Home / Presse / CMS berät Berenberg erneut bei der Strukturierung...

CMS berät Berenberg erneut bei der Strukturierung und Durchführung einer Aktiendividende der DIC Asset

02/05/2019

Frankfurt/Main – Zum zweiten Mal in Folge hat das im SDAX gelistete Immobilienunternehmen DIC Asset AG seinen Aktionären die Wahl gelassen, die Dividende in bar oder in Form von neuen Aktien der Gesellschaft zu beziehen. Insgesamt wurden mehr als 35 Millionen anteilige Dividendenansprüche in neue Aktien der Gesellschaft getauscht. Die Annahmequote lag bei rund 50 Prozent der dividendenberechtigten Aktien und somit über dem Niveau des letzten Jahres.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Andreas Zanner hat die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG als transaktionsbegleitende Bank bei der Strukturierung und Durchführung der Aktiendividende umfassend rechtlich beraten. Die Hamburger Bank greift seit Jahren regelmäßig auf die Expertise der CMS-Anwälte zurück. CMS gilt als einer der Marktführer bei der rechtlichen Beratung und Strukturierung von Aktiendividenden.

Die DIC Asset AG ist, eigenen Angaben zufolge, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit der Ausgabe der Aktiendividende konnten laut Unternehmen Barmittel in Höhe von rund 16 Millionen Euro eingespart werden, die in weiteres Wachstum investiert werden sollen. Insgesamt betreut die DIC Asset AG 178 Objekte mit einem Marktwert von 5,6 Milliarden Euro in allen wichtigen deutschen Märkten. Mit einem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich das Unternehmen auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds sowie Other Investments und nutzt eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform. Das Frankfurter Unternehmen ist seit 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.

Die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, mit Sitz in Hamburg, gehört, nach eigenen Angaben, mit den Geschäftsbereichen Wealth and Asset Management, Investment Banking und Corporate Banking zu den führenden europäischen Privatbanken. Das Bankhaus wird von persönlich haftenden Gesellschaftern geführt und ist ebenfalls in Frankfurt, London und New York vertreten.

CMS Deutschland

Dr. Andreas Zanner, Lead Partner
Dr. Richard Mayer-Uellner, Partner, beide Corporate/M&A
Patrick Damanik, Senior Associate, Banking & Finance

Pressekontakt
[email protected] 

Personen

Andreas Zanner
Dr. Andreas Zanner
Partner
Frankfurt
Richard Mayer-Uellner
Dr. Richard Mayer-Uellner, LL.M. (University College London)
Partner
Köln
Patrick Damanik
Patrick Damanik, LL.M.
Senior Associate
Frankfurt