Home / Presse / CMS berät Bechtle bei Ausbau der Managed-Service...

CMS berät Bechtle bei Ausbau der Managed-Services-Aktivitäten

26/04/2019

Stuttgart – Ein Team der Kanzlei CMS Deutschland unter Federführung von Dr. Harald Kahlenberg hat die Bechtle AG beim jüngsten Ausbau der Zusammenarbeit mit IBM umfassend fusionskontrollrechtlich beraten. Im Rahmen der getroffenen Vereinbarung übernimmt die Bechtle Onsite Services GmbH Infrastrukturdienstleistungen im Auftrag von IBM Deutschland. 320 Mitarbeiter wechselten dabei von IBM zu Bechtle. Damit erweitert Bechtle die Managed-Services-Aktivitäten.

Im Bereich Managed Services hält Bechtle über 19.000 Serviceverträge und betreut mehr als eine Million IT-Arbeitsplätze bei mittelständischen Kunden, Konzernen und öffentlichen Auftraggebern. Die von IBM übernommenen Mitarbeiter sind bei unterschiedlichen Kunden vor Ort oder an Standorten von IBM in Deutschland tätig und erbringen Dienstleistungen im Bereich Design, Beratung und Betrieb von Applikationen und Datacenter-Services.

Die Bechtle AG ist mit rund 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm beschäftigt derzeit über 10.000 Mitarbeiter. Bechtle ist im MDAX und im TecDAX notiert.

CMS Deutschland

Dr. Harald Kahlenberg, Lead Partner
Angelika Wieczorkowski, Senior Associate, beide Antitrust/Competition

Pressekontakt
[email protected] 

Personen

Harald Kahlenberg
Dr. Harald Kahlenberg
Partner
Stuttgart
Angelika Wieczorkowski
Angelika Wieczorkowski, LL.M.
Senior Associate
Stuttgart