Home / Presse / Ad-hoc-Pflicht – aktuelle Beispiele aus der neuen...

Ad-hoc-Pflicht – aktuelle Beispiele aus der neuen Praxis nach Inkrafttreten der Marktmissbrauchsverordnung

Webinar von einem CMS-Team in Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse

06 Juli 2017

Seit einem Jahr gilt die neue Marktmissbrauchsverordnung (MAR), die auch das Insiderrecht europaweit vereinheitlicht hat. In der Praxis sorgt vor allem der Umgang mit der Ad-hoc Pflicht häufig für Unsicherheiten bei den betroffenen Unternehmen.

Angesichts der steigenden Bedeutung des Themas bot die Deutsche Börse am 27. Juni 2017 ein Capital Market Partner-Webinar an. Ein Team von CMS Deutschland erörterte darin folgende wichtige Aspekte rund um die Ad-hoc-Pflicht:

  • Grundsätze zur Ad-hoc-Pflicht nach der MAR,
  • Ad hoc-Pflicht in mehrstufigen Entscheidungsprozessen,
  • Aufschub der Ad-hoc-Mitteilung, insb. (verschärfte) Voraussetzungen und Dokumentationspflichten sowie 
  • Beispielsfälle aus der Praxis.

Die Referenten Dr. Martina Schmid und Jörg Baumgartner beschäftigten sich im Rahmen des Webinars schwerpunktmäßig mit den Neuerungen durch die MAR beim Aufschub von Ad-hoc-Mitteilungen und berichteten aus ihrer praktischen Erfahrung im Umgang mit der Ad-hoc-Pflicht seit der Einführung der MAR.

Die Präsentation können Sie hier als PDF herunterladen. Bei weitergehenden Fragen zum Thema nehmen Sie gerne Kontakt mit den Referenten auf.

Veröffentlichung
Ad-hoc-Pflicht - aktuelle Beispiele
Download
PDF 1 MB

Personen

Martina Schmid
Dr. Martina Schmid
Partnerin
Stuttgart
Jörg Baumgartner
Jörg Baumgartner
Counsel
Frankfurt