Home / Insight / Coronavirus (COVID-19) / Corporate / M&A / Kapitalmarktrecht

Corporate / M&A / Kapitalmarktrecht

COVID-19

Stand: 22.05.2020

Was in den Bereichen Corporate/M&A sowie Kapitalmarktrecht aktuell besonders zu beachten ist und welche Maßnahmen ergriffen werden könnten, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Wenn Sie Fragen zum Umgang mit der aktuellen Lage und zu den Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, kontaktieren Sie jederzeit gerne Ihren CMS-Ansprechpartner.

Die „Enhanced Legal Due Diligence″ während der COVID-19-Pandemie
Wir stellen 6 Aspekte vor, die bei der Due Diligence im Vorfeld eines Unternehmenskaufs in Zeiten der Corona Krise zu beachten sind.

Virulente Störungen – COVID-19 als Anwendungsfall der Störung der Geschäftsgrundlage bei M&A-Transaktionen?
Wenn sich vor dem Closing die Situation des Targets infolge von COVID-19 verschlechtert, wird für den Käufer eine mögliche Vertragsanpassung interessant.

COVID-19-Pandemie: Erleichterungen für SE und SCE
Verlängerte Frist für Hauptversammlungen bzw. Generalversammlungen im Jahr 2020 nun auch für SE und SCE geplant – andere Lockerungen gelten bereits heute.

Unterstützungsmaßnahmen für Start-ups in der Corona-Krise  Update #1
Wir zeigen die wesentlichen Möglichkeiten für Start-ups, um auf die Corona-Krise zu reagieren.

2 Mrd. Euro-Maßnahmenpaket für Start-ups – Corona-Matching-Fazilität
Corona-Matching-Fazilität: Was das ist, was es umfasst und wer es in Anspruch nehmen kann erfahren Sie hier!

M&A Panel 2020/I von CMS und FINANCE: Coronakrise trocknet M&A-Markt aus
Der deutsche M&A-Markt kommt vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie zum Erliegen. Das Finanzierungsumfeld ist ausgedörrt, viele Deals liegen auf Eis und die M&A-Berater beklagen leere Auftragsbücher. Wie tief der Schock sitzt verdeutlichen die Ergebnisse des ersten M&A-Panels.

Der BayernFonds zur Stabilisierung von Unternehmen in Bayern in Zeiten der Corona-Krise  Update #1
Um die dramatischen Folgen der Corona-Pandemie für die bayerische Wirtschaft abzumildern, plant Bayern den BayernFonds als milliardenschweren Rettungsanker.

Corona-Soforthilfen für Start-ups
Wir zeigen die im Zuge der Corona-Krise für Start-ups verfügbaren Soforthilfen.

Beratungshilfen für Start-ups in der Corona-Krise
Der Bund stellt Beratungshilfen für Start-ups zur Verfügung, damit diese besser auf die Corona-Krise reagieren können.

Handelsunternehmen in der (Corona)-Krise
Das Coronavirus als Insolvenzverursacher - was Lieferanten jetzt beachten sollten!

Coronavirus – Mehr Zeit für Umwandlungen
Vier Monate mehr Zeit räumt der Gesetzgeber Unternehmen bei Umwandlungen ein. Steuerlich greift die Regelung aber nicht in allen Fällen.

COVID-19-Pandemie: Erleichterungen für Genossenschaften
Gesetzgeber beschließt Erleichterungen für Genossenschaften zur Aufrechterhaltung von deren Handlungsfähigkeit.

Coronavirus und Kapitalmarkt – Verspätete Finanzberichte werden kurzzeitig nicht sanktioniert
Börsennotierten Unternehmen drohen vorläufig keine Strafen, wenn sie wegen der Corona-Pandemie zu spät über ihre Zahlen berichten.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Pflichten von Vorständen und Geschäftsführungen deutscher Unternehmen
Seit der Corona-Pandemie arbeiten Unternehmen im Ausnahmemodus. Wir zeigen auf, welche Entscheidungsmaßstäbe und Pflichten für Vorstände und Geschäftsführer gelten.

COVID-19: Aktuelle Änderungen im Gesellschaftsrecht in Deutschland und Polen
Der Beitrag vergleicht die aufgrund der COVID-19-Pandemie verabschiedeten Neuerungen im Kapitalgesellschaftsrecht in Deutschland und in Polen miteinander.

COVID 19-Pandemie: Erleichterungen für Hauptversammlungen – Update #1
Gesetzgeber beschließt Erleichterungen für die Durchführung von Hauptversammlungen. Ziel der Regelung: Aufrechterhaltung der Handlungsfähigkeit trotz Corona-Krise.

Der (streitige) GmbH-Gesellschafterbeschluss nach dem „Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-,Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie″
Der Gesetzgeber hat im Zuge der COVID19-Pandemie die Fassung von Gesellschafterbeschlüssen im Umlaufverfahren erleichtert. Doch was ist in diesen Fällen zum Schutz von Minderheitsgesellschaftern zu beachten?

Alternative Wege zur Abhaltung von Sitzungen des GmbH-Aufsichtsrats in Zeiten des Coronavirus – Update #1
Ob Sitzungen des GmbH-Aufsichtsrats in Zeiten von Corona via Video- oder Telefonkonferenz abgehalten werden können, hängt vom Gesellschaftsvertrag ab.

Alternative Wege zur Abhaltung von Gesellschafterversammlungen einer GmbH oder Personengesellschaft in Zeiten des Coronavirus – Update #1
Aufgrund des Coronavirus ist die Bevölkerung gehalten, soziale Kontakte stark zu beschränken. Was bedeutet dies für Gesellschafterversammlungen?

Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds zur Stabilisierung von Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise – Update #4
Um die dramatischen Folgen der Corona-Krise für die deutsche Wirtschaft abzufedern, soll ein milliardenschwerer Stabilisierungsfonds aufgelegt werden.

Staatsgeld in Unternehmen
Unter der Corona-Pandemie notleidende Gesellschaften können aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds staatliche Finanzhilfen in Milliardenhöhe in Anspruch nehmen.

Infizierte Vertragsverhandlungen – Ansprüche aus Culpa in Contrahendo bei Abbruch von Vertragsverhandlungen wegen des Coronavirus?
Zahlreiche Verhandlungen werden aktuell wegen Corona abgebrochen. Die Frage nach Ersatz für bereits getätigte Aufwendungen ist somit aktuell wie selten zuvor.

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht hilft bei M&A-Transaktionen
Wegen der Corona-Pandemie ist die Insolvenzantragspflicht ausgesetzt. Wie wirkt sich das auf laufende oder geplante M&A-Transaktionen aus?

Aktiengesellschaften und Corona – Möglichkeiten zur Cash-Ersparnis
Die Corona-Krise wird für die Finanzlage der meisten Unternehmen immer dramatischer. Aktiengesellschaften haben jedoch Möglichkeiten, ihre Liquidität zu stärken.

Coronavirus und Kapitalmarkt - Was börsennotierte Unternehmen jetzt beachten sollten - Teil II
Empfehlungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) für Emittenten zur Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) 596/2014 „MAR“).

Coronavirus und Kapitalmarkt - Was börsennotierte Unternehmen jetzt beachten sollten
Am 11. März 2020 hat die europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority – „ESMA“) Verhaltensleitlinien für Kapitalmarktteilnehmer veröffentlicht. Diese betreffen vorrangig die Publizitätspflichten von börsennotierten Unternehmen nach der Marktmissbrauchsverordnung (VO (EU) 596/2014 „MAR“).

Chance erheblicher Cash-Ersparnis im Auge des Corona-Sturms: die Aktiendividende
Die Hauptversammlungssaison 2020 ist bereits im vollen Gange. Für die Aktionäre beginnt damit die Zeit, in der sie von teils erheblichen Dividendenzahlungen profitieren können. Gleichzeitig haben das Coronavirus und dessen Ausbereitung bereits jetzt schwerwiegende negative Auswirkungen auf das Geschäft und die Finanzkennzahlen der meisten börsen- und nicht börsennotierten Unternehmen. Eine Möglichkeit, erhebliche Barmittel einzusparen, besteht darin, den Aktionären die Dividende in Form von Aktien (sogenannte "Aktiendividende" oder auch "Scrip Dividend") anzubieten. 

Infektion von M&A-Transaktionen durch den Coronavirus?
Der Coronavirus macht auch vor M&A-Transaktionen keinen Halt. MAC-Klauseln können greifen oder sollten entsprechend gestaltet werden.


Tools

Quick Check Wirtschaftsstabilisierungsfonds
Mit unserem Quick Check Wirtschaftsstabilisierungsfonds können Sie in kürzester Zeit herausfinden, ob Ihr Unternehmen für eine Stabilisierungsmaßnahme des WSF in Betracht kommen könnte.


Webinare

Herausforderungen der COVID-19-Pandemie für die Unternehmensleitung - Haftungsrisken und Änderungen aus gesellschafts- und insolvenzrechtlicher Sicht
Die COVID-19-Pandemie zwingt Unternehmen seit Wochen zum Krisenmanagement. Erste Maßnahmen im Zusammenhang mit dem abrupten Lockdown wurden umgesetzt. Das öffentliche Leben sowie die Wirtschaft soll langsam wieder hochgefahren werden. Die COVID-19 Krise wird aber noch länger andauern. Die Unternehmensleitungen stehen nun vor der Herausforderung, das Unternehmen bestmöglich durch diese Krise zu steuern. Dabei stellen sich verschiedene Fragen aus gesellschafts- und insolvenzrechtlicher Sicht.


Wenn Sie Fragen zum Umgang mit der aktuellen Lage und zu den Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, sprechen Sie Ihren Ansprechpartner bei CMS oder unser CMS Response Team jederzeit gerne an.

[email protected]

Feed

Zeige nur
12 Mai 2020
CMS Ex­pert Gui­de for Di­rec­tors of Com­pa­nies