Home / Presse / CMS berät das Biotech-Unternehmen InflaRx bei Serie...

CMS berät das Biotech-Unternehmen InflaRx bei Serie C Finanzierungsrunde

25/07/2016

München – Das in Jena ansässige Biotech-Unternehmen InflaRx hat im Rahmen einer Serie C Finanzierungsrunde 31 Millionen Euro eingeworben. Neben bisherigen Investoren haben sich internationale industrielle Investoren, zu denen auch die Staidson Hongkong Investment Company Limited zählt, und Family Offices an der Finanzierung beteiligt. Mit dem eingeworbenen Geld will das Unternehmen die weitere Entwicklung von Arzneimittelkandidaten gegen Entzündungskrankheiten vorantreiben. Im Fokus stehen dabei weitere klinische Phase-II-Studien mit dem IFX-1 Antikörper für verschiedene Entzündungserkrankungen.

Ein Team von CMS Deutschland unter der Federführung des Münchner Partners Stefan-Ulrich Müller hat die InflaRx bei der Finanzierung rechtlich begleitet.

Die 2007 gegründete InflaRx GmbH ist ein junges Biotechnologie-Unternehmen mit dem Ziel, Antikörper für den therapeutischen Einsatz bei Entzündungserkrankungen zu entwickeln. Der Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich akuter lebensbedrohlicher Entzündungen (Einsatz auf Intensivstationen) und wird derzeit im Bereich chronischer Entzündungserkrankungen und Autoimmunerkrankungen erweitert. Finanziert wird die InflaRx von der Staidson Hongkong Investment Company Limited, der bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh, der KfW-Bankengruppe sowie verschiedenen internationalen industriellen und privaten Investoren.

CMS Hasche Sigle

Stefan-Ulrich Müller, Lead Partner
Dr. Tobias Kallmaier, beide Venture Capital
Stefan Lehr, Kartellrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung InflaRx GmbH, 25/07/2016
Download
PDF 130 kB

Personen

Stefan-Ulrich Müller
Stefan-Ulrich Müller, M. Jur. (Oxford)
Partner
München
Stefan Lehr
Stefan Lehr
Partner
Frankfurt
Dr. Tobias Kallmaier