Home / Presse / Asian Bamboo erzielt bei Erstnotiz 95 Mio. Euro -...

Asian Bamboo erzielt bei Erstnotiz 95 Mio. Euro - CMS Hasche Sigle berät chinesischen Bambusanbieter beim IPO

16/11/2007

Der Bambusplantagen-Betreiber Asian Bamboo wird seit heute im Prime Standard der FrankfurterBörse gehandelt. Die 15-fach überzeichnete Aktie lag mit 17 Euro am oberen Ende der Preisspanne.Das Bruttoemissionsvolumen beläuft sich unter voller Ausschöpfung der Greenshoe Option auf rund 95 Mio. Euro. Ein Großteil der 5,6 Mio. angebotenen Aktien stammt aus einer Kapitalerhöhung. Lediglich rund 100.000 Stück und der Greenshoe wurden von mehreren Altgesellschaftern zur Verfügung gestellt. Der Streubesitz liegt bei rund 44 Prozent.

CMS Hasche Sigle hat mit einem bewährten Team und in enger Zusammenarbeit mit dem Shanghaier CMSBüro Asian Bamboo als "Issuer's Counsel" umfassend beim Börsengang beraten. Das Anwaltsteamerstellte unter anderem den Wertpapierprospekt in englischer Sprache und begleitete maßgeblich das Billigungsverfahren bei der BaFin. Des Weiteren führte das Shanghaier Büro von CMS Hasche Sigle diefür eine Kapitalmarkttransaktion erforderliche Legal Due Diligence durch. Darüber hinaus beriet CMS Hasche Sigle die Emittentin beim Abschluss des Übernahmevertrages mit den Konsortialbanken sowiebei der rechtlichen Umstrukturierung einschließlich der Gründung der Asian Bamboo AG.
Sal. Oppenheim und die Bank of China begleiten Asian Bamboo als Konsortialbanken.

Asian Bamboo produziert Bambus als Rohstoff für die Nahrungs-, Möbel-, Papier- und Bauindustrie. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr umrund 68 Prozent gesteigert. Die verstärkte Bio-Nachfrage nach zum Verzehr geeigneten Bambussprossen lässt fortwährende Wachstumsraten erwarten. Der Emissionserlös soll für die langfristige Pachtungweiterer Bambuswälder in China Verwendung finden. Darüber hinaus soll die Weiterverarbeitung von Bambussprossen und
-stämmen ausgebaut werden. Asian Bamboo plant unter anderem den Bau einer eigenen Fabrik für Bambusbodenbeläge.


Nach ZhongDe Waste Technology und Asian Bamboo bereitet der Chipkartenanbieter Vtion Wireless noch vor Ende des Jahres ebenfalls seinen Börsengang in Frankfurt vor. Vtion ist einer derführenden Hersteller von Chipkarten für den mobilen Internetzugang. Auch dieses chinesische Unternehmen wird von CMS Hasche Sigle beraten. Die Sozietät begleitet somit drei von vier deutschen China-Börsengängen in diesem Jahr. Für 2008 sind weitere Börsengänge chinesischer Unternehmen in Vorbereitung.

Dr. Andreas Zanner, Partner, Frankfurt (Kapitalmarktrecht und Aktienrecht, Federführung)


Dr. Henrik Drinkuth, Partner, Hamburg (Kapitalmarktrecht und Aktienrecht, Federführung)


Philipp Melzer, Frankfurt (Kapitalmarktrecht)


Dr. Ulrike Glück, Partnerin, Shanghai (Chinesisches Recht)


Benjamin Kroymann, Frankfurt (Kapitalmarktrecht)


Dr. Rainer Herzog, Hamburg (Aktienrecht)


Jeanette Yu, Shanghai (Chinesisches Recht)


Karen Wang, Shanghai (Chinesisches Recht)


Kevin Wang, Shanghai (Chinesisches Recht)


David Yuan, Shanghai (Chinesisches Recht)


Dr. Falk Lichtenstein, Shanghai (Chinesisches Recht)


Ann Chen, Shanghai (Chinesisches Recht)

Kontakt CMS Hasche Sigle

Dr. Andreas Zanner


Tel.: +49 (0) 69 / 71701-139


E-Mail: Andre[email protected]

Über CMS Hasche Sigle

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden deutschen Anwaltssozietäten mit mehr als 500 Anwälten.Die Sozietät deckt den gesamten Bereich des Wirtschaftsrechts ab und berät namhafte deutsche undinternationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Standorte der Sozietät sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Chemnitz, Dresden sowie Brüssel, Belgrad, Moskau und Shanghai.

CMS Hasche Sigle ist eine Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern; Registerangaben/Liste der Partner unter www.cms-hs.com

CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, der Allianz führender unabhängiger europäischerAnwaltssozietäten. Über 595 Partner, insgesamt 2.000 Anwälte und Steuerberater und rund 4.200Mitarbeiter sind an 48 Wirtschaftsstandorten innerhalb und außerhalb Europas für unsere Mandantenrechts- und steuerberatend tätig.

CMS gehören neben CMS Hasche Sigle die Sozietäten CMS Adonnino Ascoli & Cavasola Scamoni (Italien), CMS Albiñana & Suárez de Lezo (Spanien), CMS Bureau Francis Lefebvre (Frankreich),CMS Cameron McKenna LLP (Großbritannien), CMS DeBacker (Belgien), CMS Derks Star Busmann (Niederlande), CMS von Erlach Henrici (Schweiz) und CMS Reich-Rohrwig Hainz (Österreich) an. CMS unterhält weltweit 58 Büros in 25 Ländern.

Weitere Informationen über CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com und über die CMS Allianz unter www.cmslegal.com.