordnung mobilen Arbeitens zum Schutz vor Infektionen am Arbeitsplatz nicht einstweilen verhindern, so das LAG Hessen.

Testpflicht vs. Impfpflicht: Was dürfen Arbeitgeber anordnen?
Nachdem die Maske bereits zum Dresscode gehört, stellt sich die Frage, inwiefern auch eine PCR-Testpflicht unseren Arbeitsalltag bestimmen wird.

Impfen oder nicht? Die Corona-Impfung aus arbeitsrechtlicher Sicht
Impfungen gegen das Corona-Virus könnten das Arbeitsleben normalisieren. Welche Bedingungen im Arbeitsverhältnis bestehen, beleuchten wir in unserem Beitrag.

Arbeitsrecht: Ein Rückblick auf die Zeitarbeitsbranche 2020
Aus arbeitsrechtlicher Sicht ist das Jahr 2020 für die Zeitarbeit als eher unauffällig zu bezeichnen, faktisch hat das Coronavirus die Branche jedoch erheblich gebeutelt…

Fristlose Änderungskündigung zur Einführung von Kurzarbeit
Manchmal müssen Arbeitgeber Kurzarbeit einführen. Bleibt nur eine fristlose Änderungskündigung, hilft ein Urteil des Arbeitsgerichts Stuttgart.

Ausgepustet – Wie sich Arbeitsschutzmaßnahmen auf Händetrockner auswirken
Die Corona-Pandemie beeinträchtigt viele Branchen. Wie sich die AHA-Schutzmaßnahmen auf die Handtrockner-Hersteller auswirken, lesen Sie in diesem Beitrag.

Neues Infektionsschutzgesetz: Kein Entschädigungsanspruch bei Urlaub im Risikogebiet oder Verstoß gegen Schutzmaßnahmen
Neues Infektionsschutzgesetz sieht keinen Entschädigungsanspruch bei einer Absonderung nach Reise in ein COVID-19-Risikogebiet oder den Verstoß gegen Schutzmaßnahmen vor.

Entwurf eines Gesetzes zur mobilen Arbeit vorerst gestoppt
Die Coronapandemie zeigt, dass eine (flächendeckende) mobile Arbeit funktionieren kann. Das BMAS hat dazu einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der im Kanzleramt gestoppt worden ist.

Die Spielerleihe, der Spielertausch und COVID-19
Spielerleihe und Spielertausch haben während der COVID-19 Pandemie besondere Bedeutung für Fußballclubs – ein Überblick.

Arbeitsschutzregeln des BMAS zur Reduzierung von Infektionsrisiken
Empfehlungen im Bereich des Arbeitsschutzes sollen Infektionsrisiken im Hinblick auf die SARS-CoV-2-Pandemie reduzieren.

Zeitarbeit: Bestimmung der Einsatzdauer bei „Kurzarbeit null″
Die Kurzarbeit erfährt durch die Corona-Krise einen historischen Höchststand. Wie wirkt sich selbige aber unter anderem auf die Bestimmung der Überlassungshöchstdauer in der Zeitarbeit aus?

Urlaub im Risikogebiet – wer zahlt die Quarantäne? – Update #1
Keine Lohnzahlung durch den Arbeitgeber bei Quarantäne nach Reise in ein COVID-19-Risikogebiet.

Möglicher Handlungsbedarf beim Kurzarbeitergeld: Wechsel von Betrieb zu Betriebsabteilung bis 31. Juli 2020 möglich!
Die Umdeutung einer für den Betrieb erfolgten Anzeige auf eine Betriebsabteilung ist einmalig bis zum 31. Juli 2020 möglich.

Kurzarbeitergeld für Zeitarbeitsunternehmen – nicht uneingeschränkt!
Der Gesetzgeber hat coronabedingt das Kurzarbeitergeld für Zeitarbeitsunternehmen geöffnet, jedoch müssen diese im Inland über einen Betrieb verfügen!

Gestrandet – Ausländerbeschäftigung in Zeiten von Corona
Internationale Mitarbeitereinsätze sind zurzeit schwierig – viele können ihren Arbeitsort nicht erreichen oder nicht verlassen. In Deutschland helfen Ministerien und Behörden mit flexiblen Regelungen.

COVID-19 – Besondere Herausforderungen für den Außendienst
Viele Arbeitgeber organisieren derzeit die Rückkehr aus dem Lockdown. Wenn Mitarbeiter im Außendienst tätig sind, gelten besondere Anforderung.

Deutscher Bundestag beschließt Arbeit-von-morgen-Gesetz
Arbeitsminister Hubertus Heil digitalisiert – befristet – das Betriebsverfassungsrecht und möchte die Arbeitswelt auf den Strukturwandel vorbereiten.

Personalpartnerschaften in Zeiten der Coronakrise: (k)eine Konkurrenz zur „echten″ Zeitarbeit?!
Sog. Personalpartnerschaften machen in der Coronakrise Personaldienstleistern zu schaffen – gerade mit Blick auf im AÜG vorgesehene Ausnahmetatbestände!

Geplante Erhöhung des Kurzarbeitergeldes – Bitte prüfen Sie Ihre Aufstockungsregelungen
Weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise: Dazu gehört eine bis 31. Dezember 2020 befristete Erhöhung des Kurzarbeitergeldes.

Lockerungen des Arbeitszeitgesetzes während der Corona-Pandemie
Längere werktägliche Arbeitszeiten, weniger Ruhezeiten und Sonntagsarbeit während der Pandemie mit der COVID-19-Arbeitszeitverordnung – für wen und wie, klären wir hier.

Betriebsratsbeteiligung in Zeiten von Corona – Update #1
Was bedeuteten die Einschränkungen aufgrund der Covid-19 Pandemie für die Zusammenarbeit von Arbeitgebern und Betriebsräten?

Corona in der Bauwirtschaft – Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung auf den Baustellen
Wir zeigen, welche Maßnahmen nun kurzfristig auf Baustellen zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus getroffen werden müssen.

Kurzarbeit und Urlaub – auch außerhalb der Corona-Pandemie
Wir zeigen, in welchem Verhältnis die Anordnung von Kurzarbeit und die Gewährung von Erholungsurlaub zueinander stehen.

Rechtsverordnung zum erleichterten Bezug von Kurzarbeitergeld in Kraft getreten!
Die Bundesregierung hat inzwischen eine Rechtsverordnung erlassen, die die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld (erheblich) erleichtert.

Das Kurzarbeitergeld – nicht nur in Zeiten von Corona von Interesse
Die Corona-Pandemie führt zu einem rasanten Anstieg von Kurzarbeit. Wir zeigen, wie das Arbeits- und Sozialversicherungsrecht zusammenwirken.

Coronavirus: Erleichterungen beim Kurzarbeitergeld (also available in English)
Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise hat der Bundestag im Eilverfahren Erleichterungen beim Bezug von Kurzarbeitergeld beschlossen.


Publikationen

Neue Wege: Homeoffice, mobiles Arbeiten und Telearbeit
Während der Corona-Krise hat das Thema Homeoffice eine neue Dynamik erfahren. Das BMAS plante ein Recht auf Homeoffice. Das Bundeskanzleramt erteilte dem eine Absage. Kommt jetzt ein Anspruch auf Verhandlung mit dem Arbeitgeber?

Personalmaßnahmen in der Coronakrise (also available in English)
Die Coronakrise stellt einen Großteil der Unternehmen vor extreme Herausforderungen. Gerade während des Shutdowns, aber auch im Anschluss, z. B. wegen gesunkener Nachfrage, stellt(e) sich für viele Branchen die Frage, wie mit temporär nicht ausgelastetem Personal verfahren werden soll. Hier sollte geprüft werden, ob das Instrument der Kurzarbeit bestehende Probleme mittel- und langfristig lösen kann oder ob nicht doch andere, gravierendere Personalmaßnahmen erforderlich sind.

Covid vadis, Fußball?
Die DFL plant, anders als beispielsweise der belgische Verband, die aktuelle Saison sportlich zu beenden, um die noch ausstehende Zahlung von Fernsehgeldern nicht zu gefährden. Wie die Fortführung des Spielbetriebs im Einzelnen aussehen wird, ist aktuell noch nicht vorhersehbar.

Die „Corona-Krise“ als Kündigungsgrund?
Die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise könnten für die Vereine von solcher Tragweite sein, dass sich die Frage von Kündigungen von Mitarbeitern und Spielern stellt. Die Grundsätze einer wirksamen Kündigung des Arbeitsvertrages und die Besonderheiten bei Lizenzspielern werden im Folgenden näher erläutert.

Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld in Hinblick auf die Corona-Pandemie
Lesen Sie hier alles zu den neuen Voraussetzungen und Konditionen des aktualisierten Kurzarbeitergelds in Form eines Q&A.

Wissenswertes für Arbeitgeber (also available in English)
Das Coronavirus beschäftigt seit Wochen die Öffentlichkeit. Die WHO ordnet die Coronawelle mittlerweile als Pandemie, also als eine länder- und kontinentübergreifende Krankheit, ein. In unserem Mandantennewsletter informieren wir Sie darüber, welche Folgen der Ausbruch einer Pandemie für Ihre Rechte und Pflichten als Arbeitgeber hat.


Wenn Sie Fragen zum Umgang mit der aktuellen Lage und zu den Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, sprechen Sie Ihren Ansprechpartner bei CMS oder unser CMS Response Team jederzeit gerne an.

[email protected]