Home / Presse / CMS baut Pro-Bono-Aktivitäten aus

CMS baut Pro-Bono-Aktivitäten aus

Künftig weltweite Kooperation mit Advocates for International Development

13/07/2010

Frankfurt/Main – CMS ist eine globale Kooperation mit Advocates for International Development (A4ID) eingegangen. Damit bekräftigt der führende europäische Kanzleienverbund sein Engagement für internationale Pro-bono-Projekte. Die Kooperation mit A4ID erlaubt es den rund 2400 CMS-Anwälten in 53 Büros weltweit, ihre grenz- und fachbereichsübergreifende Expertise künftig gezielter, schneller und effizienter für wohltätige Zwecke einzusetzen. Bereits bislang haben CMS-Kanzleien A4ID in einzelnen Ländern unterstützt. Im Rahmen der neuen Kooperation erstreckt sich die Beteiligung nun auf alle 27 Länder, in denen CMS vertreten ist.

A4ID bietet kostenlose Rechtsberatung und Unterstützung in Entwicklungsländern rund um den Globus an und ermöglicht dabei international erfolgreichen Anwälten, ihr berufliches Know-how in den Dienst humanitäter Projekte zu stellen. Als mehrfach ausgezeichneter, führender internationaler Pro-bono-Akteur vermittelt A4ID kostenlose anwaltliche Beratung an mehr als 200 Entwicklungshilfe-Organisationen. Beratungsbedarf besteht vor allem bei

  • Akquise und Transfer von Finanzmitteln für humanitäre Initiativen in Afrika,
  • Bankrecht-Schulungen für Mikrofinanzinstitute im Nahen Osten,
  • Restrukturierungsmaßnahmen global agierender Entwicklungshilfe-Organisationen,
  • arbeitsrechtlichen Fragen und Risikomanagement bei Hilfswerken in ehemaligen Krisengebieten.

Neben dem Engagement für A4ID sind die Kanzleien des CMS-Verbunds außerdem in zahlreichen weiteren nationalen wie regionalen Wohltätigkeits- und Umweltschutz-Projekten beratend und unterstützend involviert.

Veröffentlichung
PM_CMS_A4ID_13_07_10_final
Download
PDF 418 kB